Südkorea: Kosten für Essen, Lebensmittel und Getränke

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Butters
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 09 Sep 15 9:52
Wohnort: Anyang, Gyeonggi-do, Südkorea

Südkorea: Kosten für Essen, Lebensmittel und Getränke

Ungelesener Beitrag von Butters » 17 Sep 15 15:56

Bummler hier hat geschrieben:beschreibe bitte mal, was du in Suedkorea fuer 6 Euro bekommst im Restaurant.
Hier in Südkorea gibts sehr, sehr viele verschiedene Gerichte für um die 5 Euro.

Zum Beispiel zwei Rollen Gimbap, oder ein Schnitzel (Dunkatsu).
Oder leckere Suppen, wie zum Beispiel Budaejiggae (mit Wurst und Gemüse), Kimchijiggae oder Dwaejigukbap (mit magerem Schweinefleisch, Reis und Frühlingszwiebeln).
Auch Nudeln gibts um 5 Euro, zum Beispiel Jangmeon.

Wenn man grillen möchte, muss man für 200-300g Bauchfleisch (Samgeopsal) oder Nacken (Muksal) um die 10 bis 12 Euro löhnen. Da sind dann allerdings viele verschiedene BEilagen mit dabei, incl. kostenlosem Nachfüllen.

Ich wollte eigentlich Bilder anfügen, aber das darf ich derzeit noch nicht. Darum einfach die Namen der Gerichte in Google eingeben, um eine Vorstellung zu bekommen.

Ein halbes Liter Bier kostet im Supermarkt je nach Marke und Qualität zwischen 1 und 2 Euro, im Restaurant zwischen 2,50 und 4.


[Beitrag einzelthematisiert - Astrid :)]

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“