Burundi, Ostafrika: Ein feines Land, wieder bereisbar

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
joklys
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 27 Jan 09 8:59

Burundi, Ostafrika: Ein feines Land, wieder bereisbar

Ungelesener Beitrag von joklys » 31 Jan 11 5:41

Meine Erfahrungen zu Burundi: weil ich und meine Reisekollegin kurz nach Ankunft in der Hauptstadt Bujumbura vom Tourismuschef spontan aufgegabelt wurden, sind diese wohl etwas aussergewöhnlich. Wir hatten an der Grenze nur ein 3-tage-transitvisum bekommen, er hat uns ein neues, richtiges Visum für Burundi organisiert.
Wir haben bei ihm zu Hause gewohnt, und er hat einen Mitarbeiter und seinen Fahrer losgeschickt, um uns drei Tage lang Burundi zu zeigen. Deswegen kann ich über viele praktische Transportfragen nicht viel sagen...
Aber ein paar Tipps geben, was es alles zu sehen gibt, und dass es sich lohnt!

-> Burundi: Hauptstadt Bujumbura am Lake Tanganyika

-> Burundi: Sehenswertes im Norden von Burundi

Es gibt noch mehr in Burundi zu sehen, manche Gebiete sind aber nach wie vor nicht sicher
[s.a.: das Thema: -> Burundi: aktuelle Sicherheitslage?].

Die Visumsschwierigkeiten für Burundi werden sich im Laufe des Jahres erübrigen, wenn es ein gemeinsames Visum der ostafrikanischen Länder geben soll.
Das würde alles viel billiger und einfacher machen!

Bilder gibt es auf meiner Website: http://reisedepesche.de

Also, auf nach Burundi!

Liebe Grüße, Johannes

joklys
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 27 Jan 09 8:59

Burundi, Ostafrika: Ein Land feines Land, wieder bereisbar

Ungelesener Beitrag von joklys » 31 Jan 11 5:42

Bitte Überschrift editieren! ;-)


[done MArtin]

.Ronaldo
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 26 Dez 16 13:16

Burundi, Ostafrika: Ein feines Land, wieder bereisbar

Ungelesener Beitrag von .Ronaldo » 12 Jan 17 7:34

ccc hier hat geschrieben:Ich bin gerade aus Burundi zurückgekehrt und hat alles wunderbar geklappt.
Egzotisches, cooles Land, hat mir von den afrikanischen Länder, die ich bis jetzt gesehen habe, am meisen gefallen. :-)
Das ist ja ganz toll, dass du nun ueber Burundi berichten kannst.

CCC, ich habe bloss einige kleine Fragen: wo genau kamst du an? Wie bist du in dein erstes Hotel gekommen? Bus? Transfer? Wie, in welcher Waehrung, hast du den Transport bezahlt?

Im Hotel, welchen Standard hattest du? Gab es Einzelzimmer mit Bad? Was musstest du zahlen? In welcher Waehrung hast du bezahlt? Oder konntest du mit Kreditkarte zahlen? Welche Karte hattest du benutzt? Konnte man mit der Karte auch am Automaten ziehen.

Das war es schon. Waere sehr nett, wenn du mir moeglichst rasch mit deinen Informationen helfen koenntest. Ich danke dir im Voraus.

Ach ja, noch was: -> in welcher Sprache hast du dich verstaendigt?

ccc
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 12 Mai 16 23:31

Burundi, Ostafrika: Ein feines Land, wieder bereisbar

Ungelesener Beitrag von ccc » 12 Jan 17 11:24

Ich bin von K ilimanjaro über Kigali nach Bujumbura geflogen, habe aber vorher eine 4-Tage private Tour gebucht, wurde am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht.
Hotels waren OK, Standard ähnlich wie in Tanzania. Essen war sehr gut und ich hatte ein Einzelzimmer mit Bad.
Ich konnte die Rechnung für das Abendessen im Hotel mit der Kreditkarte (Master) bezahlen. Für ein sehr gutes Abendessen mit Nachtisch, 2 Glas Wein und 3 Gläschen Whisky habe ich $70 bezahlt.
Ich habe kein Geld am Automaten bezogen, unterwegs mit USD bezahlt bzw. USD dem Driver gegeben und er hat mit der Landeswährung bezahlt.
Unterwegs habe nirgends weisse Touristen getroffen und und an der touristischen Plätzen war ich ein einziger Tourist. :-)

LG


[Frage und Antwort in passenderes Thema verschoben - weitere Infos zur Burundi bitte separat in Einzelthemen erfragen bzw. posten - Danke Astrid]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“