Seite 1 von 1

Russland: Zeitmanagement für 30Tage

Verfasst: 05 Mai 08 23:33
von OnTheWay
Leider konnte ich bisher keinen Thread finden, der den Zeitaufwand thematisiert hatte, dies ist für uns entscheident, da wir die 30 Tage nutzen wollen (normales Visum) um in diesem Zeitraum Russland zu "erleben" und es rechtzeitig in dieser Zeit zurück in die Ukraine zu schaffen...
Nun meine konkrete Frage (gemäß WRF-Regeln :) ):
- Was ist möglich in dieser Zeit, bzw. realistisch ?
[Anmerkung: Wie konkret deine Frage ist, ergibt sich schon daraus, dass du direkt 3 Fragen noch anhängst. ;-) , die ich nun abgeteilt habe.]
[snip]
Wir möchten gerne den Baikal sehen und reisen evtl. in die M*ngolei aus.
Ich wäre sehr dankbar, wenn uns jemand einen zeitlichen Rahmen vor Augen führen könnte und uns beispielhaft sagen könnte, was möglich wäre (habe einen Beitrag von dem User Helmut-Uttenthaler(großen Respekt an ihre Arbeit) gelesen in dem er eine provisorische Zeittabelle erstellt hat, jedoch funktioniert dieser leider nicht mehr)...
Also ich bin jedem äußerst Dankbar der uns helfen kann!

Vielen Dank und ganz liebe Grüße :)

Russland: Zeitmanagement für 30Tage

Verfasst: 07 Mai 08 13:12
von Eliane
Nun versuche ich mal eine Antwort für euch zu finden. ;-)

Mit der Eisenbahn braucht man von Moskau eine Woche bis Wladiwostok. Zurück also zwei. Bleiben gut 2 Wochen übrig, die ihr nicht im Zug verbringen würdet.

Nun kommt es drauf an, wo eure Präferenzen liegen: Stadt oder Natur?
Wie viel Zeit man für einzelne Örtlichkeiten braucht, ist sehr individuell.
Stadt: Klappert ihr gerne jedes Museum ab? oder Genügt es euch einen Blick auf den Hauptplatz zu werfen und weiter....
Natur: Wollt ihr wandern, zelten? oder einfach mal nur einen Tag in der Sonne liegen?

Für meine Begriffe kann man diese Frage nicht beantworten.

Ich empfehle dir, dir einen "sehenswürdigen" Überblick zu verschaffen: Was findest du interessant? (Sehenswerte Orte werden wir hier aber nicht aufzählen, das kann jeder beliebige Reiseführer besser.)
Und demnach planst du die Reise. Wird es zu viel, dann muss von der Liste wieder was runter. Und dann kannst du auch wirklich konkret fragen:
Schaffe ich es in x Tagen von A nach B?
Wie sind die Verbindungen von C nach D?
...

Viele Grüße
Eliane