Ukraine: Sicherheit für Touristen / Backpacker?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Forumsregeln
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Sensei
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 22 Jul 12 11:39

Ukraine: Sicherheit für Touristen / Backpacker?

Ungelesener Beitrag von Sensei »

Hallo liebe Weltreisenden,

ich möchte mich gerne über die Sicherheit in osteuropäischen Ländern informieren. Um den Regeln gerecht zu werden, nenne ich hier die Ukraine als Vertreter :) .

Von einem anderen (ehemaligen) Backpacker habe ich gehört, dass es in der Ukraine keine Seltenheit ist, dass Leute aufgrund anderer Herkunft (deutsche Touristen) verprügelt/ausgeraubt werden.
Den allgemeinen Sicherheitsthread habe ich mir bereits durchgelesen und bin jetzt mental auf Diebstähle eingestellt. Physisch jedoch nicht auf häufigere Schlägereien.

Ich würde mich gerne informieren, inwieweit man unbeschwert durch die Ukraine reisen kann, ohne dass man sich "fürchten" muss.

Ich weiß, dass die Mentalität in der osteuropäischen Ukraine eine andere ist, darum nehme ich diese Warnung ernst und hoffe hier auf zahlreiche Antworten.
Weder Google, noch die WRF-Suche hat wirklich brauchbare Antworten geliefert.

Danke schonmal,

Sensei
Federkleid
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 17 Jul 12 15:27

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von Federkleid »

Die Ukraine ist auf jeden Fall gefährlicher, als einige andere Länder.
Allerdings würde ich es jetzt nicht übertreiben und relativiert sehen.
Jedes Land hat gefährliche Ecken und man sollte sich an einfache Regeln halten. Wenn du in Städten nicht in die Hinterhöfe gehst und auf öffentlichen (viel besuchten Straßen) bleibt wird eher nichts passieren.
Auch sollte man nachts im H ostel/H otel etc bleiben. Das ist wohl die wichtigste Sicherheitsregel für die Ukraine.
Eventuell wäre es auch gut, wenn du nicht die teuersten Klamotten und Schuhe trägst.
Schaue einfach, dass du dich in der Ukraine etwas anpasst und nicht überheblich wirkst.
(Im Notfall wäre vielleicht ein kleines Taschenmesser etc. nicht schlecht)
Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator »

Wir fahren seit 2007 jeden Sommer in irgendein osteuropäisches Land. In der Ukraine (um einzelthematisch bei deinem Beipiel zu bleiben) waren wir letzten Sommer.
Von einer besonderer Gefährdung in der Ukraine kann ich nicht sprechen.
Speziell als Deutscher stößt man in der Ukraine sogar vielerorts auf Interesse, wir bekamen ständig erzählt, dass Verwandter XY auch schon als AuPair/Student/Reisender etc. in D gewesen sei.
Grade die Ukraine habe ich als sehr freundlich empfunden.
Wir waren auch oft spät Abends und Nachts an irgendwelchen Bahnhöfen um Nachtzüge zu erreichen, es gab nie Stress.
Man sollte natürlich nicht "nach Geld" aussehen, aber nach ein paar Wochen C amping tut man das eigentlich auch nicht mehr ;)
OT:
Einzig in manchen Gegenden P olens fand ich die Atmosphäre unangenehm, ohne jetzt speziell bedroht worden zu sein.

LG
Nicky
Sensei
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 22 Jul 12 11:39

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von Sensei »

Vielen Dank für die Antworten!

Sie werden alle gedanklich verarbeitet :)
Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator »

Hey Sensei,
Wenn du etwas konkreter auf deine Pläne eingehen möchtest, kann man dir vllt noch konkrete Tips geben. Oder fährst du einfach drauf los?
Wie auch immer, ich liebe Osteuropa, bin im August selber im Balkan unterwegs - wird bestimmt wie immer super sein ;)
Sensei
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 22 Jul 12 11:39

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von Sensei »

Nicky-nator hat geschrieben:Hey Sensei,
Wenn du etwas konkreter auf deine Pläne eingehen möchtest, kann man dir vllt noch konkrete Tips geben. Oder fährst du einfach drauf los?
Wie auch immer, ich liebe Osteuropa, bin im August selber im Balkan unterwegs - wird bestimmt wie immer super sein ;)
Konkrete Pläne existieren bisher noch gar nicht... -> siehe bitte auch meinen Vorstellungsthread .
Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Ukraine: Aktuelle Sicherheit als Backpacker / Tourist?

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator »

-> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 241#107241 .

[Schöne Tipps Nicky-nator :), allerdings leider ohne Bezug zum Titelthema - im Allgemeininteresse einer funktionierenden Suchfunktion daher verschoben - Astrid]
dreizackreisen
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 25 Jul 12 9:43

Ukraine (Osteuropa): Sicherheit als Backpacker

Ungelesener Beitrag von dreizackreisen »

Also ich kann evtl. "Warnungen" über die Gefährlichkeit des Reisens in der Ukraine nicht bestätigen. Auf unseren Reise haben wir niemals Probleme mit Ausländerfeindlichkeit oder Fremdenfeindlichkeit gehabt, im Gegenteil: die Ukrainer waren offen, hilfsbereit und sehr gastfreundlich.

Besonders in den ländlichen Gebieten der Ukraine ist diese Haltung sehr stark ausgebildet und da Backpacker in der Ukraine eine vergleichsweise seltene Erscheinung sind, wird das Interesse an Dir und damit die Gastfreundlichkeit eher stärker sein.

Dass es in einigen Vierteln der Großstädte abends und nachts gefährlich sein kann, ist ein Phänomen, dass alle Großstädte weltweit betrifft. Aber wenn Du die Grundregeln für Reisende in der Fremde beachtest, sollte Deine Reise durch die Ukraine eine interessante und angenehme Erfahrung werden.

Ein Tipp am Rande: Such Dir doch einen Reisegefährten. Zu zweit fühlt man sich immer auch ein bisschen sicherer.
Puschel
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 08 Sep 12 9:50
Wohnort: Muenchen

Ukraine: Sicherheit für Touristen / Backpacker?

Ungelesener Beitrag von Puschel »

Hi,

ich bin jetzt seid 2 Wochen in der Ukraine, gerade im Moment in Kiew, und ich kann deine Sorgen in keinster Weise bestaetigen. Alle Ukrainer die ich bis jetzt getroffen habe waren sehr freundlich und hilfsbereit und von Diebstaehlen oder Schlaegereien habe ich auch noch nichts mitbekommen.
Zum Thema angemessen kleiden um nicht so aufzufallen, kann ich nur sagen, dass ich mir hier eher auffallend vorkomme weil ich als backpacker nicht so modisch gekleidet bin wie die Ukrainer :)
Hier in Kiew wohne ich seid 5 Tagen in einem echt heruntergekommenen Vorort, aber auch hier hatte ich bis jetzt, selbst Nachts keine Probleme.
Alles absolut friedlich!

Viele Gruesse aus Kiew :D
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“