Seite 1 von 10

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 26 Jan 07 20:49
von Roland
Liebe Forumsgemeinde!

Ich will hier ja nicht den x-ten Transsibbeitrag aufmachen, aber irgendwie hab ich das Bedüfnis das Thema "Günstiges Transsibticket" hier strukturiert zusammengefaßt reinzustellen (ist ab Österreich, die Ausführungen können aber auch ab Deutschland genutzt werden.
Das Thema Transsib-Tickets ist derzeit nur sehr mühsam zu recherchieren, z.B. weil Reservierungen bzw. Transsib-Ticketkauf über mehrere Länder mit unterschiedlichen Preisen möglich sind.

Wer vor dem selben "Problem" steht und wie wir eine günstige Transsibreise machen will, dem kann ich folgende Tips geben und ich denke, dass das die absolut günstigste Möglichkeit ist, mit der Transsib zu reisen:

Schritt 1:
Kauf eines Citystartickets der slowakischen Bahn Hin + Retour ab Bratislava (oder besser Devinska Nova Ves, das ist der erste Bahnhof auf slowakischer Seite) nach Irkutsk bzw. jede andere russische Stadt, theoretisch könnt ihr bis Vladiwostok fahren um EUR 100,-/Person, ab der 2. Person gilt man bereits als Gruppe und 2 Personen zahlen daher nur EUR 150,- :D
Infos unter info at slovakrail punkt sk
Das Ticket ist 2 Monate für die Hin + Rückfahrt gültig, wobei die Fahrt beliebig oft unterbrochen werden kann. (Das Rückfahrtsticket kann man natürlich auch verfallen lassen und Richtung Mongolei, China,... weiterreisen.
Schritt 2:
Kauf der Schlafwagenreservierungen für die gewünschten Strecken entweder in Österreich oder in der Slowakei, wobei preislich kein Unterschied besteht. Bei uns sind das die Strecken Wien (Bratislava) - Kiev, Kiev - Moskau und Moskau - Irkutsk jeweils 2.Klasse im 3er bzw. 4er Abteil, Preis für alle 3 Strecken pro Person ca. EUR 100,-
Das ist der schwierigste Brocken, da man mir auf verschiedensten ÖBB-Schaltern bzw. beim Callcenter einreden wollte, dass man von Österreich aus keine russischen Schlafwagen buchen kann,
Tatsache ist man kann sehr wohl Transsib-Schalfwagen buchen, aber:
Alle Transsib- Tickets können erst 45 Tage vor der Abfahrt des jeweiligen Zuges und unter Verwendung der genauen Zugnummer gebucht werden.
Z.B. für den Baikal Express ab Moskau Iaroslavskaja die Nummer D 10IJ, es müssen auch die Buchstaben eingegeben werden, was die meisten Bahnbeamten scheinbar nicht wissen!), einfach hartnäckig bleiben, nachdem ich in Wien Südbahnhof und Wien Mitte an den Bediensteten gescheitert bin, konnte man mir am Westbahnhof dann sehrwohl helfen.
Schritt 3:
Fahrkarte bis Bratislava (Devinska Nova Ves) kaufen und losfahren

Ich bin zwar selber noch nicht gefahren, kenne aber schon jemanden, der auf diese Variante ohne Probleme gefahren ist, sobald ich meine Tickets habe und die Strecken absolviert habe kann ich euch genaueres berichten.
Für mich und meine Freundin kommt die Fahrt ab Wien bis Irkutsk (obwohl wir die Rückfahrt verfallen lassen) auf ca. EUR 180,-/Person, dabei sind sozusagen auch schon 7 Übernachtungen (3 bis Moskau, 4 ab Moskau) im "Hotel Bahn" inkludiert. :)

[Anm. Eliane: Habe den Titel des Threads geändert, damit weitere Kauf-Hinweise auch thematisch zugeordnet werden können.]

Günstiges Transsib-Ticket ab Österreich(Bratislava)

Verfasst: 27 Jan 07 18:27
von al-iksir
wow, das klingt interessant. danke für die informierung.

Günstiges Transsib-Ticket ab Österreich(Bratislava)

Verfasst: 28 Jan 07 1:54
von Eliane
Lieber Roland,

vielen Dank für die umfassende Beschreibung dieser wirklich super günstigen Ticket-Variante, die sicherlich nicht nur für Österreicher interessant sein dürfte.

