Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)
Hier:
Info-Pool zu Russland, Ost- und Zentralasien Hier soll bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Dafür einzeln neue Themen aufmachen.
Danke
Fudi
WRF-Förderer
Beiträge: 13
Registriert: 14 Jul 11 13:43
Wohnort: Baden

Russland: Registrierungsbestimmungen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Fudi » 27 Nov 11 10:28

Hier auch noch eine Anmekung zum Dauerthema "Registrierung in Russland".
Ich habe wie in http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=25750 beschrieben fuer 150 € den Bus von Hamburg nach Moskau genommen.
Stand meines Wissens war, dass man sich nur registrieren muss, wenn man laenger als 3 Tage an einem Ort bleibt. Das war bei mir nie der Fall, also dachte ich ich bin fein raus.
Aber beim Kauf des Bustickets von Ulan-Ude nach Ulaan-Baatar hat die Verkaeuferin ganz besorgt geschaut, dass ich keine Registrierung habe. Sie meinte man muss das generell innerhalb der ersten Woche machen und es wurden an der Grenze schon Leute wieder zurueck nach Russland geschickt. --> Man weiss also nicht einmal in Russland was Sache ist!
Ich habe es darauf ankommen lassen, ohne Registrierung auszureisen und tatsaechlich lief an der Grenze alles reibungslos. Wurde nicht mal auf das Thema Registrierung angesprochen.
Aber man weiss nie wie das in Russland in ein paar Wochen ausschaut...

Beste Gruesse!

dschess
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 12 Apr 12 14:06

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von dschess » 14 Apr 12 13:34

Ich war drei Mal mit Geschäftsvisa in Russland (Sibirien und ferner Osten), ohne irgendwelche Geschäftsabsichten, also als Tourist, das letzte Mal July/August 2011. Seit 2011 muss man sich erst nach 10 Tagen am gleichen Ort registrieren.

Seit ein paar Jahren, ich glaube seit 2008, ist die Registrierungsprozedur vereinfacht. Früher hat man eine Stempel auf die Immigrationskarte bekommen, das nur die Behörde gemacht hat. Jetzt sollte man ein Formular verwenden, das an allen Postämtern zu bekommen ist und neuerdings auch downloadbar ist. Hotels haben dieses Formular sowieso immer lagernd.

Verantwortlich für die Registrierung ist immer der Gastgeber, nicht der Gast, was natürlich im Falle einer Nichtregistirieung trotzdem für den Reisenden Schwierigkeiten hervorrufen kann. Der Gastgeber muss das Formular bei Abreise des Gastes zurückschicken, bei der Behörde abgeben oder wieder zum Postamt bringen.

Soweit die Gesetzeslage. Trotzdem bekommt man immer wieder auch Stempel auf die Immigrationskarte, vor allem in von Touristen weniger besuchten Orten.

Für die Regstrierung wird von den Gastgebern, vor allem Hotels, zusätzlich eine Gebühr verlangt, in der Regel meist nur ein paar €. Das liegt im Ermessen der Hotels. In Hostels, die ja inzwischen auch in den meisten größeren Städten existieren, muss man oft die Registrierung extra verlangen, wird aber dann auch gemacht. Bei Übernachtungen in privaten Wohnungen muss das auch der Wohnungsbesitzer machen.

Ich war insgesamt fast ein halbes Jahr in Sibirien und wurde nur ein einziges Mal kontrolliert, und das nur sehr oberflächlich und sehr höflich.
Bei der Ausreise hat niemand die vielen Registrierungen verlangt.

Ein Russe hat mir einmal erzählt, das Registrieren sollte ein Schutz für Russland sein, um die starken Migrationsflüsse aus den zentralasiatischen GUS-Republiken zu kontrollieren. Westlche (und somit "reiche") Touristen müssen sich zwar auch registrieren lassen, aber bei diesen besteht ja kaum Gefahr, dass sie illegal arbeiten oder mit Illegalem handeln. Das würde erklären, dass die Registrierungen der meisten Reisenden bei der Ausreise nicht kontrolliert werden (aber doch manchmal vorkommt).

Mit der neuen 10 Tage Regel kommt natürlich eine große Erleichterung dazu, denn solange bleibt man ohnehin kaum an einem Ort. Es ist trotzdem zu empfehlen, ein paar Registierungen zu machen, falls ein übereifriger Beamter fragen stellt und Schwierigkeiten macht. Im Hotel wirst du ja sowieso registriert. Beim Wandern und Trekken war man früher ja in einem Graubereich, ohne Registrierungsmöglichkeit. Das fällt nun auch weg, und wer doch länger als 10 Tage in der Wildnis ist, wird hat halt notfalls erklären und verhandeln müssen.

Ich hoffe, somit die Situation geklärt zu haben (Stand 2011).

Fabster
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 27 Okt 12 2:31

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von Fabster » 27 Okt 12 2:56

Hi, also ich bin ganz neu hier im Forum und habe auch noch ein paar Fragen zum undurchsichtigen Thema Visaregistrierung.

