Indien: innerstädtischer Transport - Preis Verhandlungssache

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
atw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 23 Jan 05 18:51
Wohnort: Trier

Indien: innerstädtischer Transport - Preis Verhandlungssache

Ungelesener Beitrag von atw » 22 Mär 05 22:49

In indischen Städten hab ich immer gerne Auto-Rikschas genommen.

So ne Verarsche wie in T hailand mit den Tuk-Tuk-Fahrern habe ich nur ein einziges Mal in Agra beim Taj Mahal erlebt...

Hab bisher jedes Mal, wenn ich Riksha gefahren bin vorher entsprechend den Preis fest ausgehandelt.
So sind die Auto-Rikschas in Indien garantiert immer günstiger als ne Taxe, wenn man sich beim Verhandeln nicht total blöd anstellt :roll:

Gruß
atw

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Indien: innerstädtischer Transport - Preis Verhandlungssache

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 09 Mär 06 13:28

Ja, ganz wichtig: Preis vorher verhandeln.
Ich bin mal spät nachts mit dem Z ug in Lucknow, Indien angekommen und weil ich die Stadt nicht kannte und keinen Stadtplan hatte, habe ich einen Rikshaw-Fahrer gebeten, mich zu einem Hotel zu fahren. Die Fahrt ging endlos durch die Stadt und ich dachte schon, das muss flächenmäßig eine der größten Städte der Welt sein. Schließlich kam ich am Hotel an, zahlte dem Fahrer einen enormen Preis, nur um am nächsten Morgen festzustellen, dass der Bahnhof gleich um die Ecke lag. Da hatte der Schlingel mich nachts einfach kreuz und quer rumgegondelt, um den Preis in die Höhe zu treiben.
Heinz
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Dax
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 14 9:38

Indien: innerstädtischer Transport - Preis Verhandlungssache

Ungelesener Beitrag von Dax » 13 Jun 14 0:23

Als sehr belesener aber nicht erfahrener Indien-Reisender würden mich (aktuelle) Preise beim innerstädtischen Transport interessieren.
Bei welchen Preisen sollte man den Dienstleistern etc. 'n Vogel zeigen oder auch anfangen zu Feilschen ... bzw. auch ganz einfach: womit muss man für ein Taxi, Tuk Tuk, Fahrrad-Rickshaw (für x km/y min) rechnen?


[Frage editiert und in bereits vor-existierendes Thema verschoben - Astrid :)]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“