Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

MichaC
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 205
Registriert: 06 Apr 15 14:21

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von MichaC » 02 Sep 16 4:18

Hallo
Ich brauch mal eure Hilfe.
Anzumerken ist das ich von Elektronik keine Ahnung habe.
Ich besitze nur ein i phone 4. 4 gb
also mein Problem !!! Wehe einer lacht.

Ich gehe auf eine tauchsafari acht Tage.
Jetzt weiß ich fast sicher das an Bord Leute mit GoPro Kameras oder ähnlichen sind. Ich vermute sie haben auch Computer bei sich.
Jetzt würde ich natuhrlich gerne das unter Wasser Film Material auch gerne für mich haben.

Welche Möglichkeiten habe ich Speichermedien einzusetzen.

1. ich habe mir ein 32 gb Memory Stick gekauft. Wie viel Minuten passen da drauf. ????soll ich noch ein kaufen ?

2.ich habe überlegt vorsichtshalber eine Cd zu kaufen wo dann jemand an Bord mir das brennen kann !?habe ich ein denk Fehler ??
Was für cd muss ich dann kaufen ?? Dvd oder ?keine Ahnung !

Gibt es noch andere Möglichkeiten das Filmmaterial zu sichern ???
Internet gibt es nicht an Bord.

Wenn das mit der dvd eine gute Idee war kann man zB am Montag 10 brennen und am Dienstag erneut die dvd bespielen bis sie voll ist ??
Oder muss ich die jedes brennen eine neue dvd haben ??

Wenn jemand andere Ideen hat raus damit.
Falls jemand eine Antwort geben sollte bitte so das ich Laie das verstehe grins.

Liebe Grüße


[Titel präzisiert]

encarnizado
WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 11 Mai 07 14:16

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von encarnizado » 30 Nov 16 0:17

Vielleicht hast du schon am Anfang einen kleinen Denkfehler: Wieso denkst du, dass Menschen, die auf eine Tauchsafari gehen, ihren Computer mitnehmen?

Am besten ihr tauscht untereinander Email-Adressen aus und du lässt dir das Material online schicken. Die meisten wissen, wie so etwas geht und du hast dann schnell einen Link im Postfach :)
MfG, Nilo

www.allerorts.de
Reisen, Konzerte, Festivals und co.

MichaC
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 205
Registriert: 06 Apr 15 14:21

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von MichaC » 30 Nov 16 2:02

Ich hatte kein Denkfehler von acht Leuten hatten fünf ein Computer davon drei so ein Apple Teil wo sich alles auf mein 74 gb Stick rüber schieben ließ.
Jetzt Habe ich mich und meine drei Wal Haie lebenslang auf Video :-)

caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 30 Nov 16 12:27

m besten ihr tauscht untereinander Email-Adressen aus und du lässt dir das Material online schicken. Die meisten wissen, wie so etwas geht und du hast dann schnell einen Link im Postfach Smile
Das halte ich für einen Trugschluss. Größere Datenmengen per Email kannst du nicht machen (alles über ein paar MB ist kritisch), geschweige mehrere 100MB Videos:

Durchschnittliche Video-Größe für 1 min 1080p-Video: 49 MB
- Durchschnittliche Video-Größe für 1 min 720p-Video: 11 MB
- Durchschnittliche Video-Größe für 1 min 480p-Video: 6 MB
- Durchschnittliche Video-Größe für 1 min 360p-Video: 4 MB
- Durchschnittliche Video-Größe für 1 min 720px Breite-Video: 8 MB

https://www.vimp.com/de/web/faq/items/w ... ideos.html

Sonst bietet sich Dropbox an. Muss aber auch jemand hochladen. Obwohl es nicht gerade schwer ist.

Am besten bist du bedient, wenn du mehrere schnelle USB-Sticks mitnimmst, würde ich sagen.

DVD ist obsolet. Zum einen haben viele Laptops gar keinen Brenner mehr, aber den kann man extern mitführen. Allerdings ist 4,7GB Kapazität einer DVD heute nicht mehr viel und das Beschreiben geht elends langsam. Zu guter letzt sind DVDs einigermaßen sperrig und empfindlich.

[/u]

RalphiT
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06 Dez 16 16:09

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von RalphiT » 20 Dez 16 15:55

In solchen Fällen bietet es sich an einen 128 GB USB-Stick mit sich zu führen. Wieso? So kannst du nämlich deine Speicherkarte mit den Foto- und Videoinhalten UND deinen USB-Stick an einem fremden Laptop gleichzeitig anschließen und den Kopiervorgang starten. 128 GB sollten hierzu evtl. sogar schon zuviel sein, nur bist du im Falle eines längeren Urlaubs oder anderen Unternehmungen für die Zukunft in jedem FAll abgesichert.

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 20 Dez 16 18:07

RalphiT hat geschrieben:In solchen Fällen bietet es sich an einen 128 GB USB-Stick mit sich zu führen. Wieso? So kannst du nämlich deine Speicherkarte mit den Foto- und Videoinhalten UND deinen USB-Stick an einem fremden Laptop gleichzeitig anschließen und den Kopiervorgang starten. 128 GB sollten hierzu evtl. sogar schon zuviel sein, nur bist du im Falle eines längeren Urlaubs oder anderen Unternehmungen für die Zukunft in jedem FAll abgesichert.
Moin RalphiT,

ehrlicherweise verstehe ich das nicht. Wie schließt du einen USB Stick gleichzeitig an eine Speicherkarte und einen Laptop an?

Die ursprüngliche Frage ist ja schon älter, die Tauchsafari wahrscheinlich schon vorbei und wir wissen nicht, wie der Threadersteller sein Problem gelöst hat.

Folgendes würde ich vorschlagen:
- Eine USB Festplatte mit mind 500GB, besser 1TB, kann man überall anstöpseln: An Computer, an Android Phones und Tablets. Ob Apple weiß ich nicht, wahrscheinlich schon. Das ist die Empfehlung für Menschen, die sich nicht mit Computerkram auskennen.
- Eine Netzwerkfestplatte, am besten mit Card Reader. Die sind zB von Intenso zu haben. Da kann sich jeder per W-Lan verbinden oder sogar per Ethernetkabel. Das ist sogar plattformunabhängig möglich, da neben Apps auch über Internet Browser ansprechbar.
- Ein Intenso WIFI Data Reader, ist wie o.g. Netzwerkfestplatte, hat aber kein eigenes verbautes Speichermedium und ist damit kleiner, leichter und flexibler. Ich kann eine USB Festplatte oder einen USB Stick einstecken, oder eine SD Speicherkarte einsetzen. Damit ist sogar einfaches erstellen von Kopien möglich, um Daten mehrfach abzulegen.

Einen Datenträger mit 128GB halte ich persönlich für nicht mehr ausreichend, wenn Bilder und Videos gesichert werden sollen. Also zumindest nicht, wenn davon nur einer existiert...

Ciao und happy Daten sichern!
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 09 Jan 17 21:44

Eine USB Festplatte mit mind 500GB, besser 1TB
nicht stoss oder bruch sicher.

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 09 Jan 17 23:57

Westbahexpress hat geschrieben:
Eine USB Festplatte mit mind 500GB, besser 1TB
nicht stoss oder bruch sicher.
100% sicher ist ja nix, deswegen ist doppelte Sicherung immer ratsam.

Was empfiehlst du denn? Den USB Stick? Eine SSD?
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Speichermedium / Datenträger für Reisefilme?

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 09 Jan 17 23:58

Den USB Stick? Eine SSD?
Richtig. :wink:

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“