Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 27 Okt 15 2:53

Danny Machu hier hat geschrieben:Da ich mehrmals in Thailand rein und raus möchte (mindestens 2 mal) wäre es auch interessant zu wissen, ob das überhaupt möglich ist.
Haben die Grenzbehörden da was dagegen, wenn ich bspw. einpaar Visaruns hinlege?
Mehrere Aus- und Wiedereinreisen ohne Visum sind bei offensichtlich rein touristischen Reisen grundsaetzlich kein Problem. Entsteht allerdings der Eindruck, es handele sich faktisch gar nicht um eine touristische Reise sondern um einen beabsichtigten Daueraufenthalt in Thailand, wird man sich das genauer ansehen und ggf. auch die Einreise verwehren. 2 oder 3 zwischenzeitliche Abstecher in verschiedene Nachbarlaender sollten zumindest dann kein Problem sein, wenn man dann auch jeweils einige Zeit in diesen bleibt. Folgen Aus- und Wiedereinreise hingegen auffaellig kurz hintereinander, wird man mit Problemen rechnen muessen.

Hierfuer gibt es keine festgelegten Zeitraeume. Der Grenzbeamte entscheidet im Einzelfall selbst, wann er stutzig wird bzw. bis wann noch nicht. Zur Zeit wird man anscheinend gerade an den Landuebergaengen mit K ambodscha besonders schnell stutzig.

Es empfiehlt sich, bei jedem Grenzuebertritt Dokumente zur Hand zu haben, die auf eine rechtzeitige Ausreiseabsicht schliessen lassen. Am besten sind da natuerlich Ausreiseflugbuchungen. Bahn- oder Bustickets zur Ausreise oder auch eine Hotelbuchung im Ausland sollten in aller Regel aber auch ausreichen. Gelegentlich wird auch der Nachweis ausreichender Geldmittel fuer den geplanten Aufenthalt verlangt (mindestens 20.000 Baht). Meist wird man - wenn man klar als Tourist erkennbar ist - aber einfach durchgewunken. Pass abgeben, Stempel rein und fertig. Trotzdem sollte man auf den Fall der Faelle vorbereitet sein. Die schon ewig bestehenden Regeln zur visumfreien Einreise werden mal streng, mal sehr streng und dann auch wieder ziemlich locker angewandt. Das weiss man vorher nie.

Gruss
Caveman


[Beitrag für alle in passendem Thema gepostet - Astrid :)]

Joanna10
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 15 Nov 15 16:10

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Joanna10 » 16 Nov 15 19:55

Caveman hier hat geschrieben: 1. Ohne Visum darfst du nur max. 30 Tage im Land bleiben....
2. Ohne Visum wirst du i.d.R. ab der 3. oder 4. Wiedereinreise deine weiteren Reiseplaene detailliert darstellen und belegen muessen...
Ist das so? Ich bin mal dem -> Link gefolgt, den du gegeben hast, und hab da ein bisschen gescrollt. Da kam dann Folgendes:

Zitat: "Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für Ihre Einreisen nach Thailand kein Visum, da Sie ohne Visum in Thailand automatisch bei jeder Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen in den Reisepass gestempelt bekommen."

Quelle: der im Thema: Thailand: neue Touristen-Visa ab 13.11.2015 gegebene Link

wohlgemerkt: bei JEDER Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen

Für mich bedeutet das - überspitzt -, dass ich Thailand rein, nach 30 Tagen Thailand raus, wieder Thailand rein, wieder raus, wieder rein und so weiter machen kann, und zwar - wie gesagt: überspitzt - ohne Ende.

Der thailändische Staat hat ja dadurch die Kontrolle darüber, dass du dich nicht festsetzt, dass du eben jeweils definitiv nach 30 Tagen rausmusst.

Würde der thailändische Staat nicht wollen, dass du das endlos machen kannst, dann hätte er vorschreiben können: aber höchstens sechsmal pro Jahr oder so ähnlich, wie es andere Länder ja teilweise machen.


