Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Forumsregeln
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 »

Hallo,
Mich würde mal die Meinung von Mongolei-Experten zu dieser Tour interessieren (da ich die meisten Anhaltspunkte nicht im Reiseführer (Reise-Know-How) finde)

Wir würden gerne eine 10-14-tägige Tour von Ulan Bator aus unternehmen, dabei natürlich möglichst viel sehen, in Stress soll es aber auch nicht ausarten. Übernachten im Zelt, gerne auch mal bei einer Familie in der Jurte/Ger.
Folgendes Angebot habe ich vom Ulanbataar-Guesthouse bekommen:

Day 1. Rock formation / Bara gazrun chuluu – National Park
Day 2. White mountain / Tsagaan suvarga
Day 3. Dalanzadgad town
Day 4. Ice valley/ Yolun am – National Park
Day 5. Dand Dune / Khongorun els – National Park
Day 6. Arvaikheer town
Day 7. Waterfall – National Park
Day 8. Kharahorum, the old capital.
Day 9. Tsetserleg town
Day 10. White lake / Terkhiin tsagaan nuur- National Park
Day 11. Battsengel field
Day 12. UB

Frage: Haben wir dann die Mongolei gesehen? Ist das eine schöne Jeep-Tour abseits der typischen Touri-Tour oder treten wir uns da nur mit anderen auf die Füße?

Zu den Kosten. Das Angebot lautet für Fahrer, Jeep und Benzin 1400 Dollar ( 1090 Euro). Kosten für Essen, Camping Ausrüstung, National Parks, Kamele mieten etc werden mit 8 Dollar pro Person pro Tag veranschlagt.
Für insgesamt 12 Tage würde uns das also ungefähr (wir sind 2 Personen) in EURO 1240 €uro oder pro Person: 620 €uro kosten.

Ist das ein guter Preis für das was geboten wird? Oder kennt ihr noch andere, günstigere Anbieter, damit ich dort ein Angebot einholen kann?

Vielleicht habt ihr auch eine bessere Idee für eine Tour als die oben genannte? Über Antworten würde ich mich sehr freuen, die Mongolei "zu planen" ist nicht gerade einfach.

Vielen Dank und liebe Grüße,
Faraway
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20 Aug 04 19:54

Tour durch die Mongolei: Ist diese Route okay?

Ungelesener Beitrag von Faraway »

Hallo Killerloop,
ich habe 2005 eine ähnliche Tour gemacht. Meine Infos sind also nicht mehr ganz aktuell, aber dennoch ein paar Tipps:

12 Tage ist superlang. Du fährst jeden Tag ein paar Stunden Jeep über rüttelige Pisten, schläfst (wahrscheinlich) im Ger, hast also oft keine Duschmöglichkeit - es sei denn, in den letzten 3 Jahren wären überall Luxusherbergen gebaut worden??? Das kann schon anstrengend werden - ich war damals nach 6 Tagen froh, wieder in UB zurück zu sein - obwohl die Landschaft super ist!!!

Alle Ziele, die bei dir genannt sind, kenne ich nicht, aber die "Hauptsehenswürdigkeiten " oder das, was den Touristen als solches verkauft wird, sind schon dabei.

Was ich damit meine: die Mongolei - Jeep Touren steuern alle so ungefähr die gleichen Ziele an - es sei denn, du vereinbarst was anderes.

Es lohnt sich auch auf jeden Fall, und überlaufen sind die Orte dennoch nicht (waren sie jedenfalls damals nicht).

Aber: Der Preis kommt mir wirklich sehr hoch vor - ich bin mir fast sicher, dass du die Tour vor Ort viel billiger buchen kannst. Das ist einfach - fast alle Guesthäuser in Ulaanbaatar bieten diese Touren an - wenn ihr nicht gerade im Winter, also zur Nichtsaison, fahren wollt.
Und vielleicht findet ihr dann noch ein paar Leute, die mitfahren.

