Russland: Kostenfalle Inlandsroaming mit dem Handy

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Russland: Kostenfalle Inlandsroaming mit dem Handy

Ungelesener Beitrag von Eliane » 18 Jun 14 6:10

In Russland erheben nach wie vor alle Handyanbieter Roaming-Gebühren, sobald man seine Homezone (meist beschränkt auf ein Gebiet/Oblast; Kreis/Kraj; Republik) verlässt.
Schnell werden dabei auch kurze Gespräche oder gar ankommende Gespräche/SMS ziemlich teuer.

Inzwischen kann man bei allen (großen) Anbietern gegen eine überschaubare tgl. Gebühr von ca. 3-5 Rub. einen Dienst "überall zu Hause" oder "Reise durch Russland" o.ä. zubuchen. Damit kosten dann die Gespräche so viel wie in der Homezone.

Man sollte beim Erwerb der SIM sich gleich die dazu nötigen Codes geben lassen, dann kann man diesen Dienst eigenständig zu- oder abschalten.
Oder man richtet sich im Internet auf den Seiten des Anbieters ein Profil ein und regelt das da - aber da sind fundiertere Sprachkenntnisse nötig.

Eine Erweiterung der Homezone gibt es auch fürs Internet via Handy. Da ist die Tagesgebühr allerdings teurer.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“