WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Ingrid hinterm Mond
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06 Mär 16 13:48
Wohnort: Bobingen

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Ingrid hinterm Mond »

Hallo zusammen,

zuerst: ich bin ganz neu und bemühe mich, keine Forums-Fehler zu begehen. Falls doch, bitte milde Nachsicht - I do my very best!
Trotz aller Suche im WRF und im Netz überhaupt kann ich nichts dazu finden, welchen Gas-Adapter ich fürs mein Wohnmobil brauche, welches im August nach NZ verschifft wird. Auch eine Mail-Anfrage bei Wynen-Gas war ergebnislos bzw. kam die Antwort:

"Guten Morgen,
ich bin mir nicht ganz sicher welches System in Neuseeland üblich sind. Ich vermute das englische System. Könnten sie dies in Erfahrung bringen?

Mit freundlichen Grüßen,
Best regards,

Ihr Wynen Gas Team"

Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Danke!!
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5658
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo Ingrid :)

Zur Klärung Deiner Frage muss ich noch mal nachfragen:

Verstehe ich richtig, dass Du eine deutsche Gastauschflasche (welches Gas / System / Anschluss?) in Neuseeland nachfüllen und daher wissen möchtest, welcher Adapter dafür nötig ist?

Vielleicht wäre dieser Gasflaschen-Adapter ein Passender?

Neuseeländische LPG-Gasflaschen werden in Neuseeland an ziemlich jeder Tankstelle für 25-35 NZD gefüllt. Siehe dazu bitte auch das verwandte Thema:
-> Neuseeland: Leere Gasflasche tauschen - wo? .

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Ingrid hinterm Mond
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06 Mär 16 13:48
Wohnort: Bobingen

Neuseeland Gas-Adapter WoMo

Ungelesener Beitrag von Ingrid hinterm Mond »

Hallo Astrid,

zuerst herzlichen Dank für deine schnelle Antwort!
Das Problem habe ich offenbar noch nicht richtig ausformuliert. In unserem WoMo ist ja fest verbaut die Gasleitung zu den Verbrauchern mit einem vorinstallierten Gasdruckminderer (30 mbar), der wird dann auf die jeweilige Gasflasche geschraubt.
Wir haben keine fest eingebauten Flaschen, sondern lediglich die grauen 11kg-Tausch-Flaschen, die wir in Deutschland lassen müssen.
Wir kaufen in NZ die üblichen 9kg-Tauschflaschen, die es an allen Ecken und Enden zu geben scheint.
Doch mit den Maßen der Gewinde bin ich nicht vertraut.
Ich werde mal versuchen, mit den technischen Maßen, die bei deinem Link dabei waren, weiterzukommen.
Ich melde mich nochmal, ob es passt oder nicht.

Aber vielen lieben Dank für die Mühe und den Tipp!

Liebe Grüße
Ingrid
Ingrid hinterm Mond
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06 Mär 16 13:48
Wohnort: Bobingen

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Ingrid hinterm Mond »

Hallo Astrid,

der Adapter passt leider nicht, denn er hat 2x Innengewinde. Ich brauche auf der Seite des Druckminderers ein Außengewinde.

Danke, die Suche geht weiter :)

Ingrid
Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 558
Registriert: 28 Nov 11 18:58

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von muger »

Dazu kaufst du in Neuseeland nicht nur eine Gasflasche, sondern auch noch einen dazu passenden Regler. Und an den schliesst du deine im Womo eingebaute Gummi-Gasleitung an. Fertig.

liebe Grüsse vom Muger
.
Ingrid hinterm Mond
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06 Mär 16 13:48
Wohnort: Bobingen

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Ingrid hinterm Mond »

Hallo Muger,

danke, dass du dich meinem "Problem" widmest. Es scheint, wie so oft, für alles eine simple Lösung zu geben :D
Du hast mir damit ein Stück Vertrauen ins Ungewisse gegeben, ich plane manchmal viel zu viel - leider!

Herzliche Grüße
Ingrid
Fritz
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 210
Registriert: 19 Jan 06 18:08

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Fritz »

Neuseeland hat die gleichen Flaschenanschlüsse wie A ustralien und N ordamerika (U SA und K anada)

Einen Adapter um deutsche Flaschen dort zu füllen kann man in Deutschland kaufen, z.B. hier: http://www.usa-import-shop.de/USA-Gas-G ... 9831e857fc

Die Firma Seabridge für Motorhomes die ja WoMo`s verschifft vertreibt ebenfalls diese Adapter.

Damit kann man dann die deutschen Flaschen füllen lassen und den eigenen Druckminderer benutzen.

Das hat alles lange gut funktioniert, in Neuseeland hatte ich damit keine Probleme in 2001 und 2005, in A ustralien wollte man mir in 2005 an einigen Füllstationen die Flaschen nicht füllen. In N ordamerika früher auch kein Problem, aber 2015 wegen Sicherheitsvorschriften kaum möglich.

Also bleibt nur das Kaufen der landestypischen Flaschen mit dem zugehörigen Druckminderer. Das ist die einfachste Art, man muss bei der Einreise etwas dies organisieren und hat danach keine Probleme nehr.

Adapter (wie oben beschrieben) und auch a ustralische Flaschen habe ich noch auf dem Boden.

Gruß

Fritz
Ingrid hinterm Mond
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 06 Mär 16 13:48
Wohnort: Bobingen

WoMo-Gasflaschen-Adapter für Neuseeland - Welcher?

Ungelesener Beitrag von Ingrid hinterm Mond »

Hallo Fritz,

auch dir danke für die Info. Ich werde wohl Mugers Idee umsetzen, da ich keine festeingebauten Flaschen (= Gastank) habe. Von der Reederei weiß ich nämlich sicher, dass sie lose Flaschen nicht transportiert, auch wenn sie noch so leer sind. Somit hat sich der Adapter zum Nachfüllen erledigt.

Gruß
Ingrid
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“