Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
n.pola
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 21 Okt 09 18:34

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von n.pola » 21 Okt 09 18:39

Hallo allerseits,

ich habe einmal eine Frage:
Kann man sicher über den Landweg nach Georgien einreisen?

Benutzeravatar
rnj

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von rnj » 18 Nov 09 14:08

Hallo!
Hast du mittler Weile eine Antwort selber herausgefunden?
Ich moechte selber dorthin trampen, ueber Tuerkei.
Generell:
Die Sicherheitslage ist in manchen Gebieten sehr riskant. Die ethnischen Konflikte sind immer noch nicht gelegt. Siehe Auswaertiges Amt!
Deshalb sollte man derzeit z.B nicht unbedingt vom Norden her nach Georgien einreisen, also ueber Russland, durch Abchasien oder Osetien.

dommel24
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 14 Dez 10 20:09
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von dommel24 » 09 Apr 11 12:15

Hallo,
die Anreise nach Georgien auf dem Landweg über die Türkei ist sehr einfach und absolut ohne Probleme möglich.
Der Grenzübergang ist gut ausgebaut und stark frequentiert, da die Beziehungen zwischen der Türkei und Georgien ziemlich gut sind und die Grenzübergänge zwischen Armenien und der Türkei immer noch geschlossen sind.

Eine Einreise über Russland ist nicht möglich, da der Hauptgrenzübergang in der nähe von Kazbegi schon seit sehr vielen Jahren für Ausländer gesperrt ist.

Eine Einreise von Russland in die abtrünnigen Provinzen Abchasien und Südossetien ist zwar möglich, aber eine Weiterreise von dort nach Georgien ist nicht möglich.

Ansonsten bleibt noch die Einreise über den Seeweg von der Ukraine oder von Bulgarien.
UKR Ferry fährt regelmäßig von Ilyichevsk (in der Nähe von Odessa, Ukraine) oder von Varna (Bulgarien) nach Poti oder Batumi. Muss allerdings rechtzeitig vorher gebucht werden. Die Leute, die versuchen vor Ort zu buchen, haben sehr oft keine Chance. Über Internet ist das allerdings problemlos möglich.

Eine der Fähren ist die m/v Greifswald (Made in DDR) :D
In der Doppelkabine, inkl. Verpflegung, ca. 150 US$ pro Person. Fahrzeit ca. drei Tage. Tipp: Vorher genug Vodka einkaufen, damit es nicht zu langweilig wird :)

Hier der Link zu UKR Ferry:

http://www.ukrferry.com/eng/shipping/ta ... s-poti.php


[s.a.: verwandtes Thema: -> Fähre von Ukraine nach Georgien]

arnehu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 19 Dez 12 9:20
Wohnort: Hofheim/Ts
Kontaktdaten:

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von arnehu » 02 Apr 13 8:33

Hallo,

Infoupdate:

Gemäß der Seite vom Auswärtigem Amt ist der Grenzübergang Russland - Georgien wieder geöffnet.

Das auswärtige Amt warnt jedoch vor Reisen in die Kaukasus Region.

Berichte von Reisenden die diese Grenze passieren konnten habe ich jedoch noch keine gefunden. Falls man es drauf ankommen lassen will besteht jetzt zumindest theoretisch die Möglichkeit und falls es nicht klappt, kann man ab Trapzon bis Sotchi mit der Fähre fahren...

Viele Grüße
Arne
Begleitet uns auf unseren Reisevorbereitungen unter www.lenarne.de

arnehu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 19 Dez 12 9:20
Wohnort: Hofheim/Ts
Kontaktdaten:

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von arnehu » 10 Apr 13 14:34

arnehu hat geschrieben:Infoupdate:
Gemäß der Seite vom Auswärtigem Amt ist der Grenzübergang Russland - Georgien wieder geöffnet.
Das auswärtige Amt warnt jedoch vor Reisen in die Kaukasus Region...
Inzwischen habe ich mehrere Berichte auf anderen Seiten gefunden, die belegen, dass der Grenzübergang genutzt werden kann. (Hubb / Sovjettruck).
Hierbei ist immer vom Übergang bei Kazbegi die Rede, an der Grenze ist mit Wartezeit zu rechnen, zudem ist die Straße durch die Berge auf Georgischer Seite wohl sehr schlecht.
Von Sicherheitsproblemen hat niemand berichtet.
Die Möglichkeit der Einreise NACH Georgien entzieht sich meiner Kenntniss.

