Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Rund um die Finanzen: Debitkarten, Kreditkarten, Reiseschecks, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...

Moderator: dieSteffi

Benutzeravatar
weltrum
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18 Mär 15 14:45

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von weltrum » 28 Apr 15 10:44

Hallo zusammen,

Ich fange in drei Monaten eine neue Vollzeitstelle an. Da ich danach erstmal nicht zum Reisen kommen werde, will ich das vorher tun. Das Geld dafür werde ich danach verdienen, da ich jetzt keins habe.

Hat jemand Erfahrung mit der Aufnahme eines Urlaubsdarlehens? Es gibt ja so viele Angebote, gerade auch für diesen Zweck, aber ich bin mir nicht sicher, dass die wirklich besser sind, oder einfach nur diesen Stempel bekommen haben um die Reisewilligen anzusprechen. Auf der anderen Seite gibt's da eben diese Vergleicher wie verivox und smava, die fast alle mit den gleichen Banken zusammenarbeiten <snip - kommerziellen Link gelöscht>. Sind da auch alle guten Banken dabei?

Jeder Tipp ist willkommen! Danke.
I wish I was where I was when I wished I was where I am now

Peter7
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 18 Jan 15 21:15

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von Peter7 » 28 Apr 15 11:07

weltrum hat geschrieben:Ich fange in drei Monaten eine neue Vollzeitstelle an. Da ich danach erstmal nicht zum Reisen kommen werde, will ich das vorher tun.
Da brauchst Du ja eh ein Konto, damit man dir ab Ende August 2015 deine Gehaelter auszahlen kann.

Und bei der Bank, bei der du dieses Gehaltskonto eroeffnest, solltest du deinen Arbeitsvertrag vorlegen. dann haben die auch gleich einen ersten persoenlichen Eindruck von dir und deiner (kuenftigen) finanziellen Situation.

Und denen sagst du dann frei heraus, dass du vor August noch schnell ein paar Monate nach Mexiko moechtest und dafuer Geld brauchst.

Im Hinblick auf den vorgelegten Arbeitsvertrag sollte das klappen.

Und die Zinsen sind heutzutage ueberall so niedrig, dass sich wegen 5.000 Euro muehsame Vergleiche gar nicht lohnen.

Abschliessend: bedenke eines - Banken, die dich nicht kennen, geben dir allenfalls dann Geld, wenn du bereits in einem Arbeitsverhaeltnis konkret drin bist. Das ist bei dir aber gerade nicht der Fall, da du ja arbeitslos bist.

Nur deine (kuenftige) Hausbank wird bereit sein, dir zu helfen, siehe oben.

Benutzeravatar
weltrum
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 18 Mär 15 14:45

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von weltrum » 28 Apr 15 11:19

Gute Idee den Arbeitsvertrag als Sicherheit vorzulegen. Das werde ich definitiv tun. Die Frage ist nur wie hoch die mit der Situation das Risiko einstufen und damit auch meinen Zinssatz.. Naja, das werde ich dann wohl am besten bei der Bank erfragen, aber vergleichen kann ja auch nicht schaden.
I wish I was where I was when I wished I was where I am now

mrchrishacker
WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 01 Feb 15 13:56
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von mrchrishacker » 09 Mai 15 17:36

Denkst du, dass du Chancen hast in der Verwandschaft nach einem "Darlehen" zu fragen? Das wäre dann bestimmt Zinsfrei und deine Familie kennt dich ja bereits und wird keine Sicherheiten von dir verlangen. Auch die Rückzahlung sollte etwas flexibler sein. Vielleicht bekommst du nicht die ganzen 5.000 € aber evtl die Hälfte?

Grüße
mrchrishacker
Auf Weltreise seit: 16.04.2015
Momentan in: Peru
Du kannst mehr auf meinem Blog lesen: http://mrchrishacker.blogspot.de/
Für Bilder von meiner Reise schau auf meinem Instagram Profil nach: http://instagram.com/mrchrishacker/

Benutzeravatar
eggi
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 28 Mär 17 8:53

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von eggi » 25 Apr 17 11:34

Hi, also den Arbeitsvertrag als Sicherheit vorlegen ist schon mal die erste Möglichkeit. :)

Darüberhinaus, hast du denn mal nach einer höheren Dispokreditlinie gefragt? Vielleicht würde das schon ausreichen, das wäre vermutlich günstiger als extra ein Darlehen aufzunehmen oder?

Ansonsten würde mir noch eine Bürgschaft einfallen, wenn du die Stelle sicher hast und weißt was du verdienen wirst findet sich ja vielleicht jemand aus deiner Familie der für dich eine Bürgschaft übernimmt?

