Transsib: Motorrad mit der Transsib transportieren

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
curlyisme
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11 Jul 10 0:34

Transsib: Motorrad mit der Transsib transportieren

Ungelesener Beitrag von curlyisme » 26 Sep 10 16:00

Zugfahrt mit Motorrad von Moskau nach Irkutsk
Moskau Frachtzentrum der Transsibirischen Eisenbahn
N 55°46.977 E 037°39.30 (N 55.78295° E 037.65549°) unweit des Juroslawer Bahnhofs für Passagiere
Mit etwas Verhandlungsgeschick beim Bahnhofsvorsteher, leerem Tank und möglichst geringem Gewicht des Motorrads (max Gewicht ist eigentlich 170kg), und etwas Bestechungsgeld lässt sich das Motorrad im Frachtraum der transsibirschen Eisenbahn mitnehmen. Nur ein paar Züge in der Woche fahren mit den Güterwagons gleich nach dem Triebwagen. Kosten für Motorrad ca. 100 Euro (offizelles Frachtpapier) plus Flasche Whiskey und ein paar Rubel hier und da seien sie bitte grosszügig - eigentlich ist ein Fahrzeug Transport hier nicht möglich. Es fahren 2 Lageristen und Aufpasser mit auf dem Wagon, denen man auch ein paar Rubel (10 Euro) geben sollte, dann kommt hundert pro nichts an die Maschine. Abladen der Maschine geht auf allen weiteren Haltestationen nur per Muskelkraft Vom Wagon auf das 1 ½ Meter tiefe Bahngleis mit Hilfe mehrerer Bahnarbeiter. Paralles zum Motorradtransport gleich die Kabine für den Zug mitbuchen, empfehle unbedingt eine 4er Kabine und nicht den offenen Schlafwagen.

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Transsib: Motorrad mit der Transsib transportieren

Ungelesener Beitrag von Eliane » 06 Okt 10 11:49

Man kann auch versuchen zu russischen Bikern Kontakt aufzunehmen (u.a. über http://sinus.vl.ru/forum/ ). Die sind in der Regel hervorragend vernetzt. Da haben wir schon Motorräder verfrachtet und im getrennten Zug fahren lassen, die dann andernorts von dortigen Bikern ausgeladen wurden. Mit Samthandschuhen versteht sich.

Allerdings fordert die russische Bahn (meiner Erfahrung nach), dass die Motorräder umfallsicher in eine Holz-Kiste gepackt werden - also ein Holzgestell.

Bahnmitarbeiter sind nicht verpflichtet mehr als 120kg zu heben und wenn es dumm kommt, dann tun sie das auch nicht, selbst wenn man ihnen ne Flasche Schnaps hinstellt.
(Nebenbei finde ich dieses Vorgehen nicht wirklich ok. Auf der einen Seite wird sich nämlich ständig überall über das Schmieren beklagt und auf der anderen macht man fleißig mit. Vom Alkoholismus mal ganz abgesehen. Ja - ich weiß - Spaßverderber.)
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“