Costa Rica: Wildwasser- Rafting in Costa Rica

Zu Mittelamerika gehören im WRF:
Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, ganz Mexiko, Nicaragua und Panama
Hier:
Mittelamerika Infopool Zentralamerikanische Infos und Fragen hier bitte streng einzelthematisch gefragt und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen sachdienlich informativ geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte und eröffne für themenfremde Zusatzfragen ggf. jeweils ein neues Thema.
Benutzeravatar
Juliuss
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 31 Mär 10 20:17

Costa Rica: Wildwasser- Rafting in Costa Rica

Ungelesener Beitrag von Juliuss » 13 Mär 11 16:00

Hi,
Traveller-CR hat geschrieben:Wildwasserrafting ist etwas, was man in Costa Rica unbedingt ausprobieren sollte.
In Costa Rica wird ja an vielen Orten von verschiedenen Companys Wildwaterrafting angeboten.
Kann mir jemand sagen, wo in Costa Rica man am ehesten Wildwasserfahren ausprobieren sollte?
Sind Vorkenntnisse in Rafting erforderlich?
Hab sowas noch nie gemacht.
Wieviel Zeit würdet Ihr dafür veranschlagen und mit welchen Preisen muß ich rechnen?
Und was ist eine günstige Jahreszeit für Wild Water Rafting in Costa Rica? Würde mich freuen, wenn jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte.

Danke
Julius

andreass
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 236
Registriert: 08 Apr 09 9:40

Costa Rica: Wildwaterrafting in Costa Rica

Ungelesener Beitrag von andreass » 18 Mär 11 18:01

Hallo Julius,

das (angeblich) beste Raftinggebiet in Costa Rica ist der Rio Pacuare, von National Geographic zum fünftbesten Raftingfluss weltweit gekürt.

Wir waren 2010 da (ohne Vorkenntnisse) und es war wirklich genial! Stromschnellen bis Klasse IV.

Basis ist die -> Stadt Turrialba, da gibt es eine Menge Agenturen die das anbieten, glaube wir haben 80$ pP bezahlt.
Es gibt verschiedene Angebote, auch mehrtägig.
Du solltest nicht die Angebote ab San Jose nehmen, wenn du ankommst fährst du mitten im Pulk. Ab Turrialba bist du früher dran.

Noch ein Tipp:
Wenn du auf dem Weg zur Karibikküste bist kannst du dich im Anschluss ans Rafting an der Busstation absetzen lassen und direkt weiterfahren, also eine Nacht in Turrialba genügt, ausser du willst noch in Costa Rica Vulkantrekking zum Irazu machen - geht auch ab Turrialba.

Hier gibt es noch mehr Infos:
http://www.umdiewelt.de/Die-Amerikas/Mi ... tel-0.html

lg
andreass

Benutzeravatar
Jazz
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 27 Jan 09 13:44
Wohnort: Berlin

Costa Rica: Wildwasser- Rafting in Costa Rica

Ungelesener Beitrag von Jazz » 29 Apr 11 15:54

Das kann ich bestaetigen! Raften auf dem Pacuare war eines meiner Highlights in Mittelamerika, das liegt zum einen an den wahnsinnig tollen Stromschnellen, als auch an der faszinierenden Dschungellandschaft den Fluss entlang! Sehr empfehlenswert!!
Ich bin auch von Turrialba aus gefahren, dort sind die meisten Anbieter, die Guides waren hervorragend und haben super gebrieft!
Einen Tag musst du fuer das white water Rafting schon einplanen, man faehrt morgens los und kommt meistens nachmittags nach Turrialba zurueck.

Turrialba ist uebrigens auch ein sehr schoenes ruhiges Bergstaedtchen, siehe
-> Costa Rica: Bergstädtchen Turrialba - Empfehlung!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mittelamerika - Zentralamerika“