Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Spartacus
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 11 Jul 11 9:30

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von Spartacus » 01 Aug 13 15:32

Ich habe in letzter Zeit sehr Widersprüchliches zu Burma /Myanmar gehört. Einerseits dass es kein Problem ist, das selbst zu bereisen und sich Hotels zu suchen. Andererseits dass es so wenige Hotels gibt, dass man ohne Vorausbuchung keine Chance hat und dass es außerdem extrem teuer ist.

War hier jemand vielleicht im letzten Jahr individuell in Burma und kann was sagen, wie problematisch eine Rucksackreise für ca 2-3 Wochen dort ist?

Alle möglichen Berichte sind willkommen!

freddresden
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 24 Jul 13 22:43

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von freddresden » 02 Aug 13 0:18

hallo,
ich bin auch für diese Informationen dankbar.
war mal 2 Tage ohne Visa in Burma und bin dann so wieder zurück. gab kein Problem weil ich die örtlichen Gegebenheiten kannte.
Bitte weiterleiten an mich weil im JanuarFebruar 2014 eine Burmadurchquerung geplant ist.
Fred


[Als WRF-Mitglied wirst Du bei jedem neuen Beitrag in diesem Thread informiert - Astrid :)]

Benutzeravatar
drax
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 14 Aug 13 11:47

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von drax » 14 Aug 13 12:32

Hallo zusammen,

also ich war letztes Jahr in Burma, gebucht hatte ich nur den Flug von BKK nach RGN.
Dann habe ich die klassische Myanmar-Rundreise Rangun - Mandalay - Bagan - Rangun gemacht.
Immer wenn ich wo angekommen bin habe ich entweder Mitreisende nach einer Unterkunft gefragt oder mir selbst was gesucht.
In verschiedenen Myanmar- Reiseführern finden man genügend Informationen oder man zieht einfach selbst bisschen durch die Straßen, siehe
-> Myanmar Reiseführer für Indvidualreisende - welcher?.

Wenn man keine hohen Ansprüche hat, findet man in Birma auf jedenfall überall ein Zimmer. Natürlich kann es sein, wenn man z.B. in Bagan in so ein 5 Sterne Luxus Ressort will, das die eventuell schon ausgebucht sind. Sowas würde ich selbstverständlich vorher buchen.
Aber als "normaler" Individual Tourist findet immer ein Guesthouse. Man kann ja auch 1-2 Tage vorher bei entsprechender Unterkunft bescheid geben und ein Zimmer reservieren lassen, um sicher zu gehen (in Mandalay kam ich z.B. um 4.00am an und habe in der Guesthouselobby geschlafen weil das Zimmer erst am morgen frei wurde - also auf der Straße lässt einen keiner stehen :-)

Handy funktioniert ja mittlerweile billig in Burma und auch Internetcafes um den Unterkünften bescheid zu geben gibt es.

Wünsche euch viel Spaß, Myanmar ist ein tolles Land!
Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

Benutzeravatar
Stephan Mussweg
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 18 Okt 11 21:56
Kontaktdaten:

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von Stephan Mussweg » 23 Aug 13 6:31

Hallo zusammen,

bin gerade selbst in Myanmar und meine Zeit geht hier langsam leider dem Ende entgegen - da es aber gerde regnet ohne Ende will ich mal mein Kommentar zu der Sache abgeben.

Unterkunftsuche in Myanmar:
Meine Erfahrung in Myanmar basiert zwar nur auf der in der Neben- weil Regensaison aber fuer mich/uns war es nie ein wirkliches Problem, spontan irgendwo in Myanmar ein Zimmer zu finden... siehe
-> Myanmar- Unterkunft: Hostels etc. - vorbuchen nötig?.
Mittlerweile gibt es doch einige Internet-Cafes in Myanmar und viele Hotels haben auch WiFi.

