Mongolei: Öffentlicher Transport in der Mongolei?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Global-wings
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 28 Feb 08 23:08
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Mongolei: Öffentlicher Transport in der Mongolei?

Ungelesener Beitrag von Global-wings » 22 Jul 10 4:38

Hi zusammen,

im Rahmen unserer Reise geht es nächsten Monat in die Mongolei.
Eliane in 2007 hat geschrieben:Es gibt in der Mongolei ein öffentliches Nahverkehrssystem, aber dies ist schwer zu durchschauen, weil die Busse meist keine Nummern oder Schilder haben, wo sie nun eigentlich hinfahren: Es wird auf mongolisch ausgerufen.
Zweites Problem, das ich damit sehe: Von UB aus kommt man gut weg, könnte auch irgendwo über Land aussteigen, aber wie kommt man dann wieder weiter? Die Orte liegen sehr weit auseinander, der Verkehr ist schwach...

Gibt es in der Mongolei inzwischen irgendeine Art öffentlichen Transports?

Wir hoffen, es gibt Leute die ein paar Tipps zu öffentlichen Verkehrsmitteln in der Mongolei für uns haben.
Danke.




[einzelthematisiert Astrid :)]

rad_karl
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 16 Apr 10 9:43
Wohnort: Köln

Mongolei: Öffentlicher Transport in der Mongolei?

Ungelesener Beitrag von rad_karl » 22 Jul 10 22:47

ja, es gibt öffentliche Verkehrsmittel in der Mongolei.
Diese zu benutzen ist noch ein echtes Abenteuer, das ihr wirklich erleben sollt. Am besten mehrfach..... es kommt natürlich drauf an wo ihr hinwollt.

Am Bahnhof selbst gibst tägliche Zugverbindungen nach Erdenet, Darchan, und irgendwo in den Süden, bis runter nach Zamiin Uud.

Wer Touren ins Hinterland der Mongolei machen will, kann auch mit der Bahn nach Erdenet fahren oder Darchan, denn dort gibt es Busverbindungen. Ansonsten, jede Stadt hat einen Markt und dort warten garantiert etliche Fahrzeuge.
Lernt kyrillisch lesen und steigt in das vollste Fahrzeug ein, das in die Wunschrichtung fährt. Voll=wenig Wartezeit. Leer = Fahrt vielleicht heute, aber eher morgen.

In Ulaan Baatar gibts in der Nähe vom Bahnhof etwas was sich Teewriin Towtschoo nennt, dort fahren nachmittags eine menge Busse in benachbarte Städte. Das wären Uliastai, Mörön (um zum Khövsgöl See zu kommen) und viele andere Orte. Die Etappe kostet zwischen 10 und 30 Euro, und man sollte irgendwie einen Zettel mit kyrillischen Buchstaben haben wo der Zielort draufsteht.

Vom Bahnhof aus gehts rechts rum, dann ca. 500 Meter, dann an der ersten Kreuzung links, eine Seitenstraße geht nordwärts an deren Ende ein paar Hochhäuser stehen. Nach ca. 500 Metern auf der rechten Seite ist ein großer Parkplatz wo 20-30 Kleinbusse rumstehen. Die Fahrer finden euch schon.... die wollen schließlich ihren Bus vollkriegen und bemühen sich entsprechend um die Fahrgäste. Allerdings sind Englischkenntnisse eher nicht vorhanden, aber Russisch kann der eine oder andere Fahrer. Notfalls gibts ein riesen Palaver, irgendeiner wird dann herbeigerufen, der doch etwas Englsich oder gar Deutsch kann und ihr kommt ans Ziel.

Ich hab das schon oft gemacht (allerdindgs sprech ich auch fließend Mongolisch) und bin auf die Art bis nach Bayan Ölgii gekommen und auch zum Khövsgöl See, insgesamt 10.000 km oder so.

Es gibt in Ulan Bator allerdings noch einen sogenannten Awto Woksal am Ostende der Stadt wo Busse nach Choibalsan abgehen und auch den Narantuul Markt (Narantuul Dsach auf mongolisch) wo man auch Busse in alle Windrichtungen kriegen kann. Am Westende der Stadt ist noch ein Markt, dort warten auch viele Busse :-)

Habt Geduld mit den Busfahrern, und keine Panik - jeder Bus muss einen Defekt haben, sonst wäre er kein Verkehrsmittel in der Mongolei. Die einzigen Fahrzeuge, die ohne Panne am Ziel ankommen, sind die mongolische Eisenbahn und F lugzeuge. Und jeder Busfahrer ist ein Mechaniker vom Herrn - die kriegen auch alles wieder hin.
Notfalls ein Tag später....

viel Spaß in der Mongolei.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“