Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Forumsregeln
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
domoplast
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03 Jun 08 11:31

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von domoplast »

Wir wollen auf Empfehlung im August durch Karelien reisen und dort schöne Natur erleben.
Wir haben ein Zelt und Kocher dabei und wollen beides nutzen um Geld zu sparen und unabhängig zu sein (wahrscheinlich werden wir wild campen bzw. bei netten alten Damen fragen ob wir auf deren Grundstück unser Zelt aufschlagen können).

Wo ist es in russisch Karelien nett, ruhig und O.K. zum (Wild-) Campen?
sojombo_ruth
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 07 Jan 16 10:16
Wohnort: Marbach/N.

Russisch Karelien: (Wild-) Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von sojombo_ruth »

Wir waren vergangenen Sommer für einen Monat in Karelien und auf der Kola-Halbinsel unterwegs und haben auch mehrere Male wild gecampt - was ich dort absolut empfehlen kann!
Natürlich nicht in der Nähe von großen Städten oder Industrieanlagen, aber da will man ja gar nicht die Nacht verbringen..

Empfehlen kann ich zum Camping in Karelien vor allem die Ufer des Ladogasees im Osten und des Onegasees (Westufer)..
Hier findet man unzählige einsame Plätzchen.. man muss aber an manchen Stellen damit rechnen, dass man Gesellschaft bekommt - die Einheimischen wissen die schönen Plätze natürlich auch zu schätzen, aber so schließt man schnell Bekanntschaften..

Hier und da gab es auch Stellen mit einigen Hinterlassenschaften anderer Camper.. aber mit etwas Suche findet da jeder einen schönen Platz!

In Karelien auch gut zum Wildcamping geeignet sind die Chibinen auf der Kola-Halbinsel..

In einsameren Gegenden in Karelien, und abseits der wenigen Städte ist es in Karelien fast überall einsam, kann man problemlos wild campen..
Das machen die meisten Russen auch ganz gerne..

Noch eine offzielle Camping-Empfehlung:
Nördlich von Kondopoga an der M18 (links der Straße, wenn man nach Süden fährt) ist uns tatsächlich auch ein einziger Campingplatz aufgefallen.
Der war sehr nett eigentlich, nur die sanitären Einrichtungen waren eher bodenständig :wink: .. Dafür Lagerfeuer und nette Runde mit Einheimischen dort - wunderbar! :)

Dieser Post ist zwar schon uralt, aber vielleicht interessiert sich ja nochmal jemand für die Frage.. :wink:

Liebe Grüße, Ruth
dropsman
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 25 Apr 09 0:07
Wohnort: Schleswig-Holstein

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von dropsman »

Moin,

kann Deine Ausführungen zum Wildcampen in Karelien nur bestätigen!
War 2008 das erste Mal in Karelien. 2011 dann etwas länger mit meinem Geländewagen. Da habe ich in Karelien nur wild gecampt und nie Probleme gehabt. Mit offenen Augen waren viele schöne Plätze zum Wildcampen zu finden.

Neben Onega- und Ladogasee kann ich noch den Ozero Topozero empfehlen.

Gruß Thomas
Surfen · Biken · Reisen
http://www.dropsman.de
sojombo_ruth
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 07 Jan 16 10:16
Wohnort: Marbach/N.

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von sojombo_ruth »

Huhu Thomas,

wo ist denn der Ozero Topozero? Ist uns bisher noch nicht untergekommen..

Viele Grüße, Ruth
dropsman
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 25 Apr 09 0:07
Wohnort: Schleswig-Holstein

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von dropsman »

Moin,

oz. Topozero ist ca. 150 km NW von кемь. Knapp unter der Höhe Kuusamo. Am NW Ufer liegt der Ort софпорог.

Gruß Thomas
Surfen · Biken · Reisen
http://www.dropsman.de
sojombo_ruth
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 07 Jan 16 10:16
Wohnort: Marbach/N.

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von sojombo_ruth »

Ah okay, danke Thomas :).. In Kem waren wir, und wollen defintiv auch wieder in die Gegend, da werd ich mir den See mal merken :)..

Viele Grüße, Ruth
heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 »

Gibt es irgendeine Form von touristischer Infrastruktur in Karelien und Kola, z.B. Campingplätze, Womo-Stellplätze, Hotelparkplätze o.ä.?

Dass man in dieser Gegend auch gut "frei" campen kann, habe ich schon verstanden, aber gibt es auch was "offizielles" ?

Siehe bitte auch meine nächste Frage im Thema: -> Grenzübergänge zwischen Finnland und Russland? .


[editiert]
dobedobedo
(Frank Sinatra)
Silute
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 29 Nov 13 19:12
Wohnort: Norddeutschland

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von Silute »

Hallo Heinz,

War zweimal in der Gegend bei Murmansk, habe immer entweder auf Hotelparkplätzen, Tourismuseinrichtungen (Sommerlager, Turbasa) oder neben privaten Häusern gestanden, null Probleme.

die Leute hier können dir bestimmt alle Fragen beantworten.
http://kolatravel.de/index.htm

Die Leute hier sind auch sehr nett und auskunftsfreudig
www.kandalaksha.su

Mehr im Thema: -> Grenzübergänge zwischen Finnland und Russland?

Viele Grüße und viel Spaß und vor allen Dingen gutes Wetter!
Silute
sojombo_ruth
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 07 Jan 16 10:16
Wohnort: Marbach/N.

Russisch Karelien: Camping in der Natur?

Ungelesener Beitrag von sojombo_ruth »

Hallo heinz1950!

Campingplätze/Womo-Stellplätze gibt es in russ. Karelien sehr wenige. Wir haben einen Campingplatz (Camping Sandal) nördlich von Kondopoga an der M18 entdeckt. In Petrozavodsk gibt es einen guten Stellplatz für Womos. Allerdings muss ich dazusagen, dass wir da nicht explizit danach gesucht haben. Bewachte Parkplätze gibt es bei den meisten Hotels und auch so in jeder größeren Stadt. Sie sind günstig und wir hatten da nie Bedenken!

Hoffe das hilft dir weiter!

Herzliche Grüße.. Ruth
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“