Geld in Myanmar:
Ich weiss es ist nicht unmittelbar das Thema, aber auch Geld in Myanmar ist nicht wirlich ein Problem mehr:
KLar werden in Myanmar weiterhin nur perfekte US$ angenommen aber auch Euros sind in Myanmar einfach zu wechseln und ATMs gibts mittlerweile doch einige so z.B. am Inle See, Mandalay, Yangon, Bago, Bagan usw... [suche /siehe
-> Myanmar : wo tauscht man Dollar und wie ist der Kurs? ]
...also nicht zu sehr den Kopf zerbrechen sondern einfach das geniale Land geniessen.

Beste Gruesse aus Myanmar
Stephan




[formattiert, Querlinks ergänzt]
"Gib niemals deine Träume auf, denn wenn man es nicht wagt, sie zu leben, werden sie unmöglich"

Mein Vorstellungstread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=25649

Mein Blog: http://stephanmussweg.rtwblog.de/

Markus86
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 31 Mai 14 20:26

ist myanmar etwas für backpacking

Ungelesener Beitrag von Markus86 » 19 Okt 14 18:45

Ist Myanmar gut dafür geeignet um es mit dem Rucksack zu bereisen?

Siehe bitte auch meine Fragen unter:

-> Myanmar: Transport spontan buchbar?
-> Myanmar: Preise für Unterkunft und Übernachtung
-> Myanmar- Unterkunft: Hostels etc. - vorbuchen nötig?


[Zu allen Deinen Fragen existieren bereits entsprechende Themen - Beitrag editiert und Fragen in passende Theman verschoben - Bitte benutze vor Deinem nächsten Posting die Suchfunktion und beachte 1T-1B - Danke Astrid :)]

katschi68
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Okt 17 13:49
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von katschi68 » 20 Feb 19 3:11

Hallo,

seit vorigem Jahr gibt es in Myanmar die MÖglichkeit des unbegleiteten "Homestays", du darfst also einfach bei privaten Quartiergebern übernachten. Wir haben das in einem kleinen Dorf im Chin-State probiert, wo die Leute auch für uns gekocht haben, und das war toll, denn da gab es überhaupt kein Hotel oder ähnliches und du kannst so die Leute echt nah kennen lernen, da du ja bei ihnen in der Hütte übernachtest und mit ihnen isst. Und auch am Indawgyi-See haben wir im Homestay geschlafen. Sehr zu empfehlen...

Liebe Grüße,

Katschi
www.hiesis-on-tour.at


[Beitrag in passenderes Thema verschoben - Astrid]

Stubenhocker
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 04 Feb 14 14:32

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von Stubenhocker » 14 Apr 19 12:46

Ich war 2017 in der Hauptsaison in Myanmar. Backpacking ist problemlos möglich. Wenn man aber allein unterwegs ist, sollten -sofern man wert auf ein Einzelzimmer legt- die Zimmer online vorweg gebucht werden. Sonst wird es teuer.

chris_myt
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08 Feb 14 2:05
Kontaktdaten:

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von chris_myt » 26 Mai 19 20:56

Ich denke auch, Backpacking ist in Myanmar problemlos möglich und mit der zunehmenden Entwicklung dort wird es ja auch immer einfach.
Sicher sollte man ein wenig die politische Situation beachten, aber schon vor Jahren konnten wir uns problemlso Unterkünfte vor Ort suchen und hatten stets die Qual der Wahl. Wenn man natürlich in der absoluten Hochsaison reisen sollte, dann könnte eine Vorabbuchung sinnvoll sein.
Seit Jahren in der Welt zu Hause:
- 3 Jahre Grenada
- 1 Jahr Weltreise
- 3 Jahre Dominikanische Republik
Fortsetzung folgt ...
Alle meine Reiseerlebnisse unter: http://www.my-travelworld.de/

caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 29 Jul 07 19:35
Wohnort: Ofenbach

Myanmar: Individualreise / Backpacking möglich?

Ungelesener Beitrag von caseyjones » 26 Aug 19 9:10

Die Situation hat sich in den letzen Jahren stark gewandelt und man kann problemlos nach Myanmar einreisen, die Sehenswürdigkeiten besuchen und irgendwo übernachten sowie satt wird man auch.

Aber besonders angenehm und individuell ist Reisen in Myanmar weiterhin nicht. Ich war danach sozusagen urlaubsreif. :)

Kein Vergleich mit den umliegenden Ländern.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“