IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Umgebauter Fiat IVECO 6510 als Langzeit- Reisemobil für 4-köpfige Familie?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Panatronics1981
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05 Feb 18 13:14

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von Panatronics1981 » 16 Feb 20 10:04

Hallo Leute!

Viele Recherchen im Netz, auch einiger Austausch hier im Forum. Wir werden nächste Woche einen umgebauten IVECO 6510 besichtigen.

Wir haben uns schon mal in einem anderen Thread vorgestellt. Nochmal kurz. Stef 38, Tini 37, Sebi 10 und Philo 8. Ab Winter planen wir eine Reise gen Süden. Auf unbestimmte Zeit.
OT - Grober Reiseplan:
Zeigen
Zuerst Nordafrika und dann im Frühjahr 2021 Verschiffung nach Amerika. Wir träumen evtl. die Panamericana ganz von oben bis unten zu befahren.
Ein paar Eckdaten zum LKW:
BJ 1985. Vom jetzigen Besitzer 1990 erworben und umgebaut.
Kilometerstand: 270.000
Gastank mit 68 Liter 
Gasheizung
Wassertank 100 Liter 
Abwassertank mit 100 Liter 
Boiler 10 Liter 

Der große Tisch kann zum Doppelbett umgebaut werden, der kleine Tisch kann zum Einzelbett umgebaut werden und mit einem Vorgang abgeteilt werden. Das vierte Bett wird herab gesenkt.
Zahlreiche Stauraummöglichkeiten, Kühlschrank mit 100 Liter Volumen. 
Im Bad mit WC und Waschbecken ist auch ein Duschvorhang , die Brause aus dem Waschbecken kann verlängert werden.

Was sagen die Profis?
Lg pana


[ MOD: Hinweis aus Erfahrung: Der Reiseplan ist relevant für die bevorstehende Aufgabe des LKW, ist hier aber selbst nicht zu diskutieren und würde gelöscht. ]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Welt ist das Ziel

Mein Vorstellungsthread

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 19 Feb 20 5:59

Zuerst noch eine Nachfrage:
Kannst Du bitte noch was zu Motor & Getriebe schreiben?
100PS Diesel ohne Turbo, manuell 5-Gang, nehme ich an?
Außenabmessungen habe ich im web nicht gefunden - Du?


LG

Panatronics1981
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05 Feb 18 13:14

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von Panatronics1981 » 19 Feb 20 8:36

Hallo MArtin!

Ich habe mit mehreren autotechnisch begabten Menschen gesprochen die mir absolut abgeraten haben. Dieses Fahrzeug wurde sehr selten gebaut und daher fast unmöglich Ersatzteile zu bekommen. Darüber hinaus haben wir uns mit dem Innenraum befasst. Einfach für 4 zu klein für so eine lange Reise.

Daher beschränkt sich unsere Suche auf größere Mobile. Aktuell in Richtung LKW. Alte Rundhauber Mercedes oder auch Iveco Magirus. Die bieten schön Platz und scheinen technisch überschaubar zu sein und kaum Elektrik zu haben.

Lg pana
Die Welt ist das Ziel

Mein Vorstellungsthread

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 272
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 19 Feb 20 10:09

Panatronics1981 hat geschrieben: . . . Ich habe mit mehreren autotechnisch begabten Menschen gesprochen die mir absolut abgeraten haben.
Guten Morgen, ich bin kein Profi, auch autotechnisch nicht begabt, schließe mich aber trotzdem dem Satz " die mir absolut abgeraten haben " an. Das Auto ist 35 Ja. alt, da kann man nur um die Welt reisen, wenn man selbst viel machen kann, basteln ist vorprogrammiert - und das ohne Wenn & Aber. Die Ersatzteilfrage wurde schon angesprochen.
Daß der Wassertank für 4 Pers. mit 100 Ltr zu klein ist, ist auch klar, kann man aber mit Kanistern behelfen.

Manchmal tanke ich auch Wasser so:

27. Tolle Sache (Kopie).jpg
108. Wasserstelle (Kopie).jpg

[ MOD: Themenfremde Schulfrage gelöscht - bitte im Vorstellungthread fragen. :idea: ]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Panatronics1981
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05 Feb 18 13:14

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von Panatronics1981 » 19 Feb 20 10:28

Hallo!

Lustige Fotos. Danke.

Auch die LKWs werden schon älter sein. Aber man soll ja nie auslernen, vielleicht werde ich noch zum Mechaniker.

Aber vor allem deine angesprochenen Argumente wie Wasser- und Benzintanks etc bewegen uns dazu, eher nach einem LKW zu suchen.

Lg
Die Welt ist das Ziel

Mein Vorstellungsthread

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 19 Feb 20 23:15

Toni hat schon wertvolle Tipps gegeben und ich denke, Eure Beurteilung geht in die richtige Richtung.

