Wie wird man Reisejournalist ?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 02 Apr 06 23:47

cosmo hat geschrieben:losfahren, artkel über die reise schreiben und an viiiiile magazine einsenden.
irgendwann fangen die ersten dann mal an was zu drucken. wenn dein stil ankommt.
Man sollte sich dabei aber immer vor Augen halten, dass diese Magazine bzw. dere Redakteure tagtäglich x Artikel auf den Schreibtisch bekommen. Mehr Erfolg dürfte man haben, wenn man die eine oder andere Kleinigkeit berücksichtigt:

1. Passenden Ansprechpartner rausfinden (ein Name ist immer besser als ein "Sehr geehrte Damen und Herren")
2. Den Artikel auf das entsprechende Magazin zuschneiden, d.h. Kleinigkeiten wie Korrekturrand und andere Formalia beachten, aber auch: gibt es Info-Kästen, gängige Länge für Reisereportagen
3. Welche Themen wurden in den letzten Ausgaben behandelt - es ist einfach peinlich und zeugt von wenig Professionalität, wenn man einen Artikel über Thailand einschickt und in der vorletzten Ausgabe wurde dieses Land ausgiebigst behandelt)

Zudem:
Wer erfolgreich verkauft, wird recht schnell in die Verlegenheit kommen, Rechnungen zu schreiben. Und das ist gar nicht so einfach, wie es scheint. Man braucht z.B. eine Steuernummer (gibt es vom Finanzamt, wenn man sich dort als Freischaffender anmeldet = ´sowas ähnliches wie ein Gewerbe anmelden), jede Rechnung muss eine eindeutige Rechungsnummer haben, man muss vermerken, wenn man nicht Umsatzsteuerbefreit ist (was am Anfang ebenfalls der Fall sein dürfte) etc.

Einen fröhlichen Gruß + viel Erfolg!

Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 09 Mai 06 7:06

Hier noch mal ein Nachtrag, der mir gerade ins Auge gesprungen ist. Viele (vor allem englischsprachige) Publikationen bieten dem potenziellen Autoren auch Guidelines, wie er seine Ideen anpreisen anbieten und wie die fertigen Artikel aussehen sollten. So z.B. hier auf der Website des National Geographic.

In diesem Sinne: frohes Schreiben!

Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Benutzeravatar
carinzil
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 25 Jun 07 12:18
Wohnort: Die Welt
Kontaktdaten:

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von carinzil » 26 Jun 07 16:39

Ich kann auch nur denen beipflichten die sagen, dass man einfach schreiben sollte.
Geschrieben habe ich zwar selber erst 2 Artikel für eine Zeitung, die aber keine Reisebrichte waren sondern eher über das Reiseverhalten waren, aber ich habe schon versucht viele Fotos an Zeitungen weiter zu geben. Einige schrieben nett zurück, dass sie keine Verwendung haben und unsere regionale Zeitung reagiert ziemlich motzig, von wegen wieso ich sowas überhaupt probieren würde, das hätte sowieso keinen Sinn. Selbiges sagte mir genauso schnippig, eine andere Abteilung als ich meinen Reisebericht über Norwegen geschickt habe.
Bei den Fotos handelte es sich um Fotos aus der Region (da kommen schonmal viele Fotos in die Zeitung rein die wirklich schlecht, unscharf, verrauscht sind, von anderen "Fotografen").
Dabei hatte ich gedacht, dass dieses "Schmierblatt" von Zeitung hier in der Umgebung auch Fotos annimmt.

Ich hatte auchgegeben, nur Absagen oder Zeitungen/Zeitschriften meldeten sich gar nicht und wenn selbst die Zeitungen, die wirklich die Fotos annehmen die sinnlos geknipst wurden, nicht meine Fotos annehmen, wer sollte es sonst machen.

Lustigerweise kam dann, nach meiner "Aufgabe" ein Anruf von einem Promi-Magazin, ob ich nicht Lust hätte für sie zu arbeiten. Sie könnten mich nicht groß bezahlen am Anfang, weil sie noch in den "Kinderschuhen" stecken, aber sie würden meinen Namen an jegliche Firmen etc. weitergeben.
Seitdem arbeite ich hier und da als Fotografin für die Zeitschrift.

Daraus habe ich gelernt: "NIEMALS AUFGEBEN"

Ich kenne 3 Reisejournalisten, ihre "Geschichten" wie sie drangekommen sind:

Nr1 arbeitet für ein Touristikmagazin: Sie hat erst für andere Zeitungen im Politikteil geschrieben und hat sich blind bei dem Touristikmagazin beworben. Sie bekam eine Absage und ging ihrer bisherigen Tätigkeit nach. Nach 3-4 Monaten kam dann doch eine Zusage :-)

Nr2 arbeitet für einen Radiosender und verschiedene Zeitschriften und ist die ganze Zeit in der Welt unterwegs: Hat einen guten Freund der Autor ist, der ihn fragte ob er nicht Lust hätte mit ihm einen Radiosender zu gründen... der Rest ergab sich von allein.