Viele Grüße
Begleitet uns auf unseren Reisevorbereitungen unter www.lenarne.de

nixties
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08 Feb 13 3:21

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von nixties » 31 Okt 13 17:57

Landweg über Krim - Port kavkaz (Russland) - Georgien mußt du über Vladikavkaz fahren weil die anderen Grenzen unpassierbar sind. Dazu reicht leider das 5-Tage Transitvisum NICHT aus. Also rechtzeitig RU-visum besorgen. Und im Vorfeld bei den russischen Behörden über die Sicherheitslage in der Region informieren. Ist halt ganz ganz dicht an T schechenien. aber ansonsten sicher ne klasse Tour.

viel spaß euch , nixties


[Antwort aus Vorstellungsbereich gefischt und in passendem Thema gepostet - Astrid :)]

rienesl
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 26 Feb 11 21:55

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von rienesl » 10 Dez 13 1:18

Hi,
bin die Strecke von Georgien nach Ukraine im September gefahren. Von Kiev bis zur Krim habe ich 2 Tage gebraucht - keine Ahnung warum hierfür das 5-Tage-Visum nicht ausreichen soll - abgesehen davon gilt das Transitvisum 10 Tage! (der Beweis hierfür klebt in meinem Pass...). An den Grenzübergängen sollte man aber _SEHR_ früh morgends sein, ansonsten ist der Tag hinüber... Der Grenzübergang von Georgien nach Russland über den alten Millitary-Highway ist im übrigen sehr stark von LKWs frequentiert. Die Straße ist OK, wenn auch gleich in einigen Teilen im Neubau. Von Nachtfahrten ist _ABSOLUT_ abzuraten, nicht wegen der Straße, sondern wegen dem brutal dichten Nebel und der fehlenden Straßenbegrenzung. Selbst Schrittgeschwindigkeit verhindert nicht zuverlässig ein Abkommen von der Straße in den tiefen Abgrund.
Ansonsten sind die 3 Grenzen aus der Türkei offen und bis auf den am schwarzen Meer zu empfehlen. Ausreise nach Armenien auch problemlos, die Probleme gehen erst auf Armenischer Seite los (gnadenlose Abzocke, man kann zwischen 50 und 100€ rechnen)

rienesl
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 26 Feb 11 21:55

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von rienesl » 10 Dez 13 1:21

rienesl hat geschrieben:Von Kiev bis zur Krim
<- Blödsinn, sollte heißen von Tiflis bis zur Krim!

Benutzeravatar
Gast

Georgien: Einreise über den Landweg sicher?

Ungelesener Beitrag von Gast » 31 Dez 13 18:06

hallo zusammen,

wir möchten im kommenden Jahr mit unseren Motorrädern das schwarze Meer umrunden und haben dazu ein paar Fragen:

1.) Besteht die Möglichkeit von Russland nach Georgien/Abchasien auszureisen?

2.) Falls ja, besteht die Möglichkeit den Grenzübergang Rossiya - Leselidze zu nutzen?

3.) -> siehe bitte: Abchasien: Visa für Abchasien

4.) Können wir ohne Probleme von Abchasien nach Georgien weiter reisen?

Wir würden uns sehr über eine Antwort und ein paar Tips freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

M. Raasch / P. Piecha


[Beitrag in passenderes bereits vorexistierendes Thema verschoben - auch für Gäste gilt 1T-1B - LG Astrid :)]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“