Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Benutzeravatar
omur

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von omur » 14 Jul 08 14:42

Eine weitere Möglichkeit die Tickets zu kaufen bietet folgende Seite

http://www.waytorussia.net/Services/TrainTickets.html

Moskau - Irkutsk 55 Euro / 3. Klasse
Irkutsk - Wladiwostok 120 Euro / 2. Klasse (3. Klasse scheint nicht angeboten zu werden)

das macht insgesamt: 175 Euro für die volle Strecke

Keine Ahnung was die Strecke über die Slovakei und Ukraine nach Moskau kosten würde... gibts das Erfahrungen?

Über die Seite muss man wahrscheinlich per Kreditkarte zahlen.

Inwieweit man die Strecken im Voraus buchen muss - keine Ahnung!! Weiss das jemand für Hochsommer, August?

Gruss, Omul

Benutzeravatar
Raecheromul

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von Raecheromul » 07 Sep 08 9:32

Mal ein paar aktuelle Schalterpreise>

Berlin - Frankfurt (Oder) 1o Euro

Frankfurt O - Warschau 25 Euro

Warschau - Sankt Petersburg 75 Euro (dabei Stopover in Vilnius, Litauen, darauf zu achten, dass die Strecke nicht ueber Weissrussland geht, ueber DB kann man sich die Strecke ausdrucken lassen, in Warschau sind die Verkaufsfrauen eher lahm, aber wenn man Druck macht, bekommt man das Ticket, in Vilnius, sehr serviceorientiert, tauscht man dann das Ticket im Servicecenter um, 2. Klasse ohne Zuzahlung)
Sankt Petersburg - Moskau 10 Euro

Moskau - Irkutsk, 2. Klasse 220 Euro, ein paar Tage vor buchen, 3. Klasse ist wohl schon eine Woche, zumindest im August, vorher zu buchen, das kann auch in Skt. Petersburg geschehen. (3. Klasse 100 Euro)

Irkutsk - Vladivostok, 3. Klasse 85 Euro, es gibt keinen grossen Unterschied zwischen 2. und 3. Klasse, wenn es nervt steht man bei 2. Klasse im Gang vor dem Abteil, in 3. Klasse im Raum wo die Tueren sind, dort ist es ruhiger. 2. Klasse kostet so 200 Euro.

Vermutlich ist es besser ueber die Mongolei zu fahren, wenn man nach China will. Hinter Irkutsk wird es reizloser, in Vladivostok gibts kaum was, und die paar Kilometer bis nach Suihenshe, oder so, kosten auf jeden Fall 50 Dollar, Einheitspreis. Bus oder Bahn.

Wenn man es supereilig hat, dann kann man auch Teilstrecken buchen. Bsp> Moskau / XXX XXX / yyy yyy / Irkutsk... sprich man nimmt den gleichen Zug, aber muss dann die Sitze wechseln, das koennte aber teurer werden...

Meph
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 15 Jan 06 18:49
Wohnort: Pulheim

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von Meph » 18 Nov 08 1:46

Wollte nur darauf hinweisen:
Das Euro Domino Ticket gibt es seit dem 31. Mai 2007 nicht mehr... nur noch das Interrail One Country oder Interrail Global Pass Ticket, und bei diesen ist Russland leider nicht dabei.

Bliebe nur noch die Variante das Citystartickets. Dazu hätte ich auch gleich eine Frage: Muss man das Ticket tatsächlich in Slowakei kaufen, oder geht das auch in Deutschland ?

mfg

provodnik
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 18 Nov 08 22:21

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von provodnik » 18 Nov 08 22:27

Meph hat geschrieben: Bliebe nur noch die Variante das Citystartickets. Dazu hätte ich auch gleich eine Frage: Muss man das Ticket tatsächlich in Slowakei kaufen, oder geht das auch in Deutschland ?
mfg
Das Citystar-Ticket ist ein Angebot der slowakischen Bahn, folglich nur an slowakischen Bahnhöfen erhältlich.

Mein Angebot zur Besorgung von Citystar- und anderen Tickets der Slowakischen Bahn ist natürlich nachwie vor aufrecht.
Details zum CST auf meiner hier eh schon mal genannten Website: http://citystarticket.blogspot.com


Am 14.12. ist übrigens international Fahrplanwechsel, damit ändern sich meistens auch die Preise. Es ist damit zu rechnen, dass sich auch die CST-Preise ändern (verteuern) werden.
Bei Kauf bis zum 13.12. gelten noch die alten Preise, auch wenn der erste Gültigkeitstag nach dem 14.12. ist (Kauf ist maximal 2 Monate vor dem ersten Gültigkeitstag möglich und ab dem ersten Gültigkeitstag gilt das Ticket weitere 2 Monate).