Viel Glück,
Faraway
killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Tour durch die Mongolei: Ist diese Route okay?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 »

Hallo Faraway,

vielen Dank für Deine Antwort!!!
Also, ich kann mir das auch nicht so Recht vorstellen, so lange "da draußen" zu sein. Allerdings, bei den Entfernungen muss das lang sein, sonst sieht man ja nur den Großraum UB.
Bezüglich Duschen ist das so ne Sache (wir wollen nur 1-2 in Gers übernachten, sonst im Zelt) wir werden sicher um die Wette stinken, aber ich denke, damit kann ich leben. Außerdem haben wir uns SilberIonen-Unterwäsche, die angeblich nicht riechen soll, für teuer Geld gekauft, da können wir ja mal testen, ob die ihr Geld wert war *lach*
Die Tour habe ich beim UB Guesthouse angefragt, die werden immer wieder von Travellern und Reiseführern genannt, wegen der Unterkunft und auch wegen der Touren.
Ich glaub, die Spritpreise sind seit Du dort warst ziemlich gestiegen, im Internet habe ich gelesen, dass man als Pärchen für einen Jeep inkl. Fahrer und Sprit 150 US-Dollar pro Tag rechnen muss. Insofern wäre der o.g. Preis okay...
Ich bin ziemlich unsicher was die Route betrifft, da der Reiseführer (Reise-Know-How) meiner Meinung nach nicht wirklich viel hergibt, es wäre mir lieber ich wüsste, welche Route ich will und hole dann Angebote ein...
Aber anscheinend ist das ja schon Touri-Standard, und so lange nix überlaufen ist und sich Souvenier-Buden aneinander reihen und ich jeden Abend irgendwo Wiener Schnitzel zu kaufen kriege, spricht ja eigentlich nix dagegen, oder?

Liebe Grüße,
killerloop23
killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Tour durch die Mongolei: Ist diese Route okay?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 »

Faraway hat geschrieben:
Aber: Der Preis kommt mir wirklich sehr hoch vor - ich bin mir fast sicher, dass du die Tour vor Ort viel billiger buchen kannst. Das ist einfach - fast alle Guesthäuser in UB bieten diese Touren an - wenn ihr nicht gerade im Winter, also zur Nichtsaison, fahren wollt.
Und vielleicht findet ihr dann noch ein paar Leute, die mitfahren.

Viel Glück,
Faraway
Ach ja, noch was: Wir wollen schon zu zweit bleiben (plus Fahrer) da wir dann auch noch spontan was ändern können und auch, weil das sicher eine Extremsituation für uns wird, und dann noch mit Fremden so dicht zusammen sein, ich weiß nicht... :oops:

Meinst Du, wenn wir Anfang Mai hinkommen, können wir das spontan noch so buchen/ organisieren, einfach, in dem wir von Guesthouse zu G ziehen und nachfragen?
Ich hab halt ein bisschen Angst, dass es zu kurzfristig ist, und dann waren wir zwar in UB, haben aber von der Mongolei nix gesehn...?
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von Eliane »

Ich war zwar nicht organisiert, sondern mit dem eigenen Fahrzeug 2006 in der Mongolei. Von einem Reiseboom ist mir bis heute nichts untergekommen und ich sitze sozusagen am Tor zur Mongolei *lach* .

Ich denke, ihr könnt vor Ort buchen. Viele machen ja auch "Sternfahrten" von UB aus. D.h. ein paar Tage in die eine Richtung und retour und dann noch in eine andere... Fahrer gibt es genug und Anfang Mai ist sicher noch keine Hochsaison, dass alles "überlaufen" wäre.

Preise kann ich schwer beurteilen, außer dass ich weiß, dass die russischen UAZ-Jeeps (die vorwiegend für Touristen eingesetzt werden) Unmengen an Sprit schlucken.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!
killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 »

Eliane hat geschrieben:Ich war zwar nicht organisiert, sondern mit dem eigenen Fahrzeug 2006 in der Mongolei. Von einem Reiseboom ist mir bis heute nichts untergekommen und ich sitze sozusagen am Tor zur Mongolei *lach* .

