Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Russland, Belarus, Ukraine, Moldawien, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgistan, Tadschikistan, Mongolei - China, Korea, Japan, Taiwan (grenzüberschreitende Fragen zur Transsibirischen Eisenbahn bitte in den Transport-Pool)

Moderator: Eliane

Antworten
Campino899
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 26 Mai 17 9:58

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von Campino899 » 30 Jun 17 15:19

Hallihallo,

wir sind relativ frohlockend mittlerweile mit unserem T3 Syncro in Bishkek angekommen, was mehr oder weniger das Ziel unserer Reise war. Leider haben wir seit ca. 1500km in Kasachstan zunehmende klacker und Kratzgeräusche vom Motor her. Mal mehr mal weniger. Die Diagnose von uns und zusätzlich die Ferndiagnose von Spezialisten in Deutschland ist Pleullagerschaden. Das ist äusserst ärgerlich. Es gibt im Prinzip zwei Möglichkeiten: Entweder den Motor reparieren oder einen "neuen" VAG Motor einzubauen, also irgendwas VW mässiges, was hier grad irgendwo rumfliegt (und vermutlich schonmal 200k km in Deutschland gefahren ist).
Am liebsten wäre mir ein guter Motorenbauer, der meinen jetzigen 2,1l Wasserboxer (SR - baugleich MV) reparieren kann. Zeit habe ich grundsätzlich genug, wenn es sein muss. Allerdings wie immer je schneller, desto besser.
Es wäre mega, wenn jemand einen Tipp hätte, weil er schonmal hier gestrandet ist und glücklich wieder weiterfahren konnte (mit Auto versteht sich).
Beste Grüsse aus Bishkek

Franz

pickypalla
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 13 Okt 15 4:37

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von pickypalla » 01 Jul 17 11:59

ich empfehle dir, dich mal im horizonunlimited forum umzuhören...

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 533
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von muger » 01 Jul 17 14:01

… und ich empfehle dir als erstes bei deinem Schutzbrief anzurufen. Die empfehlen dir dann eine gute Werkstatt (z.B. Remzona (Ремзона Техцентр) in Bishkek) um den Motor instand zu setzen. Die Arbeit ist ja nicht kompliziert und das kann eigentlich jeder Automechaniker.
Ersatz-Pleuellager sollten sich in Bishkek problemlos zu beschaffen sein. Und wenn nicht, kannst du sie ja immer noch bestellen.

liebe Grüsse vom Muger
.

oneway
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 258
Registriert: 21 Nov 07 12:47

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von oneway » 04 Jul 17 21:22

muger hat geschrieben:…Die Arbeit ist ja nicht kompliziert und das kann eigentlich jeder Automechaniker.
Na, zumindest kenne ich in ganz Süddeutschland keine VW Vertragswerkstatt, die diesen Motor repariert und wieder ans Laufen bringt.

Ich fahre selbst seit 12 Jahren T3 mit WBX MV und DJ. Und habe noch ein paar Busse sowie Teile hier stehen.

Halt uns mal am Laufenden - bin gespannt wie die Reise weiter geht.

Grüße
oneway

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 533
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von muger » 05 Jul 17 6:47

oneway hat geschrieben:
muger hat geschrieben:…Die Arbeit ist ja nicht kompliziert und das kann eigentlich jeder Automechaniker.
Na, zumindest kenne ich in ganz Süddeutschland keine VW Vertragswerkstatt, die diesen Motor repariert und wieder ans Laufen bringt. ...
Die Pleuellager ersetzen! Was ist daran denn so kompliziert?

liebe Grüsse vom Muger
.

Campino899
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 26 Mai 17 9:58

Motorenbauer in Bishkek, Kigisistan / Almaty, Kasachstan?

Ungelesener Beitrag von Campino899 » 14 Okt 18 19:54

Hallo,
ich habe ganz vergessen, mich zu melden. Es war so viel los und unser Internetzugang recht begrenzt. Unser Prolem hat sich gelöst. Wir haben eine Garage gefunden, die den Motor repariert hat. War aber komplizierter als gedacht. Sie haben lang überlegt ob sie es versuchen sollen oder nicht, da der Motor schon so alt ist und es kaum Boxer Motoren dort gibt. Er lief/läuft wieder Problemlos auf der Rückreise und jetzt vor 3 Woche nach S ardinien. Entschuldigt bitte nochmals die fehlende Reaktion. Danke für die Antworten und den Tipp. Wer also eine ähnliche Frage hat kann mir gern eine Nachricht schreiben bzw. hier nachfragen.
Viele Grüsse
Franz

Antworten

Zurück zu „Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien“