Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
nils_amerikas
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 30 Jul 09 16:58
Wohnort: Düsseldorf

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von nils_amerikas » 08 Feb 13 19:13

Hi,

der Inka Trail ist ein wirklich großes Highlight einer jeden Peru Reise, siehe
-> Peru - Machu Picchu - Inka Trail - Erfahrungen.
Jedoch sollte man beim Inka Trail mindestes 5-6 Monate vorher buchen, siehe
-> Inka-Trail in Peru - vorbuchen oder gerade spontan mgl?.

Auf jeden Fall würde ich empfehlen, die Eintrittskarte für den Huayna Picchu auch gleich mit zu buchen.
Die ist in den Inka Trail Paketen nicht enthalten und kostet extra.
Der Huayna Picchu ist noch das Sahnehäubchen auf der ganzen Reise. Der Ausblick auf Machu Picchu aus der Vogelperspektiv ist einfach toll.

Falls jemand Fragen zum Huayna Picchu hat, einfach hier posten, ich erzähle gerne mehr! :)

Gruß
Nils




[Huayna Picchu einzelthematsiert. MArtin]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von jot » 09 Feb 13 18:36

Der Huayna Picchu kann meines Wissens unabhängig vom Inka-Trail bestiegen werden, man braucht lediglich ein gültiges Macchu Picchu Ticket (weil der Eingang in der Anlage liegt).

Bei den Vorrausbuchungen soll es nicht ganz so lange Wartezeiten wie beim Inka-Trail geben - kann man wohl auch noch recht spontan machen, mir wurde am Morgen als ich ankam noch ein Ticket für Huayna Picchu angeboten (ist jetzt aber 2 Jahre her, vielleicht ist es mittlerweile voller).

nils_amerikas
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 30 Jul 09 16:58
Wohnort: Düsseldorf

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von nils_amerikas » 09 Feb 13 18:41

Der Zugang zum Huayna Picchu wurde auf 200 Karten pro Tag begrenzt. In der Hochsaison (Juni, Juli, August) ist es jetzt schon fast unmöglich, noch ein Ticket für den Trek zu bekommen.
Klar, mit Glück geht das ab und zu schon...aber ich rate immer zu allem was mit Machu Picchu, Inka Trail und Huayna Picchu zu tun hat, sich grundsätzlich früh zu kümmern! So entgeht man möglichen Enttäuschungen....

Bei den Inka Trail Packages ist der Eintritt zum Huayna Picchu nicht automatisch enthalten, dort muss man nochmal zusätzlich ein Ticket für Machu Picch und Huayna Picchu kaufen.


Es gibt die Eintrittskarte für Machu Picchu auch ohne Huayna Picchu.
Nils

***********************************
keine Zeit fürs Bloggen, ich muss reisen...

mayola
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 03 Jul 13 22:28

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von mayola » 15 Sep 13 17:45

Waren auch auf dem Huanya Picchu und es ist wirklich empfehlenswert. Tickets haben wir mit dem Touranbieter vom Inka jungle trail gleich mitverhandelt, war Mitte Dezember dort und es gab auch am gleichen Tag noch viele Tickets. Wenn ich mich richtig errinnere, gibt es feste Zeiten, (2x pro tag) an dem Leute hoch und runter dürfen. Da die Wege teilweise sehr eng sind und man erst Leute rauf/ runter lassen muss, ist dies auch verständlich

Interessant ist auch, dass die Wärter schon um die Sicherheit der Menschen etwas "besorgt" sind, da immer wieder Leute auf grund von Herzproblemen/ Leichtsinn auf dem Weg nach oben/ unten verunglücken, also man sollte schon schwindelfrei sein und einigermaßen fit... (im Gegensatz zum Weg zum M achu Picchu gibt es eben keinen Bus/ Esel da hoch)

tofista
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 08 Jul 11 12:57

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von tofista » 23 Sep 13 12:57

Zustiegszeiten sind, wenn ich mich recht erinnere, gegen 8 und 10 Uhr. Als ich im April dort war, war der Huyana Picchu bereits zwei Wochen im Voraus ausgebucht.

Für den Mount Machu Picchu gab es jedoch noch Karten - wobei sich in Spitzenzeiten, laut "Mann an der Registrierungsstelle" auch um die 600 oder mehr Menschen da hoch quälen und ich glaube, da könnte dann auch eine Limitierung greifen - bzw. das ganze macht dann ja eh kaum mehr Spaß.

Der Mt. Machu Picchu ist halt noch mal ein gutes Stück höher und anstrengender - im Internet kursieren angaben, dass man für Zu- und Abstieg locker 3, wenn nicht 4 oder mehr Stunden berechnen sollte.

Ich, als Asthmatiker, habe 45min für hoch gebraucht und für runter ungefähr das doppelte.

Man mag zwar keine Ruinen, wie auf dem Huyana kreuzen, aber man hat nicht nur die Vogelperspektie auf Macchu Picchu sondern auch auf Huyana Picchu.
Noch dazu ist der Mt. etwas billiger.

Wer noch Studi ist, sollte sowieso dran denken eine ISIC Karte mitzubringen, das senkt, die doch horrenden Kosten für den Spaß etwas [s.a.: -> Peru, Machu Picchu: Inka Trail - Anbieter und Kosten?].

Ryker
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 01 Jan 12 16:06

Peru, Huayna Picchu: Separates Highlight des Inka-Trail

Ungelesener Beitrag von Ryker » 28 Okt 13 2:04

Inka Trail schön und gut, aber ich persönlich empfehle den -> Salkantay Trail .
Der Inka Trail lebt natürlich sehr von seinem Mythos, mehr aber auch nicht.
Unser Weltreiseblog: www.reik.blogsport.de

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“