Warnung Busfirma Bolivien

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
ulmi
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 06 Jan 12 18:10

Warnung Busfirma Bolivien

Ungelesener Beitrag von ulmi » 06 Jan 12 18:17

Hallo Reisende,
allen Bolivien-Reisenden moechte ich dringend abraten, wenn sie z.B. von La Paz nach Rurrenabaque im Nachtbus reisen wollen, die Busfirma "Flota Yungueña" zu nehmen. Bei meiner Reise (bin in Coroico zugestiegen) hat die Busfirma mein komplettes Gepaeck aus dem Gepaeckraum (sprich Rucksack mit saemtlichem Inhalt) verloren, verkauft, was auch immer. Kann passieren! In P eru ist auch mal was schiefgelaufen, aber in kuerzester Zeit hat die dortige Firma alles geregelt, ohne dass wir uns ueberhaupt beschweren mussten. Und es war nicht eine der grossen p eruanischen Firmen, sondern eine kleine irgendwo in der Pampa.
Allerdings die folgenden Streitereien ueber Entschaedigung (Null) und vor allem die Haltung und Vorgehensweise (wie auch schon eine Vielzahl an weiteren Schlampereien bezueglich der Abwicklung der Reise, die man natuerlich unter Reiseerlebnis in einem weniger entwickelten Land locker abhakt) der "Flota Yungueña" zeigt, dass diese Firma die mit Abstand schwaechste Leistung in gut 1,5 Jahren Suedamerika gebracht hat. Unterhaltungen mit verschiedenen Einheimischen am Ankunftsort hat ausserdem aufgedeckt, dass diese Firma nicht zum ersten Mal derartige Probleme hat. Passt auf Euer Gepaeck auf! Gruessle ulmi

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“