LG

Helmut

Benutzeravatar
SigiFreiburg

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von SigiFreiburg » 04 Jan 09 13:50

1. Das mit gnadenlos überforderten Bahnbeamten ist anscheinend keine innere Angelegenheit Österreichs. Mein Tipp: NICHT etwa mit allem möglichem Wissen bewaffnet zur Bahn gehen und dann um die Fahrkarte betteln, sondern gleich dahin, wo man als Kunde noch willkommen ist - zB. bei einer guten Bahnagentur! Die haben meist keine Probleme damit, eine Buchung für russische Züge hinzubekommen - natürlich auch zu einem bereits bestehenden Ticket zB. aus der Slowakei. Meist geht das natürlich auch telefonisch und die Tickets werden einem zugeschickt.
2. Ich selber arbeite bei einer solchen Agenutur (Gleisnost in Freiburg, www.gleisnost.de ) und wundere mich ständig über die Klagen vieler Leute, die sich erst sonstwo durch die gesamte Mühle haben drehen lassen, und dann noch unverschämte Preise hätten zahlen sollen.
3. -> Euro-Domino war bis 2007 durchaus die beste Variante. Ich hab es selber zig-fach verkauft. Ist jetzt aber ersatzlos abgeschafft. Das Nachfolge-Angebot Inter-Rail gilt nicht für Russland.
4. Überhaupt sind russische Tickets, egal wo sie gekauft werden, zum Fahrplanwechsel Ende 2008 ganz erheblich teuerer geworden. Das muss man wissen, bevor jetzt wegen der überall noch genannten alten Preise die Welt nicht mehr versteht. In Relation zu den grossen Entfernungen sind sie aber immer noch richtig billig!

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 22 Dez 09 12:32

Ok nur um sicher zu gehen, dass ich das richtig verstanden habe:
Man kann mit dem Citystar Ticket (Das man in der Slovakei kaufen muss) von Moskau bis Vladivostok fahren.
Darin ist aber nicht die Reservierung für den Schlafwagen enthalten?
D.h. um mit der Transsibirischen zu fahren, brauche ich das Ticket + eine Schlafwagenreservierung, die aber (ließt man die oberen Posts) von Österreich bzw Deutschland aus, nicht gerade einfach zu bekommen ist.
Es wurde auf Gleisnost verwiesen..
Kann Gleisnost diese Schlafwagen Reservierungen auch dann vornehmen, wenn ich keine regulären Tickets, sondern ein Citystar Ticket benutze?

Und ist meine Denkweise jetzt richtig, oder fehlt da noch irgendwas wichtiges, von den Visa einmal abgesehen?

tine-1988
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 22 Dez 09 12:10
Wohnort: san carlos

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von tine-1988 » 12 Jun 11 23:56

Ich möchte nächstes Jahr im März oder April von Vladivostok oder Peking nach Moskau mit der Transsib reisen.
Momentan bin ich in N euseeland unterwegs, weshalb es etwas schwierig ist, an Infos zu kommen.
Ich habe schon jede Menge darüber gegooglet, auch schon viiiiiele Infos gelesen, allerdings weiß ich nun immernoch nicht, wie ich an ein günstiges Ticket komme, da die meisten Infos schon sehr alt sind.
Das oft beschriebene Eurodominoticket gibts schon lang nicht mehr, das Interrail Ticket gilt nicht für Russland, das Citystar Ticket gibts nur in der Slowakei,...
Über eine deutsche Agentur will ich nicht unbedingt buchen, da ich die Kosten so gering, wie möglich halten will.
Hat also jemand aktuelle Erfahrungen mit der Transsib und kann mir eventuell Preisinfos oder Tipps geben, wo ich mein Ticket herbekomme?
Danke im Voraus.
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von Eliane » 13 Jun 11 7:03

Wenn du eine Kreditkarte hast (und Russisch kannst?), dann kannst du die Tickets auch online buchen:
http://ticket.rzd.ru/
Man muss sich halt anmelden. Aber es geht echt problemlos.
Tickets mit Platzkarten kann man allerdings erst ab 40 Tage vor Reiseantritt erwerben. Aber mal durchchecken, welche Züge wie viel kosten geht mit früheren Daten auch vorher schon.
Und manche Züge (meist welche, die man nicht ab Startstation benutzen will) kann man wiederum erst 3 Tage vor Zugabfahrt kaufen, das geht dann auch vor Ort.

Wenn du sparen willst, dann fahr "plazkart".
Letzten Winter gab es auf einigen Zügen (mit höheren Nummern) einen großzügigen Rabatt von 50% auf den oberen Pritschen in den Abteilwagen (kupe), das war dann genauso teuer wie die Fahrt mit plazkart. Jetzt im Mai gab es auf dieselben Plätze immerhin noch 30% Nachlass.

Wir hatten uns auf einer Strecke von ca. 80 Stunden erkundigt, Zug Nr. 2 kostete ein volles Ticket 15.000 Rubel im Kupe, da fliegt man dann schon billiger. Während wir dann einen mit 2-stelliger Zugnummer hatten, der nur 9000 im Kupe kostete und minus 30% auf der oberen Pritsche, dann nur noch 6000.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Ungelesener Beitrag von Jon » 13 Jun 11 10:24

Man kann die Tickets auch direkt am Schalter kaufen. Das ist ziemlich abenteuerlich, wenn man kein Russisch bzw. in Peking Chinesisch kann, aber es geht wenn du dir vom Hostel-Personal die wichtigsten Infos auf einen Zettel schreiben lässt. Es kann halt sein, dass ein Zug ausgebucht ist und du ein paar Tage warten musst, das ist also nichts für enge Zeitpläne.

Für eine Vorab-Buchung ohne Russisch-Kenntnisse und für die Reiseplanung finde ich den englischen Anbieter RealRussia gut. Dort kann man die einzelnen Strecken und Aufenthalte ganz praktisch zusammenstellen. Die lefern die Tickets auch in die ganze Welt oder man kann sie in Peking abholen.

Genauere Infos habe ich auf meiner Transsib Seite zusammengestellt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“