Eure letztlich gemachten Erfahrungen damit sind zu gegebener Zeit natürlich ebenso in diesem Thread willkommen.

Liebe Grüße
Eliane

Günstiges Transsib-Ticket ab Österreich (Bratislava)

Verfasst: 08 Feb 07 19:34
von onkelolf
OT - ich weiß, aber vielleicht ganz passend:
Von Hamburg aus kommt man mit Germanwings günstig nach Moskau.
Habe mal geprüft, ein willkürlicher Termin im September würde 56 Euro inkl Steuern kosten...

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 09 Feb 07 1:05
von Eliane
Das Titelthema wurde nun so geändert, dass tatsächlich allerlei Arten von Transsib-Ticket-Kauf-Themen reinpassen. Ab Österreich bzw. Bratislava genauso wie ab Deutschland oder anderswo.

Die Beschreibungen, wie man an die Fahrkarten kommt, wie man seine Plätze reservieren lassen kann sind wirklich Gold wert. Danke also auch an Genadi für die umfassende Mühe, auch gleich noch Bilder zur Verfügung zu stellen!!!

Aber bitte - es geht hier nicht um den billigsten Weg nach Russland sondern um die Transsib. Das Thema Flugangebote ggf. im Transportpool weiter diskutieren (und keine irrelevanten Schlüsselworte streuen).

Liebe Grüße
Eliane


[edit MArtin]

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 11 Feb 07 14:56
von GastIn
Hallo Roland,

erstmals vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht.
Um ein Haar wäre ich in ein Reisebüro gegangen, da mir beim ÖBB Call Center gesagt wurde, das ich von Österreich maximal Tickets nach Moskau kaufen kann - scheinen sich nicht auszukennen :)

Eine Frage hab ich, du hast was von Bettkarten bzw. Schlafwagenreservierung erwähnt.
Wie schauts da mit diesen "platskart" Tickets aus? Bekommt man die auch in Österreich? Ein paar Tage im Großraumwagen mitten in Sibirien stell ich mir heftiger und interessanter als einen Schlafwagen vor.

Und - weil ichs kaum glauben kann:
Bratislava - Vladivostok und retour kostet ca. 100 Euro ohne Schlafwagenreservierung? Ist das echt kein Schreibfehler? :)

Danke,
Micha

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 11 Feb 07 16:24
von GenadiG
Roland hat geschrieben: Ich will hier ja nicht den x-ten Transsibbeitrag aufmachen, aber irgendwie hab ich das Bedüfnis das Thema "Günstiges Transsibticket ab Österreich" hier strukturiert zusammengefaßt reinzustellen. Das Thema ist derzeit nur sehr mühsam zu recherchieren.
Hallo Roland,
Du hast absolut recht damit, dass das Thema mühsam zu recherchieren ist und auch kaum in wenigen Sätzen dargestellt werden kann. Daher finde ich Deinen Beitrag sehr informativ und die beschriebene Ticket-Variante sehr interessant.
Roland hat geschrieben: Das ist der schwierigste Brocken, da man mir auf verschiedensten ÖBB-Schaltern bzw. beim Callcenter einreden wollte, dass man von Österreich aus keine russischen Schlafwagen buchen kann, Tatsache ist, es geht sehrwohl, aber:
Alle Transsib-Tickets können erst 45 Tage vor der Abfahrt des jeweiligen Zuges und unter Verwendung der genauen Zugnummer gebucht werden...
Dies ist ein grundsätzliches Problem. Schalterbeamte sind mit diesem exotischen Fall häufig überfordert.
Um den Schalterbeamten ggf. Hilfestellung zu leisten, sollte man etwas vorbereitet an den Schalter kommen (siehe untenstehenden Link zu meinen Blog - dort habe ich meine Erfahrungen ausführlich beschrieben).

http://nordbaikal.blogspot.com/2007/01/ ... innen.html
http://nordbaikal.blogspot.com/2007/01/ ... ckets.html

