Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Hier:
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Faraway
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 20 Aug 04 19:54

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Faraway » 07 Apr 14 12:06

Hallo,


in China habe ich ein halbes Jahr deutsch unterrichtet an einer Uni - den Job hatte ich mir vorher aus D. schon besorgt. Das war ein normal bezahlter Job, Lehrerwohnung gab es gratis dazu.

Im gleichen Jahr (2008) habe ich bei den Paralympics in Peking am Empfang im Deutschen Club gearbeitet - das war eine super Erfahrung, ich habe es mir aus China über Internet / mailkontakt organisiert, und die Bezahlung war auch gut.

In Bangkok habe ich Holzfrösche auf der Khaosan-Road verkauft... OK, das war eher ein Gag, habe den Job kurzzeitig von einer Einheimischen unternommen und ihr das (wenige) eingenommene Geld gegeben. -bringt aber Spaß, und ich bin ernsthaft gefragt worden: "Machst du hier Praktikum?"

In Namibia habe ich in Schule und Kindergarten gearbeitet - gegen Kost und Logis, übers Internet privat organisiert - also nicht über Volunteer - Oranisationen.

Für eine deutsche Zeitung hab ich Reiseberichte geschrieben - es gab ein nettes Taschengeld, aber mehr leider nicht.

In Kroatien konnte ich tageweise im Hostel an der Rezeption aushelfen - das geht nach meiner Erfahrung in vielen Ländern - bringt keine Reichtümer, aber einige Zeit kostenlose Unterkunft und iteressante Kontakte, das ist ja auch nicht zu verachten.

Meine Erfahrung: Wenn man schon im Land ist, einfach nachfragen - ein paar Tage Arbeit gegen Kost und Logis sind oft ohne bürokratischen Aufwand möglich.
Tschüss sagt Faraway

ben.ontour
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 07 Aug 14 12:23

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von ben.ontour » 13 Aug 14 13:16

Unterwegs hab ich noch nicht so viel gearbeitet/arbeiten müssen. Wenn dann aber immer in der Gastronomie, zum Beispiel in der Küche ausgeholfen oder sowas.

Lukeumdiewelt
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 24 Mai 17 15:49

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Lukeumdiewelt » 24 Mai 17 15:55

Bei mir kommt es drauf an wo ich bin/war. Lieber arbeite ich zu Hause und verdiene ein Vielfaches von dem, was ich wo anders verdient hätte, wo man nicht so gut verdient.

Lukeumdiewelt
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 24 Mai 17 15:49

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Lukeumdiewelt » 24 Mai 17 15:56

Bei mir kommt es drauf an wo ich bin/war. Lieber arbeite ich zu Hause und verdiene ein Vielfaches von dem, was ich wo anders verdient hätte, wo man nicht so gut verdient.

Kirana
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 19 Mai 17 15:03

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Kirana » 24 Mai 17 16:10

Hallo, ich war für ein Jahr auf Rhodos. Da habe ich als Sportanimateur gearbeitet. War sehr lustig:D

Lini123
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 14 Nov 16 1:30

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Lini123 » 30 Mai 17 1:47

Wenn genug Kenntnisse vorhanden sind, kann ich mir online-Wetten vorstellen; Fußball, Pferderennen, Hunderennen, ... Bei Wetten sind die Chancen höher, etwas abzustauben, als im Lotto. Viel höher. Aber es ist tatsächlich Arbeit und erfordert Interesse und Engagement, ständig (online) auf dem Laufenden zu bleiben, was den jeweiligen Sportbereich angeht.
Also sauer verdiente Kohle, inklusive Rückschläge, die einkalkuliert werden müssen.

Die Vorteile:
- Überall möglich, wo es internet gibt (am besten natürlich mit schneller Verbindung für Livestreams) und keine Zensur.
- Keine so hohen Gewinne zur Lebenshaltung nötig, wie hierzulande in D, daher m. E. durchaus machbar mit entsprechenden Kenntnissen, da selbst hierzulande Leute vom Wetten leben können.

Nachteile:
- evtl. ethische Bedenken, allerdings sollte m. E. dann auch der eigene Fleischkonsum in Frage gestellt sein, oder Hundehaltung...

Sonst fallen mir keine Nachteile ein.
Klar besteht eine gewisse Abhängigkeit vom internet, auch wegen der Infos, um auf dem neuesten Stand zu bleiben bzw. Recherche zu betreiben. Periodische Anstrengungen dahingehend dürften meiner Erfahrung nach aber genügen.

Lini123
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 14 Nov 16 1:30

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Lini123 » 30 Mai 17 1:49

und dann hörte ich noch von jemandem, der mit Aktien spekuliert. BWL-Studium vermutlich vorausgesetzt - oder immerhin gutes Interesse an der Materie.

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 557
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von muger » 30 Mai 17 7:27

Lini123 hat geschrieben:... kann ich mir online-Wetten vorstellen; Fußball, Pferderennen, Hunderennen, ... Bei Wetten sind die Chancen höher, etwas abzustauben, als im Lotto. Viel höher.
Vorsicht: Bei allen Wetten gewinnt am Ende immer der Veranstalter. :!:
Wenn schon, dann müsstest du selber Online-Wetten veranstalten; und so ahnungslose Leuten um ihr Geld bringen. Also wie Taschendiebstahl, aber Online.

liebe Grüsse vom Muger
.

Lukeumdiewelt
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 24 Mai 17 15:49

Jobs unterwegs - Was habt Ihr schon alles gemacht?

Ungelesener Beitrag von Lukeumdiewelt » 21 Jun 17 12:37

Ich glaube, dass einer der klassischsten Reisejobs Kellner ist! :D wichtig sind halt gute Fremdsprachenkenntnisse

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“