Fernstudium während Langzeitreise - Erfahrungen?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Sumsal
WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 24 Feb 14 17:31

Fernstudium während Langzeitreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Sumsal » 10 Mär 14 21:27

Liebe WRF-Gemeinde,

gibt es jemanden unter euch, der auf seiner Langzeitreise oder waehrend eines Langzeitauslandaufenthaltes ein Fernstudium (z.B. ueber die Fernuni H agen) absolviert hat? Wenn dem so waere, bin ich sehr an ein paar Worten ueber eure persoenlichen Erfahrungen interessiert.

Ich spiele mit dem Gedanken an ein solches Studium. Wie gesagt, im Moment noch ein Gedankenkonstrukt, das sich vielleicht durch ein wenig Input von Erfahrenen weiter formen koennte. :wink:


Nach drei Jahren arbeiten in meinem erlernten Job bin ich nun wieder auf unbestimmte Zeit unterwegs. Nach der Reise moechte ich nicht unbedingt in den alten Job zurueck, sondern denke daran, zu studieren.
Also - warum die Reise nicht schoen ausdehnen und dabei etwas nuetzliches machen. Bei einem langsamen Reisetempo und mehrwoechigen Aufenthalten machbar, denke ich..?

Liebe Gruesse, Lisa

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Fernstudium während Langzeitreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 11 Mär 14 11:21

Hallo,

wir haben das gemacht - und unsere Erfahrungen sind nicht unbedingt ermutigend.

Es gehört ja ohnehin ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin zum Fernstudium - aber auf Reisen nochmal mehr.

Schon vor unserer Langzeitreise waren wir Fernstudierende, kannten die notwendige Selbstorganisation bereits. Auf Reisen war es uns (außer wenn wir mal länger an einem Ort waren) nicht möglich, die notwendige Regelmäßigkeit für die Lernerei umzusetzen. Immer nur mal hier und da eine Stunde studieren zu können bringt nix. Man muss sich jeden Tag (je nach belegten Kursen) 3-5 Stunden fürs Studieren freihalten.

Rein vom Technischen her lässt es sich realisieren. Du kannst Dir die Unterlagen für Deine belegten Kurse als pdf-Dateien runterladen, Dich in Moodle mit Deinen Kommilitonen austauschen. Prüfungen können nach entsprechender Anmeldung und Abstimmung an den Goethe-Instituten und manchmal an den Deutschen Botschaften abgelegt werden. Schwierig bis unmöglich ist es oft, an die erforderliche Fachliteratur zu kommen.

Ich habe nach einem Reisejahr mein Fernstudium unterbrochen, weil ich mich ständig unter Druck gefühlt habe. Entweder zu wenig Zeit studiert, dafür aber das Reisen genossen oder genau andersrum. Mein Mann hat weiterstudiert, allerdings keine Prüfungen in den 2,5 Jahren abgelegt. Über Wiederholer-Kennzeichnung Kurse wieder zu belegen ist kein Problem, auch das Studium nach Unterbrechung wieder aufzunehmen ging problemlos.

Überleg´s Dir gut - es ist schon sehr anspruchsvoll wenn man Studieren und Reisen verbinden will. Bei langem Aufenthalt an einem Ort kann ich´s mir gut vorstellen.

Liebe Grüße,
Konstanze

Sumsal
WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 24 Feb 14 17:31

Fernstudium während Langzeitreise - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Sumsal » 11 Mär 14 22:47

Hi Konstanze und danke fuer deine ausfuehrliche Antwort!

Das dachte ich mir schon, dass man das Reisetempo runterschrauben muss. Es wuerde also wenn ein Projekt mit laengerfristigen Aufenthalten werden an den einzelnen Orten..

Ich lass mir das Ganze noch etwas durch den Kopf gehen. Vielleicht schnupper ich auch erstmal als "Gasthoerer" rein ab September.

Siehe bitte auch meine Frage in Deinem Vorstellungsthread.

Liebe Gruesse, Lisa :)

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“