Isomatte oder Luftmatratze?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Blue Bird
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 16 Okt 15 14:50

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von Blue Bird » 27 Nov 18 22:57

Hallo!

Werde nächsten Mai eine Rucksacktour durch den Westen der USA machen. Vor allem die Canyons und Nationalparks sind mir hierbei ein großes Anliegen. Kann's kaum erwarten! :)

Da wir ein paar mal auch outdoors nächtigen werden, brauche ich einen neben meinem Schlafsack einen Schlafuntergrund. Habe zuvor immer ne billige Luftmatratze verwendet, die ich nicht mal immer aufgeblasen habe, da mir das zu mühsam war.

Glaubt ihr, reicht dies weiterhin oder muss unbedingt ne Isomatte her?
Neben den Kosten fürchte ich mich eigentlich auch vor dem zusätzlichen Gewicht in meinem Rucksack.

Hmm...

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 426
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von onurb » 28 Nov 18 8:36

Brauchst du nicht. Habe diverse Zelttrips im August/September gemacht (vergleichbar mit Mai). Es ist in der Regel Nachts ausreichend warm bis sehr warm.

Belleanna
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 23 Okt 15 15:25

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von Belleanna » 29 Nov 18 10:38

Na hallo,

also wenn du schon selber sagst, dass was Neues her muss, dann muss es wahrscheinlich auch so sein.
Immerhin hast du ja erwähnt, dass du einen bequemen Schlafuntergrund brauchst.
Und ich mein, wenn man schon länger wie ein paar Tage unterwegs ist, dann sollte man auch was dabei haben. Ein Schlafsack reicht da nicht aus.

Eigentlich wäre eine Luftmatraze meine erste Wahl, aber die sind meist größer und nehmen auch viel Platz ein.
Und es dauert oftmals ziemlich lange, bis die aufgeblasen sind. Aber sind halt bequem.
Daher würde ich dir zu einer Isomatte raten. Die sind leichter zu transportieren und halten auch ganz gut warm.
Es gibt mittlerweile sogar schon Isomatten, die man aufblasen kann.
[Siehe dazu bitte auch das WRF-Thema: -> Reist ihr alle mit Isomatte - Isomatte mitnehmen?.]

Viel Spaß! :)


[editiert]

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 426
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von onurb » 30 Nov 18 11:10

Es sollte hier (trotzdem es nicht explizit zum Thema gehört) das Gewichtsproblem angesprochen werden. Wie bringe ich ein Zelt und einen Schlafsack, zusammen mit meinen anderen Dingen, in die USA.
Man darf heute in der Regel bei einem Flug gratis ein Gepäckstück à 23kg gratis aufgeben. Zusätzliche Gepäckstücke kosten teilweise extrem viel. Da liegen Zelt und Schlafsack praktisch nicht drin.
[Siehe dazu bitte auch das Thema: -> Neue Freigepäckregeln für Nordamerika-Reisen.]

Diese Dinge sind in den USA sehr günstig erhältlich. Sucht mal (als Beispiel) unter www.walmart.com nach 'tent' oder 'sleeping bag'. Es ist eventuell gescheiter, sich erst in den USA einzudecken und das Zelt und den Schlafsack auf dem letzten Zeltplatz wieder zu entsorgen (wurde bei mir vom Betreiber gerne genommen).

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 426
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von onurb » 30 Nov 18 11:18

Und für Leute, denen es zu mühsam ist, die Luftmatratze aufzupumpen: Im oben erwähnten Laden gibt es auch 'air pump' für unter 10$ mit denen man Luftmatratzen aufpumpen kann (via Auto 12V Anschluss).

Benutzeravatar
LinaMina
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 18 Dez 15 14:46

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von LinaMina » 01 Dez 18 20:22

@onurb Sehr guter Tipp! Manchmal ist es echt günstiger was vor Ort zu holen

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 426
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

Isomatte oder Luftmatratze?

Ungelesener Beitrag von onurb » 01 Dez 18 21:03

Und bei den USA sollte man auch noch berücksichtigen, dass Textilien sehr günstig zu haben sind. Levys Jeans können z.B. sehr viel günstiger gekauft werden. Man sollte also eher mit leeren Koffern Richtung USA fliegen. Wobei ein 2. Zusatzkoffer bei den meisten Airlines ca. 80-100€ pro Weg kostet. Einen Koffer bekommt man in sehr guter Qualität auch für unter 50$.
[Siehe bitte auch das WRF-Thema: -> USA: Kleidungskauf in Kalifornien - günstig?]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“