Also ich habe einen freund, der in Russland studiert. Dieser will Silvester in St Petersburg feiern (studiert aber in Sibirien) und ich möchte ihn da mit einem anderen Kumpel besuchen.

Da ja die woche nach Silvester gesetzliche Feiertage in Russland sind, und wir am 6ten Januar wieder unseren Rückflug haben werden, brauchen wir uns doch gar nicht zu registrien oder?

Siehe bitte auch meine Frage zu: "Russland: Visum, Antrag, Reiseroute"

Danke im vorraus

Lg Fabian

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von Eliane » 28 Okt 12 23:08

Ja, so haben wir das auch schon mal gehandhabt. Aber es hängt wie so oft von einzelnen (wichtigtuerischen) Grenzern ab, ob man entspannt reisen kann oder nicht.
Die Einen hat am s ibirischen Abflughafen (nur innerrussischer Flug) keiner gefragt, die Anderen wurden 2 Tage später mit Drohungen (bis zur Einreisesperre :roll:) und einem Protokoll belegt und sollten das Thema dann in M oskau lösen, wo sich aber niemand dafür interessiert hat.

Und außerdem scheint ja die in dem deinem vorangehenden Beitrag angesprochene Regelung tatsächlich angewendet zu werden - also in jedem Fall nicht mehr nur 3-Tage-Frist, wie es früher war. Seid ihr überhaupt so lange in Piter? [-> Vorstellungsbereich]

Viele Grüße
Eliane
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Isabellaa
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 21 Jun 14 2:36

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von Isabellaa » 04 Jul 14 11:08

Mittlerweile hat man 7 Tage Zeit um sich in Russland anzumelden. Die Post macht auch Anmeldungen

Sven auf reisen
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 03 Jan 13 15:35
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von Sven auf reisen » 05 Okt 14 15:54

Unser Ansicht nach nach existiert die Registrierungspflicht in Russland nicht mehr. Die sieben Tage bestehen nur, wenn man sich an einem Ort aufhält. Wir sind durch Russland mit dem Auto gefahren und wussten nicht wirklich, wo wir am Abend übernachten. Eine grobe Reiseplanung wird bei der Beantragung des Visums verlangt, aber eine Registrierung wird auch beim Grenzübertritt (Wir haben mit mind. 20 Reisenden gesprochen) nicht mehr geprüft.

Viele Grüße

Astrid&Sven

Silute
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 29 Nov 13 19:12
Wohnort: Norddeutschland

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von Silute » 21 Okt 14 17:58

ich wurde bisher zweimal gefragt, ob ich eine Registrierung habe.

Einmal bei der Ausreise aus dem Kaliningrader Gebiet,
und dann noch einmal, als in einem Gebiet war, in dem man eine besondere Genehmigung braucht, die ich aber nicht hatte.
Beamte wollten meinen Pass sehen und dann die Registrierung, konnte ich zum Glück vorzeigen, sie waren freundlich und meinten nun müsste ich aber mal wieder
weiterfahren und damit war die Sache erledigt.

Egal wo ich in Russland bin und wo ich normalerweise übernachte, eine Nacht gehe ich in den ersten 7 Tagen in ein Hotel, das eine Registrierung macht (machen nicht alle) und dann ist die Sache für mich erledigt.

Viele Grüße
Silute

JensOnTour
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 28 Apr 14 23:43
Wohnort: Tbilisi
Kontaktdaten:

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von JensOnTour » 05 Jan 15 7:25

Sven auf reisen hat geschrieben:Unser Ansicht nach nach existiert die Registrierungspflicht in Russland nicht mehr. Die sieben Tage bestehen nur, wenn man sich an einem Ort aufhält. Wir sind durch Russland mit dem Auto gefahren und wussten nicht wirklich, wo wir am Abend übernachten. Eine grobe Reiseplanung wird bei der Beantragung des Visums verlangt, aber eine Registrierung wird auch beim Grenzübertritt (Wir haben mit mind. 20 Reisenden gesprochen) nicht mehr geprüft.

Viele Grüße

Astrid&Sven
kann ich bestätigen, eine Registrierung wollte bei meiner Ausreise durch die -> D arialschlucht auch niemand sehen. Stand Oktober 2014

dropsman
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 25 Apr 09 0:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Russland: Registrierungsbestimmungen!!!

Ungelesener Beitrag von dropsman » 07 Jan 15 11:34

Ich wurde bei meinen Reisen über die FIN - RUS Grenze bisher nie nach der Registrierung gefragt. Versuche aber trotzdem immer eine Nacht im Hotel zu verbringen. So hat man die Registrierung auch wenn man sie dann evtl. nicht vorzeigen muss. Hatte es allerdings auch schon erlebt, dass ein Hotel hierfür extra eine Gebühr erhoben hat. Allerdings lag diese umgerechnet bei ca. 1 €.

Gruß Thomas
Surfen · Biken · Reisen
http://www.dropsman.de

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“