Gebirgsseen in Kirgisien?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Iela
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 13 Jan 15 16:23
Kontaktdaten:

Gebirgsseen in Kirgisien?

Ungelesener Beitrag von Iela » 23 Jan 15 21:35

Hallo,

ich habe für Herbst eine Reise nach Kirgisien geplant. Gerne würde ich mir einige Gebirgsseen anschauen. Welche Seen sind denn besonders empfehlenswert?

Danke und liebe Grüße
Michi

mr.coheed
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 15 Jan 07 20:33

Gebirgsseen in Kirgisien?

Ungelesener Beitrag von mr.coheed » 12 Feb 15 0:29

Natürlich kein Geheimtip, aber sicherlich lohnenswert (und auch relativ leicht selbst zu organisieren):

- Ala Kol (für hochalpines Bergpanorama) als Teil einer dreitägigen Wanderung mit Start/Ziel Karakol
- Song Kol (für kirgisisches Jurtenleben, Gastfreundlichkeit und fantastische Landschaften) als mehrtägige Wanderung mit Start z.B. im Örtchen Kyzart (oder anscheinend auch sehr populär als organisierte Pferdetour - naja, jeder wie er es will)

Iela
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 13 Jan 15 16:23
Kontaktdaten:

Gebirgsseen in Kirgisien?

Ungelesener Beitrag von Iela » 12 Feb 15 15:56

Danke für die Tipps! Ala Kol und Song Kol sind nach einigem Schmökern auch meine Favoriten, gemeinsam mit dem Kölsuu. Wie viele Höhenmeter legt man bei den Touren denn ca. pro Tag zurück?

LG
Michi

Pe
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 21 Apr 15 21:22

Gebirgsseen in Kirgisien?

Ungelesener Beitrag von Pe » 24 Apr 15 20:07

Hallo Michi

eine Gebirgswanderung zum Ala-Kol ist sehr empfehlenswert. Schau' mal in meine Tourenbeschreibung auf der homepage von hikr - Der Titel meines Beitrages lautet "Auf zu farbigen Wassern im Tian-Shan" (sorry, ein aktiver link ist hier nicht möglich).

Ein ganz besonderer See liegt jedoch in den Gebirgen bei Arslanbob - der sogenannte "Holy Lake". Dort hin zu gelangen braucht es einiges an alpiner Erfahrung. In Arslanbob gibt es jedoch ein Touristen-Office, welches etwa 3-tägige geführte Trekking Touren anbietet. Anstrengend aber absolut lohnenswert. Auch die Gegend um Arslanbob ist wundervoll. Dort gibt es auf etwa 30.000 Hektar die grössten Walnusswälder der Welt!

Wünsche dir eine gute Zeit in Kirgisien!
Pe

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“