Aber: Intensiv mit Maßband angucken, durchchecken, wenn möglich proben und dann Familienrat darüber halten würde ich als ersten greifbaren Motivation steigernden Schritt Richtung Familienabenteuer trotzdem! Und wenn es nur dazu dient, die Familiendynamik zu mobilisieren, zu verdeutlichen, dass jeder seinen Anteil an Verantwortung für gemeinsam getroffene Entscheidungen übernimmt und um im gemeinsamen Brainstorm für die nächste Autobesichtigung zu lernen.

Für Eure Reise durch verschiedene Klimazonen (Standheizung?!) halte ich den Iveco 6510 augenscheinlich auch für zu klein, obwohl ähnlich designte WoMos in NZ für 4-köpfige Familien angeboten werden, siehe https://www.wendekreisen.com/campervans ... x?VehID=18 . Die haben allerdings den Vorteil einer Kabine über dem Führerhaus für mehr Schlafplatz, sonst aber nicht wesentlich anders, z.B. Water tank : 80 litres Grey water : 87 litres Height 2.95 m Length 6.0 m Width 2.25 m Interior Height: 2.00m

Für eine Familienreise in warmem Klima, wo man das Hauptleben unter einer größeren Pergola mit Campingmöbeln bis in den späteren Abend aus dem LKW auslagern kann und das WoMo tagsüber nur für Kochen (kann man mit Wok aber auch auslagern), Schularbeiten etc. nutzt, könnte ich es mir allerdings schon vorstellen.

Zum Durchchecken des Ivecos:
  • Fiat-Autos aus den 80ern waren bekannt für Ihre Rostanfälligkeit -> Rost an dünnen Metallen testen, z.B. unter den Fußmatten der Fahrerkabine, an Benzinleitungen, Blechtank, außen angebrachten Schrauben etc. Der Wagen macht aber den Eindruck eines Garagenwagens, ist also evtl. kein Problem
  • Trockener Motorblock, Ölwanne, Leitungen & Dichtungen?
  • Achsengelenke samt Kugelkopfummantelungen und Gummipuffer intakt?
  • Zustand der Blattfedern samt deren Aufhängung?
  • Kupplungprüfung mit angezogener Handbremse etc. pp.
  • Auf "müde" Elektrik prüfen (Volles Licht auch ohne Motor?)
  • Nachvollziehbar regelmäßige Wartungsprotokolle?
  • Qualität und Genialität des Innenausbaus testen, besonders auch die Solidität der Aufhängung der ausrollbaren Pergola
  • Auch Prüfungsaufgaben an die Kinder delegieren, die sich vorab darüber Gedanken machen sollen.
  • Längeres nettes, für Euch lehrreiches Gespräch mit Vorbesitzern führen, wie deren Reiseleben zu viert(?), Alter(?) im Iveco gelaufen ist, was sich bewährt hat und was wie optimiert werden könnte und wie sehr sie mehr Platz, mehr Wasser, mehr PS, mehr... vermisst haben...
Der Iveco Dieselmotor ist mit 230.000km noch nicht ausgereizt, als mögliche Schwachstellen würde ich eher Getriebe & Kupplung ansehen. Zu denen bekommt Ihr aber einen Eindruck durch Probefahrt, bzw. wenn noch ohne passenden Führerschein, vom Vorbesitzer mit Familie drinnen Probe fahren lassen.

Dann erst nach Hause fahren und gemeinsam entscheiden ist m.E. besser, als es allein anderen "Autobegabten" zu überlassen.

Ganz so schlimm würde ich die Versorgungslage mit Ersatzteilen im Süden nicht einschätzen: Der Iveco 6510 läuft lt. internationalem Google (oben) vor allem ab Italien südwärts und besonders in den Maghreb-Staaten noch relativ häufig und vieles ist bei so alten LKW noch mit Schweißarbeiten zu improvisieren.

Und ja: You learn as you go :)


Bleibt dran, bin gespannt...



LG

Panatronics1981
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 05 Feb 18 13:14

IVECO 6510 als Familienreisemobil - eure Meinung?

Ungelesener Beitrag von Panatronics1981 » 20 Feb 20 10:48

Hallo Martin!

Wieder einmal danke für deinen netten und ausführlichen Beitrag.
Ich glaube, dass wir ein größeres Mobil kaufen werden. Daher läuft meine Suche in Richtung LKW/Expeditionsmobil.

Momentan kann ich ohnehin nur "schauen". Ein Kauf ist erst möglich, wenn das Haus verkauft ist. Dann sind wir flüssig :-)

Lg
Die Welt ist das Ziel

Mein Vorstellungsthread

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“