[Beitrag in passenderes Thema verschoben - Astrid :)]

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 17 Nov 15 0:03

Es ist tatsaechlich nicht gesetzlich definiert, wie oft in welchem Zeitraum visumfreie Einreisen erlaubt sind. Definiert ist lediglich, dass die Befreiung von der Visumpflicht nur fuer rein touristische Aufenthalte oder zu Besuchszwecken gilt sowie die Aufenthaltsdauer einen bestimmten Zeitraum nicht ueberschreiten darf (nach Herkunftslaendern unterschiedlich). Die Ausgestaltung dieser gesetzlichen Vorgaben obliegt dann den zustaendigen Behoerden.

Zustaendig ist hier die Immigration-Polizei. Die legt fest, nach welchen Kriterien hier vorzugehen ist und passt diese Regelungen immer wieder mal neu an die jeweils aktuellen Erfordernisse an (manchmal auch von Dienststelle zu Dienststelle oder auch von Zustaendigkeitzbezirk zu Zustaendigkeitsbezirk unterchiedlich). Hier gab es schon die unterschiedlichsten Regelungen von "beliebig viele aneinadergereihte visumfreie Einreisen moeglich" ueber "nur 3 auf dem Landweg aber unbegrenzt auf dem Luftweg" bis "insgesamt nur 3 im Halbjahr (Luft- oder Landweg)".

Zur Zeit gilt nun, dass jeweils einzeln geprueft wird, ob die Voraussetzungen fuer eine Befreiung von der Visumpflicht erfuellt werden oder nicht. Eine solche eingehende Pruefung erfolgt zwar i.d.R. nicht schon bei der ersten Einreise, meist aber ab der 3. oder 4. Grundsaetzlich wird zur Zeit davon ausgegangen, dass es sich nach 2 oder 3 unmittelbar aufeinander folgenden visumfreien Einreisen nicht mehr um einen rein touristischen Aufenthalt oder um einen Besuchsaufenthalt handelt und somit Visumpflicht besteht. Der Reisende soll aber die Moeglichkeit haben, diese Vermutung mittels geeigneter Dokumente zu entkraeften.

Gruss
Caveman

Serge11
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Nov 15 16:05

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Serge11 » 17 Nov 15 1:34

Caveman hat geschrieben:Definiert ist lediglich, dass die Befreiung von der Visumpflicht nur fuer rein touristische Aufenthalte oder zu Besuchszwecken gilt
Ich glaube, hier liegt ein grundsaetzliches Missverstaendnis vor:

ein Deutscher, der nach Thailand fuer nicht mehr als 30 Tage einreist, wird nicht von einer (fiktiven) Visumspflicht befreit, sondern reist eben einfach ein, ohne sich, weder vorher noch unmittelbar bei der Einreise, um ein Visum kuemmern zu muessen. Er braucht weder ein Visum noch eine "Befreiung" von einem Visum. Er erhaelt mittels Eintrag im Pass eine Aufenthaltserlaubnis fuer nicht mehr als 30 Tage. (Uebrigens ist diese Art der Einreise fuer Deutsche in sehr vielen anderen Laendern ganz genau so).

Reist der Deutsche dann rechtzeitig aus und wieder fuer nicht mehr als 30 Tage ein, braucht er wieder kein Visum und keine Befreiung davon, sondern erhaelt wieder...(siehe oben).

Das kann er dann so oft wiederholen, wie er will.

Caveman, natuerlich hast du in einem recht: wenn sich ein solcher Tourist etwa des Rauschgiftschmuggels verdaechtig macht, dann wird er aus der Schlange rausgeholt. Das kann dann aber auch schon passieren, bevor man ihn zwei oder dreimal hat einreisen lassen. Umgekeht muss ein Tourist, der sich mit nichts verdaechtig macht, auch nach mehr als "zwei oder drei" Einreisen fuer nicht mehr als 30 Tage NICHT damit rechnen, willkuerlich aus der Schlange geholt zu werden.

