Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 08 Feb 17 17:05

Ich bin nun seit ca. 8 Wochen "unterwegs". Die ersten 7 Wochen war ich nur an einem Ort in G uatemala, da ich dort eine S prachschule besucht habe. Derzeit mache ich Ferien in M exico.

Ich hatte nun schon zum wiederholten Male eine feinste Lebensmittelvergiftung.

1. vor ca. 2 Wochen gegen Abend Durchfall und Fieber (Frösteln trotz 3 Wolldecken) und nachts dann Erbrechen. Am nächsten Morgen ging es mir aber wieder gut.

2. gestern Morgen hatte ich erst nur Durchfall, dann kam aber auch wieder Fieber hinzu. Außerdem lag ich bewegungsunfähig im Bett und döste so den ganzen Tag vor mich hin. Ich musste zwischendurch mal an die Rezeption runterlaufen, um mir eine Decke zu holen und das war schon eine mittlere Herausforderung, da ich sehr schwach auf den Beinen war. Dann mehr Fieber und gegen Abend ging es dann kurz besser. Dann kam das Fieber aber zurück bis es dann nachts endgültig verschwand. Die Nacht habe ich natürlich extra beschissen geschlafen. Mir tut schon alles weh vom vielen Liegen und müde war ich auch nicht richtig. Durchfall habe ich auch heute noch und die üblichen Pillen, Loperamid, vermögen ihn nicht zu stoppen.

Mir kommt das fast schon mysteriös vor. Klar, hatte ich schonmal eine Lebensmittelvergiftung, in Deutschland sogar. Aber auf Reisen hatte ich eigentlich länger keine Probleme und jetzt auch gleich so gehäuft. Gerade 2. kann man wohl als handfeste Vergiftung einstufen, oder?

MichaC
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 205
Registriert: 06 Apr 15 14:21

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung

Ungelesener Beitrag von MichaC » 08 Feb 17 17:52

Sollen die user hier raten was du hast. ???
Ganz ehrlich wer nee Weltreise macht und krank wird und nicht zum Arzt geht hat aus meiner Sicht selber schuld ?
Ich kann mir auch nicht vorstellen das du so blöd bist und gar keine Krankenversicherung hast weil es " gewissermaßen Vorschrift " ist.
Warscheinlich bist du nur zu geizig in vorkasse zu treten !
Also geh zum Arzt und frag nicht die Glas Kugel !

caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 08 Feb 17 18:40

eigentlich bin ich an ein paar erfahrungsberichten interessiert von leuten, die ähnliches schon erlebt haben.

aktuell geht es mir schon wieder etwas zu gut als das ich gleich zum arzt rennen würde.

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 08 Feb 17 23:37

Hallo caseyjones :)

Zwar hat MichaC recht und kein Beitrag auf Dein Posting hier ersetzt eine Konsultation beim Doktor vor Ort, da niemand aus der Ferne eine Diagnose oder gar kausale Therapie empfehlen kann!

Dennoch: Brech-Durchfälle können wegen des Flüssigkeitsverlusts zur Austrocknung (Dehydratation) führen, erst recht bei Fieber. Damit steigt das Risiko von Komplikationen.

Von daher ist es vor allem wichtig, dass Du viel trinkst und Dein Defizit an Flüssigkeit bzw. Salzen / Mineralien ausgleichst.
Siehe dazu bitte auch das Thema: -> Salzhaushalt - Elektrolyt Ersatz unterwegs .

Loperamid mag zwar symptomatisch gegen den Durchfall helfen, birgt jedoch immer auch die Gefahr, dass krankmachende Giftstoffe oder Keime verlängert im Darm bleiben.... :?
Siehe auch: -> Reisedurchfall, Reisediarrhöe: Behandlung und Medikamente? .

Fieber und Schüttelfrost gehören nicht unbedingt zu den klassischen Symptomen einer Lebensmittelvergiftung - und Würmer können zwar auch Durchfall verursachen, haben aber nichts mit einer Lebensmittelvergiftung zu tun!

Gute Besserung und berichte bei Gelegenheit doch mal, was der Doktor gesagt hat.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
bobaufreisen
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 09 Feb 17 8:38

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von bobaufreisen » 09 Feb 17 10:22

Geh zum Arzt, alles andere ist stochern im Dunkel. :oops:

Gute Besserung und alles erdenklich gute das du wieder fit wirst!

DerKameraFreund
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 04 Feb 17 9:02

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von DerKameraFreund » 09 Feb 17 13:24

Klingt ziemlichk Kacke...

Ich wünsch dir gute Besserung, krank reisen ist glaub ich jetzt nicht so das Highlight. ^^
Lg

caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 09 Feb 17 23:10

ich gehe schon lieber einmal zu oft zum arzt als irgendwas zu riskieren. aber gestern habe ich mich dagegen enschieden.die symptome, so ekelhaft sie auch waren, kannte ich schon von früher und ich habe mich halt nicht in gefahr gesehen. auch nach dem beitrag gestern ist bei mir keine verschlechterung mehr eingetreten. im gegenteil ging es mir stetig besser. auch wenn ich heute immer noch nicht die vollen 100% erreicht habe.

ich habe während des durchfalls versucht möglichst viel zu trinken und mir konsequent diese instant-rehydrationslösung verordnet. während der schwächephase am ersten tag gar nicht so leicht. zudem gab es eben loperamid und dieses pepto-bismol, was u.a. bei durchfall, hier in amerika sehr verbreitet ist. gebracht hat beides ja ohnehin eher wenig.

danke für die hinweise mit der rehydrationslösung, astrid. gut zu wissen, dass man sich diese lösung zur not auch selbst anmischen kann.

denkst du man sollte am besten gar kein loperamid oder ähnliches zeug nehmen oder wie wägt man da ab? man findet da ja ziemlich widersprüchliche infos zu allerseits.

caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Da ist doch der Wurm drin - Lebensmittelvergiftung?

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 17 Feb 17 18:19

Da Durchfall mich noch immer begleitet habe ich jetzt mal so ein Mittel mit Quinfamid und Mebendazol eingeworfen, dass gegen Parasiten wirken soll. Sollte es damit immer noch nicht getan sein, werd ich wohl endlich mal zum Arzt gehen. Kann ja ganz schön hartnäckig sein mit so Parasiten, was man so hört.


Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“