Russland- Einreise mit Hund: Impfvorschrift ?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Mary & Familie
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 04 Okt 14 12:19

Russland- Einreise mit Hund: Impfvorschrift ?

Ungelesener Beitrag von Mary & Familie » 05 Jan 15 1:12

Hallo zusammen

Ich habe mich jetzt schon länger durchs Netz gewühlt und nach Infos gesucht - auch hier im Forum.

Da wir unsere Hündin auf die Reise mitnehmen, suche ich aktuelle Infos (da sich diese vor kurzer Zeit geändert haben) bzgl. Impfungen unserer Hündin.

Wir impfen nicht und unsere Hündin ist auch ungeimpft.

Was mich aber interessiert, welche Impfungen und sonstige Behandlungen obligatorisch für unsere Hündin bei der Einreise nach Russland sind?

Vielen Dank schon Mal!


[einzelthematisiert - Astrid :)]

seppR
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 30 Dez 14 20:46

Russland- Einreise mit Hund: Impfvorschrift ?

Ungelesener Beitrag von seppR » 07 Jan 15 20:48

Die eine Frage ist, welche Hunde-Impfungen man für eine Reise nach Russland braucht. Das würde mich auch interessieren, habe auch Hund und Reisefieber.

Aber viel wichtiger für Deinen Fall scheint mir die Situation bei der Rückreise in der EU-Raum.
Vorausgesetzt an der EU-Aussengrenze denkt ein Zöllner daran. Wir kamen vor einigen Monaten aus der Türkei zurück und kein einziger Grenzer interessierte sich für die vorgeschriebenen Impfungen obwohl sie alle den Hund sahen und begrüßten.

Aber eindeutige Vorschrift ist: Der Hund muss gegen Tollwut geimpft sein und einen gültigen Titernachweis mitführen. Ohne das darf der Grenzer den Hund definitiv nicht in die EU reinlassen. Punkt.

Wenn Du also ohne Impfung an der Grenze stehst und das Pech einer genauen Kontrolle hast hat der Hund die Arschkarte. Den Titer kann man bei einem ungeimpften Hund ja nicht innerhalb einer Zeit von unter 2 Wochen beibringen. Der entsteht nach Impfung ganz langsam.

Also, die Rückreise ist das Problem.

Sepp

seppR
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 30 Dez 14 20:46

Russland- Einreise mit Hund: Impfvorschrift ?

Ungelesener Beitrag von seppR » 07 Jan 15 20:50

Habe vergessen:

Gechipt muss der Hund auch sein sonst kann man den Titerbefund nicht eindeutig einem bestimmten Hund zuordnen.

Sepp

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“