Mongolei: Auto mieten ohne Fahrer mgl. z.B. Geländewagen?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
mvo5458
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Aug 12 18:05

Mongolei: Auto mieten ohne Fahrer mgl. z.B. Geländewagen?

Ungelesener Beitrag von mvo5458 » 07 Nov 12 12:28

Hallo Forumsgemeinde!

Weiss jemand von euch ob man in der Mongolei auch einen Geländewagen mieten kann zum selber Fahren. Also ohne Fahrer.

Habe bereits das gesagte Google nach Mietwagen Mongolei durchforstet - jedoch nur gegenteilige Meldungen gelesen.

Wir werden mit unserem eigenen Fahrezeug den Landweg in die Mongolei antreten. Freunde von uns (mit limitierter Reisezeit) würden gerne in die Mongolei fliegen - dort einen Wagen mieten und mit uns gemeinsam die Mongoleitour fahren.

Wäre genial wenn uns jemand weiterhelfen kann.

Vielen Dank
Gruß
Michaela


mvo5458
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Aug 12 18:05

Mongolei: Auto mieten ohne Fahrer mgl. z.B. Geländewagen?

Ungelesener Beitrag von mvo5458 » 12 Nov 12 11:22

Hallo Martin!

Ja habe hier
http://www.worldtrip.de/Google-Laender/ ... tweit.html ?
auch gesucht.
Über die Suche bin ich auf die Webpage von Steppenfuchs Reisen gekommen.
Auf dieser Webpage gibt es zwar eine Rubrik "auto mieten" die jedoch auf eine Baustelle verweist.

Hab dann per Email Kontakt aufgenommen mit Steppenfuchs Reisen. Es wurde mir jedoch mitgeteilt, dass es nicht möglich ist über sie in der Mongolei ein Auto ohne Fahrer zu mieten.

Hat hier im Forum vielleicth noch jemand ein Tip?
Oder geht es wirklich nicht in der Mongolei ein Auto ohne Fahrer / ohne geführte Tour zu mieten?

Vielen Dank
Gruß
Michaela

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Mongolei: Auto mieten ohne Fahrer mgl. z.B. Geländewagen?

Ungelesener Beitrag von Eliane » 14 Nov 12 1:52

Wie viel Zeit bringt ihr denn mit? Also nicht eure Freunde.
Ich würde versuchen über einen privaten Kontakt etwas abzusprechen. Keine Ahnung, ob das wirklich klappen würde, aber wenn ihr im Vorfeld der gemeinsamen Rundtour etwas Zeit hättet, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass man wen finden kann, der sein Fahrzeug gegen eine angemessene Zahlung für ne Weile entbehren würde.

Die Frage ist aber auch, welche Ansprüche an das Fahrzeug gestellt werden. Wäre ein (r ussischer) UAZ-Hunter älteren Baujahrs ok? Oder sollte es schon ein akklimatisiertes Was-auch-immer-Luxus-Fahrzeug sein. Also wären ggf. Reperatur-Kenntnisse vorhanden? Ein UAZ ist recht einfach zu verstehen und kann auf jedem Dorf geflickt werden.

Viele Grüße
Eliane
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

rad_karl
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 16 Apr 10 9:43
Wohnort: Köln

Mongolei: Auto mieten ohne Fahrer mgl. z.B. Geländewagen?

Ungelesener Beitrag von rad_karl » 29 Nov 12 8:57

Autoverleihen ohne Fahrer is in Mongolia nicht! Kein anständiger Mongole würde sein Auto verleihen einfach so - und nicht mal gewerbliche Autoverleiher geben dir ein Auto ohne Fahrer.

Das ist auch deshalb so weil der Autobesitzer etwas Spaß haben will.... selbst wenn ihr nur das Benzin bezahlt und die Verpflegung unterwegs. In der Nähe eines jeden Marktes in jeder Stadt stehen dutzende von Jeeps und einige Busse mit dem Schild "зарна" was direkt übersetzt heißt "zu verkaufen" aber eher das englische "for hire" bedeutet, also gewissermaßen ein Taxi.

Und die Variante "vorort kaufen, fahren, verkaufen" geht ohne festen Wohnsitz in der Mongolei und Anmeldung beim Einwohnermeldeamt nicht, und man braucht ne Haftpflichtverischerung fürs Auto und noch eine weitere Versicherung für den Fahrer.

Die Frage taucht immer wieder auf, und nur bei den kleinen "Khuleg" 250 ccm Mopeds kann man einfach so kaufen und über Bekannte anmelden. Alles andere ist komplett unmöglich.
Und die Khuleg Mopeds sind im Gelände so anfällig, daß alle 100-200 km mit nem Platten oder anderen Pannen zu rechnen ist und nach 5000 km sind die Teile total fertig, dafür kostet so'n Teil ca. 800.000 Tugrik, das sind 500 Euro und sind DAS Fortbewegungsmittel des "kleinen Mannes".

Das sind meine gesammelten Erkenntnisse nach einem Jahr Aufenthalt in der Mongolei.

Wenn überhaupt, da gibts einen Reiseunternehmer namens Veit Scholz, der macht geführte Touren jeglicher Art den könnt ihr fragen. Aber das ist dann sehr sehr teuer und man redet nicht nur Gutes über ihn.
Ich reise, also bin ich. Am liebsten reise ich in die Mongolei, was ich bis dato 6 mal gemacht hab.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“