Benutzeravatar
Justus
WRF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 27 Feb 09 23:28

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von Justus » 29 Apr 17 9:52

Hallo Weltrum :)

Sich gleich zu Beginn des Arbeitslebens wegen eines Urlaubs zu verschulden ohne zu wissen, wieviel von den ersten Gehältern tatsächlich rückzahlbar sein wird, halte ich nicht für den besten Start ins Berufsleben.
Da würde ich befürchten, in eine Spirale des Hinterherhetzens zu geraten.
Ich arbeite z.B. viel motivierter auf ein Ziel hin, statt für etwas Vergangenes zu schuften.
Von daher würde ich eher nach möglichst kostenneutralen Reisemöglichkeiten fahnden, wie z.B. Bekanntenbesuche, Haussitting oder Vertretungsjobs im Ausland bzw. an Urlaubsorten suchen, oder, je nach Ausbildung, ein Volontariat gegen Kost und Logis machen, oder nur mit ein bisschen Taschengeld und einem Zelt den Daumen in die Luft halten...

Nur keinen großen Schuldenberg anhäufen und mit dem zufrieden sein, was ich mir leisten kann, wäre meine Finanzierungstaktik bis zur Arbeitsaufnahme.
Bis zum ersten wohl- und selbstverdienten Urlaub dauerts dann ja auch nur noch 6 Monate... :)
eggi hat geschrieben:...hast du denn mal nach einer höheren Dispokreditlinie gefragt? Vielleicht würde das schon ausreichen, das wäre vermutlich günstiger als extra ein Darlehen aufzunehmen, oder?
Dispositionskredite sind bekannter Maßen mit die teuersten überhaupt, Darlehen sind im Allgemeinen günstiger.
OT:
Also leider (wieder) ein schlechter Tipp von Newbie eggi, die bedauernswerter Weise immernoch keinen Vorstellungsthread hat, wo man sie mal freundlich nach ihrer Postingmotivation befragen und sie bitten könnte, im Infopool weniger beliebig und nur sachkundig- Hilfreiches zu posten, ohne kommerzielle Links abzusetzen. :idea:
Morality vs. Religion:
Morality is doing what is right regardless what we are told.
Religious dogma is doing what we are told, no matter what is right.

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 324
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 31 Mai 17 16:44

Suche dir jetzt schon einen Job. Pizza liefern..oder Zeitungen.
Spar dir einen Batzen zusammen...und mache es dann richtig.

In meiner Anfangszeit hatte ich kaum Geld und viele Schulden.
Mir ist in j.amaika und c.hina das Geld ausgegangen.
Ich bin mit 0 Euro zurück und musste meine Schulden bezahlen.

Mach keine Schulden !
Es kommt immer was dazwischen.

Obwohl reisesüchtig..habe ich einmal ein Jahr ohne Urlaub durchgearbeitet. Ich konnte richtig viel ansparen und dann ohne Sorgen verreisen.

Wenn dich nicht ein Job mit mindestens 4000 im Monat erwartet, würde ich lieber sparen.
Es ist nicht einfach...aber damit ersparst Du dir viel Ärger !

Alles gute !

Martin

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 324
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 31 Mai 17 16:45

Suche dir jetzt schon einen Job. Pizza liefern..oder Zeitungen.
Spar dir einen Batzen zusammen...und mache es dann richtig.

In meiner Anfangszeit hatte ich kaum Geld und viele Schulden.
Mir ist in j.amaika und c.hina das Geld ausgegangen.
Ich bin mit 0 Euro zurück und musste meine Schulden bezahlen.

Mach keine Schulden !
Es kommt immer was dazwischen.

Obwohl reisesüchtig..habe ich einmal ein Jahr ohne Urlaub durchgearbeitet. Ich konnte richtig viel ansparen und dann ohne Sorgen verreisen.

Wenn dich nicht ein Job mit mindestens 4000 im Monat erwartet, würde ich lieber sparen.
Es ist nicht einfach...aber damit ersparst Du dir viel Ärger !

Alles gute !

Martin

camello
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04 Jun 17 16:16

Vor dem Vollzeitjob nochmal reisen... aber wie finanzieren?

Ungelesener Beitrag von camello » 11 Jun 17 17:31

Darüberhinaus, hast du denn mal nach einer höheren Dispokreditlinie gefragt? Vielleicht würde das schon ausreichen, das wäre vermutlich günstiger als extra ein Darlehen aufzunehmen oder?
Ich kenne Leute, die ihren Dispo regelmäßig überziehen. Ist eine einfache Art und Weise um komplett sinnfrei Geld zu verbrennen bzw der Bank in den Rachen zu werfen. Wirf mal nen Blick auf die Zinsen, die beim Dispo fällig werden.

Des Weiteren würde ich für eine Reise wohl keine Schulden machen. Würde wenn, dann auch jetzt für eineinhalb Monate noch einen Nebenjob machen um Geld zu verdienen und anschließend vor Arbeitsbeginn noch eineinhalb Monate verreisen.

Antworten

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“