Serge11
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Nov 15 16:05

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Serge11 » 17 Nov 15 1:44

Oje, der Deutsche muss natuerlich fuer die bis zu 30 Tage als Tourist einreisen. Der betreffende Satz in meinem vorherigen Beitrag muss also vollstaendig lauten:

ein Deutscher, der ALS TOURIST nach Thailand fuer nicht mehr als 30 Tage einreist,......

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 17 Nov 15 2:05

Nein Serge, das siehst du falsch. Grundsaetzlich besteht fuer alle Auslaender in Thailand eine Visumpflicht. Bestimmte Staatsangehoerigkeiten sind unter bestimmten Voraussetzungen hiervon jedoch befreit. Offiziell wird hier in englischer Uebersetzung stets die Bezeichnung "visa exemption" verwendet, also "Visumbefreiung" oder eben "Befreiung bzw. Freistellung von der Visumpflicht".

Dass ein Deutscher, der fuer nicht mehr als 30 Tage als Tourist einreist, i.d.R. faktisch kein Visum benoetigt, liegt also daran, dass er als eigentlich Visumpflichtiger von der Visumpflicht befreit ist, sofern er die fuer diese Befreiung erforderlichen Voraussetzungen erfuellt.

Eine dieser Voraussetzungen besteht im Aufenthaltsgrund. Die Befreiung von der Visumpflicht ist naemlich nur fuer rein touristische Aufenthalte oder zu Besuchszwecken zulaessig. Und genau dort liegt der Knackpunkt bei mehreren direkt aufeinander folgenden oder auch nur bei auffallend vielen Einreisen. Dann entstehen naemlich den Aufenthaltsgrund betreffende Zweifel. Man geht dann davon aus, dass es sich eben nicht um einen rein touristischen Aufenthalt oder um einen Besuchsaufenthalt handelt sondern der tatsaechliche Aufenthaltsgrund ein anderer ist und somit Visumpflicht besteht.

Es ist schon seit laengerem nicht mehr moeglich, beliebig viele visumfreie Aufenthalte aneinander zu reihen. Auch wenn zwischen den einzelnen Aufenthalten laengere Auslandsaufenthalte liegen, wird man spaetestens beim 6. Einreiseversuch innerhalb eines Jahres ohne Visum massive Probleme bekommen bzw. abgewiesen werden.

Gruss
Caveman

Serge11
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Nov 15 16:05

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Serge11 » 17 Nov 15 4:02

Caveman hat geschrieben:...."visa exemption"....
Ok, Caveman, "visa exemption", da hast du ja ein tolles Stichwort gegeben:

Denn damit habe ich nun einen Link gefunden, der weiterbringt.

thaiembassy dahinter Punkt Com dahinter dann /thailand/changes-visa-exempt.php

Dort heisst es: "The VISA EXEMPTION RULE allows tourists from 52 countries1 to enter without a visa"

Darunter fallen Deutsche. Fuer sie gilt eine AUSNAHME vom Visumszwang, wenn sie als Touristen fuer hoechstens 30 Tage nach Thailand einreisen. Das steht so in den Vorschriften (Rules). Eine "Befreiung" durch Immigrations-Beamte ist also nicht noetig. Diese Touristen SIND bereits grundsaetzlich von vorneherein frei (Exemtion)

Zwei weitere Punkte noch:

Das gilt nur, wenn ueber einen internationalen Flughafen eingereist wird (Landweg gibt nur 15 Tage).

Und als Ausreisenachweis fuer bestimmte Nachbarlaender (Cambodia, Laos, Malaysia) gilt NICHt ein Bahn- oder Busticket.

Es gibt ja im Forum zur Zeit jemand, der will per Bus nach Vietnam. Anscheinend kann er das. Vietnam ist nicht in den Rules aufgefuehrt.

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 17 Nov 15 6:02

Ja natuerlich. Deutsche sind bei Erfuellung der entsprechenden Voraussetzungen von der Visumpflicht befreit. Das schrieb ich doch auch schon vorher. Die thailaendische Immigration prueft dann -sofern keine anderen Hinderungsgruende vorliegen - nur noch, ob die Voraussetzungen auch wirklich erfuellt werden. Wenn ja, ist alles gutund es wird eine Einreise- sowie eine Aufenthaltserlaubnis erteilt.