Nr3 reist viel und schickt nachher hier und da Artikel an Zeitungen und verkauft seine Fotos an Forschungszentren und Reiseführer. Er ist durch "Vitamin B" an das alles gekommen. *möff*

Im August werde ich meine erste "Präsentation" von meiner Alaska Rundreise geben. Ich bin gespannt ob sich dadurch vielleicht "Vitamin B" ergibt :-)
There's got to be
something better than this
and I'm gonna
get up, get out and do it!

http://www.world-whisperer.com
http://facebook.com/Worldwhisperer

pantitlan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 02 Jul 04 11:13
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von pantitlan » 16 Jul 10 22:54

Nichts ist unmöglich und man kann auch einfach schreiben und es einsenden. Zum Beispiel die Süddeutsche sagt, dass sie jeden Reiseartikel ernsthaft prüft.

Ich habe einmal probehalber einen Text dorthin geschickt, den ich eigentlich einer anderen namhaften Zeitung versprochen habe, die aber nicht direkter Konkurrent ist. Die SZ schrieb etwas arrogant zurück, dass er nicht gut genug sei. Der einzige Unterschied war, dass ich bei der einen Zeitung die Zuständigen persönlich kannte und bei der anderen nicht.

Man muss sich das Problem auf der Redaktion so vorstellen. Pro Jahr hat es Platz für etwa 50 oder bestenfalls 100 Artikel. Die Touristenbehörden laden regelmässig Journalisten ein, um kostenlos in ein bestimmtes Land zu reisen. Dafür müssen sie etwas über eine solche Pressereise schreiben. Diese Artikel haben vorrang. Dann kommen als weiteres alle Reiseberichte, welche die Freien und festen Freien einer Zeitung schreiben, da diese ja persönliche Kontakte haben zum zuständigen Redaktor. Am Ende bleiben dann vielleicht noch eine handvoll Artikel offen, welche Aussenseiter schreiben können - und auf diese wenige Plätze streiten sich jede Menge Autoren.

Das Buch "Lonely Planet Guide to Travel Writing " von Don George kann ich übrigens empfehlen.
Mehr Infos immer auf meinem Weltreiseblog und meinem Chinablog

Benutzeravatar
Valerio
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10 Aug 12 7:56
Wohnort: Berlin

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von Valerio » 11 Aug 12 10:12

Zoe hat geschrieben:Ich hätte da eine ganz wichtige Frage:

Wie wird man Reisejournalist?
Wichtig sind:

- professionelles Eigen-Marketing, Kontinuität und gute Kontakte zu Redaktionen
- leidenschaftliche Texte, die dem Leser gefallen (und nicht nur dem Autor), der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler
- fantastische Fotos mit journalistischer Bildgestaltung (Landschaften, aber auch Porträts von Einheimischen), jedoch keine Privat-Urlaubsknipserei
- ein eigener Plot, der sich vom Reise-PR-Blabla deutlich unterscheidet, also ein wirklich neues Thema, "Mit dem letzten Fischer von D ubrivnik auf See" ist besser als "So schön ist D almatien"

Dirk R
WRF-Spezialist
Beiträge: 310
Registriert: 03 Okt 05 15:51
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von Dirk R » 09 Dez 12 17:53

Hallo Zoe

Ich weiß nicht ob es noch aktuell ist. Ich selbst bin auch kein Reisejornalist, hab mich aber auch schon mal damit beschäftigt und bin da auf ein Buch aus den Reiseknow Verlag (Titel: Reisen und schreiben) gestossen. Vieleicht kommst du damit weiter.

L.G. Dirk R

ElkeM
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 27 Aug 12 20:21

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von ElkeM » 15 Mär 13 17:19

Ich würde einfach mal die Verlage ansprechen, z.B Michael Müller. Viele Reisejournalisten kommen aus ganz anderen Berufszweigen. Aber alle haben eines gemein: Sie schreiben gerne.

addymartin
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 27 Dez 13 11:53

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von addymartin » 17 Apr 14 8:44

I never think about it, but I understand it is a very tough job. If I think about writing, not possible for me.

ben.ontour
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 07 Aug 14 12:23

Wie wird man Reisejournalist ?

Ungelesener Beitrag von ben.ontour » 13 Aug 14 13:22

Ich habe schon ein bisschen was geschrieben und würde auch einfach mal meinen Mut zusammen nehmen und einen Text einreichen.

Siehe bitte auch meine Frage unter: -> Reisejournalist: Was verdient man?

Antworten

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“