Reiseabbruchversicherung: Leistung - Bedingungen?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Nexperte
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 12 Nov 12 11:09

Reiseabbruchversicherung: Leistung - Bedingungen?

Ungelesener Beitrag von Nexperte » 14 Nov 14 22:29

Huhu,

weiß jemand ob bzw. wann eine Reiseabbruchversicherung sinnvoll ist?

Welche Gründe müssen denn vorliegen, damit eine Reise abgebrochen werden darf?

Sind bald für paar Wochen in den U SA und daher wäre das für uns von Relevanz ;)

Freue mich auf Antworten!

Vielen lieben Dank!


[editiert]

Isabellaa
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 21 Jun 14 2:36

Reiseabbruchversicherung: Leistung - Bedingungen?

Ungelesener Beitrag von Isabellaa » 15 Nov 14 19:46

Hi,

ja eine Reiseabbruch- oder Reiserücktrittsverscherung ist schon sinnvoll, vorallem dann, wenn die Reise mehrere tausend Euro gekostet hat.
Ich schließe immer eine solche Versicherung ab.
Wenn du nach Testsiegern aussschau hälst, dann schau dich da um:
www.testsieger-reiseruecktrittsversicherung.de

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Reiseabbruchversicherung: Leistung - Bedingungen?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 22 Nov 14 18:49

Hallo Nexperte :)
Isabellaa hat geschrieben:ja eine Reiseabbruch- oder Reiserücktrittsverscherung ist schon sinnvoll
Eine Reiseabbruch-Versicherung ist nicht das Gleiche wie eine Reise-Rücktrittversicherung!
Eine -> Reiserücktrittversicherung (Hier NICHT Thema!) greift, wenn die versicherte Person eine geplante Reise aus einem versicherten Grund gar nicht erst antreten kann, während eine Reiseabbruchversicherung zum Einsatz kommt, wenn die versicherte Person die Reise aus einem versicherten Grund nicht planmäßig beenden kann, also verkürzen oder verlängern muss.
Aber vielleicht kommt die Verwirrung auch nur daher, dass die beiden Versicherungen häufig in einem "Paket" angeboten werden.

Ob eine Reiseabbruchversicherung für die von Dir geplante Reise sinnvoll ist, ist von einer individuellen Kosten-Risiko-Analyse abhängig und lohnt sich m.E. umso mehr, je höher Deine vorab bezahlten Reisekosten (z.B. bei Buchung einer Reise über einen Reiseveranstalter, hohe Fluggkosten, Vorabbuchung von F ahrzeugen, U nterkünften oder Touren) sind, die ggf. nicht genutzt werden können.

Gründe, um bei Reiseabbruch einen Schadensersatz vom Versicherer zu fordern können, sind in erster Linie plötzliche Änderungen des Gesundheitszustandes (Unfall / Erkrankung), die ein Fortsetzen der Reise verunmöglichen, aber u.U. auch Situationen, die das sofortige Zurückkommen ins Heimatland erfordern (Schäden an Eigentum, Arbeitsplatzverlust, neuer Arbeitsplatz bei vorheriger Arbeitslosigkeit).

Allerdings gibt es Reiseabbruchversicherungen, die standardmäßig nur die durch eine vorzeitige / verspätete Rückreise entstehenden Mehrkosten (anteilig) erstatten, nicht aber nicht genutzte Reiseleistungen. Das Leistungs-Spektrum variiert je nach abgeschlossener Versicherung. Daher sollte jeder vor Abschluss einer Reiserücktrittversicherung die jeweils geltenden AGBs durchgelesen bzw. verstanden haben.

Ich hoffe, das hilft Dir schon mal weiter. :)

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Laurita
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 04 Apr 13 11:01

Reiseabbruchversicherung: Leistung - Bedingungen?

Ungelesener Beitrag von Laurita » 17 Feb 15 15:52

Ich glaube, dass Reiseabbruchversicherungen auch sowas absichern wie Kosten im Zusammenhang mit einer vorgezogenen Rückreise im Falle eines Todesfalls eines nahen Angehörigen zu Hause, wenn z.B. deine Mutter, dein Vater oder dein Kind stirbt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“