Zusammenfassend wäre dies:
  • Schreibweise der Bestimmungsorte in lateinischen Buchstaben (auf einem Zettel vorgeschrieben)
  • darauf bestehen, das Reservierungen ab/bis Moskau im DB-System möglich sind
  • darauf Hinweisen (und selbst dran denken) das Reservierungen erst ab 45 Tage vor der Transsib-Reise möglich sind (vorher sagt das System irreführend: "keine Plätze frei").
  • zur Selbstkontrolle prüfen: Die Bahn http://www.bahn.de/p/view/index.shtml (um z.B. Zugnummer heraus zu bekommen) und Russische Eisenbahn http://www.rzd.ru/e3/index.php?he_id=735 (um Wagonbelegung zu checken - Russischkenntnisse erforderlich)
Natürlich beschreibt dies eine Fahrt ab Moskau. Nach Moskau muss man auch erstmal kommen. So gesehen ist Rolands Variante möglicherweise preiswerter. Das hängt davon ab, wie man nach Moskau kommt ;-)

Mein Weblog in voller Pracht: http://nordbaikal.blogspot.com/ ist noch in Arbeit und wird unsere beiden Reisen 2005 und 2006 in Workcamps des "Great Baikal Trail" beschreiben.
GastIn hat geschrieben: Eine Frage hab ich, du hast was von Bettkarten bzw. Schlafwagenreservierung erwähnt.
Wie schauts da mit diesen "platskart" Tickets aus? Bekommt man die auch in Österreich? Ein paar Tage im Großraumwagen mitten in Sibirien stell ich mir heftiger und interessanter als einen Schlafwagen vor.
Schlafwagen (und auch Liegewagen) ab Moskau kannst Du in AT (genauso wie in DE und CH) buchen. Hier ein Beispiel für eine Schlafwagenreservierung (Der Code für Schlafwagen/Coupe ist T4, steht mitte-links):
Bild
für Liegewagen (Platzkartnyi) wäre der Code T3 - (Dem Schalterbeamten sagen!)
Hier der Bildlink zum ausdrucken: http://www.railfaneurope.net/pix/at/tic ... k_92IJ.jpg
Am besten druckst Du dieses Beispiel aus und zeigst es an einem ÖBB-Serviceschalter (Es ist eine Reservierung für zwei Personen von Moskau bis Sewerobaikalsk, also noch exotischer, als bis Irkutsk oder Wladiwostok)

Der Vollständigkeit halber hier noch ein Eurodominoticket Russland 2.Klasse für 6 Tage:
Bild

lies dazu auch diese Info:
http://www.baikalhostels.com/html/germa ... ib.xml.php
und diese Information:
http://www.baikalhostels.com/html/germa ... ts.xml.php
(meinen Blog empfehle ich natürlich auch ;-) http://nordbaikal.blogspot.com/ wo man in der Rubrik "2005 Reiseplanung" noch Infos und Erfahrungen findet.

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 11 Feb 07 18:46
von Micha83
danke!

hab mich jetzt registriert und werd natürlich posten wie es mir dabei ergangen ist wenn ich in ein paar wochen die tickets kauf. :)

lg
micha

Transsib: Rat und Erfahrungen zum Ticket-Kauf

Verfasst: 11 Feb 07 18:55
von miwi
GastIn hat geschrieben:Eine Frage hab ich, du hast was von Bettkarten bzw. Schlafwagenreservierung erwähnt.
Wie schauts da mit diesen "platskart" Tickets aus? Bekommt man die auch in Österreich? Ein paar Tage im Großraumwagen mitten in Sibirien stell ich mir heftiger und interessanter als einen Schlafwagen vor.
Platzkartni (wie auch immer geschrieben) ist meines Wissens bisher nicht in Deutschland oder Österreich zu bekommen.
Der Code T3 ,den GenadiG erwähnte, ist der Code für Dreibettschlafwagen, die es im Russischen Inlandsverkehr gar nicht gibt. (wohl aber in einigen Zügen von Westeuropa nach Russland) Wenn jemand es tatsächlich irgendwo schafft Bettkarten für Platzkartni in Westeuropa zu bekommen, und sie hier reinstellt lass ich mich gern vom Gegenteil überzeugen.
GastIn hat geschrieben:Und - weil ichs kaum glauben kann:
Bratislava - Vladivostok und retour kostet ca. 100 Euro ohne Schlafwagenreservierung? Ist das echt kein Schreibfehler? :)
Ja der Preis Slowakei- Wladivostok ist korrekt, allerdings ist das der Preis via Ukraine. Wer den direkten Zug Bratislava-Moskau wählt, fährt über Weißrussland und das kostet dann 150 € für eine Person. Die zweite bis fünfte Person die Hälfte. Ich habe die Tickets schon gesehen, sonst würd ichs auch nicht glauben.