Stellt der zustaendige Officer hingegen fest, dass die Voraussetzungen fuer eine visumfreie Einreise nicht erfuellt sind (z.B. weil er aufgrund auffallend vieler visumfreier Einreisen in der juengeren Vergangenheit erhebliche Zweifel am Aufenthaltsgrund "touristisch" oder "Besuch" hat), wird er die einreise nicht genehmigen bzw. dem Reisenden Gelegenheit geben, die Zweifel am tatsaechlichen Aufenthaltsgrund auszuraeumen.

Deutsche und noch ein paar andere, nicht aber auch beispielsweise Oesterreicher oder Schweizer, erhalten schon seit laengerer Zeit auch an den landuebergaengen wieder eine visumfreie Aufenthaltsgenehmigung fuer 30 Tage (nicht nur 15 Tage!) und ein Bus- oder Bahnticket nach kambodsch, Laos oder Malaysia wird in aller regel sehr wohl als Nachweis der rechtzeitigen Ausreiseabsicht akzeptiert.

Thaiembassy.com ist keine offizielle Website der thailaendischen Regierung oder einer thailaendischen Behoerde sondern die eines komerziellen Dienstleisters. Genau diese Seite ist den Usern eines hoch angesehenen englischsprachigen Forums schon mehrfach wegen missverstaendlichen Formulierungen, veralteten Informationen und auch voellig falschen aufgefallen. Auch ich selbst habe schon auf den ersten Blick zahlreiche ganz dicke Fehler dort gefunden.

Die Seite "Visa" > "New Thai Visa Application" Regulations" ist beispielsweise voelliger Unsinn. Da stimmt rein gar nichts und einige Visa werden erst gar nicht aufgefuehrt. Unter "Applying outside Thailand? Listed below are the different basic requirements per Visa type" werden dann auch noch die Voraussetzungen fuer eine Verlaengerung der Aufenthaltserlaubnis IN Thailand aufgefuehrt (natuerlich unvollstaendig und teilweise auch falsch) und eben nicht die fuer die Beantragung eines Visums AUSSERHALB Thailands.

Die Seite "Thaiembassy.com" ist voelliger Mist! Am besten ganz schnell vergesssen, auf gar keinen Fall aber irgend etwas vom dort Behaupteten fuer bare Muenze nehmen! Das stimmt so gut wie gar nix!

Gruss
Caveman

Serge11
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Nov 15 16:05

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Serge11 » 17 Nov 15 8:09

Caveman hat geschrieben:Die Seite "Thaiembassy . com" ist voelliger Mist! Am besten ganz schnell vergesssen, auf gar keinen Fall aber irgend etwas vom dort Behaupteten fuer bare Muenze nehmen! Das stimmt so gut wie gar nix!
Caveman: umso wichtiger waere es doch dann, dass von dir nun endlich in diesem Faden einmal die staatliche Seite genannt wird - Link -, die stimmt. Du wohnst doch in Thailand. Wenn also einer Spezialist ist, dann du.

Es aber leider so, dass du bei deiner Schilderung der Ablaeufe einen Link bisher hier im Faden nicht genannt hast. Und nun habe ich, nachdem du das wunderbare Stichwort "visa exemption" genannt hattest, meinerseits einen Link gefunden und hier im Faden benannt, damit die interessierten User auch einmal etwas nachlesen und vertiefen koennen, Und dann wird dieser Link von dir als inhaltisch falsch und "voelliger Mist" bezeichnet - aber immer noch nennst du deinerseits keinen "richtigen" Link.

Irgendwoher muss doch dein Wissen kommen. Mit Sicherheit bist doch du selbst als im Land Lebender nicht schon drei- oder viermal als Tourist nach je 30 Tagen ausgereist und kurz danach dann als Tourist wieder neu nach Thailand eingereist.

Woher stammt also die hier im Faden von dir gegebene Information: eine "Pruefung erfolgt zwar i.d.R. nicht schon bei der ersten Einreise, meist aber ab der 3. oder 4." ?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“