Ich denke, ihr könnt vor Ort buchen. Viele machen ja auch "Sternfahrten" von UB aus. D.h. ein paar Tage in die eine Richtung und retour und dann noch in eine andere... Fahrer gibt es genug und Anfang Mai ist sicher noch keine Hochsaison, dass alles "überlaufen" wäre.

Preise kann ich schwer beurteilen, außer dass ich weiß, dass die russischen UAZ-Jeeps (die vorwiegend für Touristen eingesetzt werden) Unmengen an Sprit schlucken.
Lieben Dank für Deine Antwort!!!!

Ich denke, nachdem ich mir einige Angebote eingeholt habe, dass ich nix fix von hier aus buchen werde. Ich habe jetzt so viel unterschiedliches gehört, so dass ich mir vor Ort erst mal einen Eindruck verschaffen will.

Und das mit den Sternfahrten ist sicher eine gute Idee, dann kann man immer noch abrechen oder zwischendurch wieder Stadtluft schnuppern und weiter schauen.

Was den Sprit betrifft, das ist sicher der größte Posten bei langen Farten. Es heißt pro Liter derzeit 1300 Tugrik = 1 USDollar. Kann aber sein, dass es im Frühling teurer wird.

Was mich stutzig macht:

Einige Anbieter haben mir sofort eine Route geschickt.
Andere meinten, Gobi gehe gar nicht wegen der Sandstürme.
Einge haben auch komplett abgesagt, mit der Begründung:
"Der Fruehling ist hier
sehr stuermisch und die grossen Temperaturschwankungen nicht ganz
einfach zu kompensieren, wenn man mit dem Zelt unterwegs ist. Ausserdem
sind die Tiere noch erschoepft vom Winter.Ausserdem lassen Nomaden sie
ungerne laengere Strecken reiten, um die Kraefte der Tiere zu schonen.
(Die wenigsten Tiere werden im Winter zugefuettert) Ende Mai beginnt der
Fruehsommer. Das erste Gruen ist da und die Erleichterung und Vorfreude
der Menschen auf den Sommer ist ueberall spuerbar. Gaeste sind nach dem
langen Winter gerne gesehen und werden oft als ein gutes Omen gedeutet"
Jetzt weiß ich nicht genau, was ich machen soll. Durch unser Russland-Viusm sind wir an den Ausreisetag vom Baikalsee aus gebunden, können also nicht später in die Mongolei....
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von Eliane »

killerloop23 hat geschrieben:Jetzt weiß ich nicht genau, was ich machen soll.

Warm anziehen :lol:

Aber einen richtigen Tipp hab ich leider auch nicht. *sorry*
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!
killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 »

Eliane hat geschrieben:
killerloop23 hat geschrieben:Jetzt weiß ich nicht genau, was ich machen soll.

Warm anziehen :lol:

Aber einen richtigen Tipp hab ich leider auch nicht. *sorry*

Hihi, eher sehr sehr warm! Ich habe ein paar Lagen Polarfleece angedacht plus vllt eine Daunenjacke in XXL vor Ort kaufen und über alle Schichten drüber :oops:
berit
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 11 Mai 09 13:09
Wohnort: Deutschland NRW

Mongolei: 12-tägige Jeep-Tour ab Ulan Bator - Tipps?

Ungelesener Beitrag von berit »

Hi,
Seid ihr denn nun schon losgefahren? Oder wann ist eure Tour?
Würde mich evtl gerne anschließen, wenn ihr noch Mitfahrer sucht.
Außerdem ich wollte zu Eurem Know-How-Führer sagen: -> Mongolei: empfehlenswerter Reiseführer für die Mongolei
beste wishes britta
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“