Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen - Menstruations-Cup?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen - Menstruations-Cup?

Ungelesener Beitrag von pukalani » 03 Jun 05 15:07

Meine lieben Schwestern! :D

Wir alle kennen vermutlich die Herausforderung "Roter Fluch" auf Reisen und die Schwierigkeiten in der Beschaffung von Tampons... ;) Wenn man überhaupt welche findet, sind diese wenig vertrauenswürdig und die Anwendungsdauer fragwürdig. Die Binden hingegen erinnern eher an wattegefüllte Pampers für Erwachsene.... :x

Ich kann nun entweder eine dicke Tupperware-Box vollpacken, die wertvollen Platz im Rucksack wegnimmt. Muß aber trotzdem befürchten, daß die Luftfeuchtigkeit und der Monsunregen meinen in Südostasien wertvollen Tampon-Vorrat zunichte macht.

Aso fing ich an, mich nach Alternativen umzuschauen. Bei Astrid & MArtin (die ja auch schon hier darüber berichtet haben) habe ich statt Tampons die sogenannte Diva Menstruation-Cap entdeckt.



Sieht abenteuerlich (fast ungeheuer) aus!!!
(Katalogbild Globetrotter.de)
Nicht mal in der Apotheke konnte man mir mehr dazu sagen...

Hat das Eine von Euch schonmal ausprobiert?
Taugt das was?
Oder gibt es noch was anderes?

Bisher hab ich mir vor Reisen immer eine Verhütungs-Spritze geben lassen, die mich dann knapp 5 Monate verschont hat. Kommt aber wegen Unverträglichkeit nicht mehr in Frage...

Hoffe, Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen. :?

Liebe Grüße,
Lani

Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Julchen » 03 Jun 05 16:46

Hallo Lani!
Gute Frage.
Ich bin grad auch am Überlegen, für 12 Monate Tampons mitschleppen ist nicht so das Gelbe vom Ei. Ich dachte daran, vielleicht für Nepal udn Myanmar einen Vorrat mitzunehmen (sind ja wenigstens leicht!) udn mich in Neuseeland neu einzudecken.
Aber wenns noch bessere Lösungen gibt, wäre es natürlich gut.
Schwesterliche Grüße
julchen

suse_40
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 04 Jun 05 22:08

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von suse_40 » 04 Jun 05 22:48

Hi,
ich habe es zwar noch nicht selbst ausprobiert, weiss aber, dass es in den 70ern und 80ern bei einigen Frauen durchaus "in" war und praktiziert wurde:

kleine Naturschwämme...wie Tampons zu verwenden, aber immer wieder auszuwaschen... mit 2-3 Stück sind so Frauen über Monate oder Jahre ausgekommen...(ein Bindfaden oder ähnliches könnte hilfreich sein und ist leicht anzubringen...)

(Ich weiss nicht, ob ich mich dazu druchringen könnte...aber zumindest praktisch..)

suse

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von pukalani » 17 Jun 05 8:33

Hallo Julchen, hallo Suse!

Hab mich mal ein bißchen schlau gemacht.
Über die Schwämme hab ich leider nix gefunden
aber immerhin einen ausführlichen Thread
von den Mädels beim LP Thornthree. Link untenstehend.

Check it out: Divacup.com enthält viele Infos.
Sehr werblich aber immerhin informativ.
Einen amüsanten Artikel gibt's unter: scarleteen.com/pink/washable.html

Keine Ahnung ob ich mich damit anfreunden kann.
Ich werd das jetzt erstmal sacken lassen...

Liebe Grüße! :)
Lani


Diva-Cup-Diskussion im thorntree

Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Julchen » 17 Jun 05 11:06

Liebe Lani, liebe Suse,
so Menstruations-Schwämmchen hab ich mal im Tübinger Frauenbuchladen gesehen. Vielleicht haben das auch andere Frauenbuchläden...

Hier gibts weitere Tipps: (auch zum "selbst basteln)
http://www.rotermond.de/arbeitsordner/z ... wamm.shtml

Wie ist das eigentlich mit dem Desinfizieren auf Reisen mit der Cap? Da steht ja, dass man es nach jedem Zyklus desinfizieren oder auskochen soll. ich meine, man kann ja schlecht in die Hotelküche gehen und fragen, ob sie einem mal schnell die Cap auskochen... :oops:
hat jemand damit Erfahrung?

Hier gibts die Cap übrigens billiger als bei Globetrotter:
http://www.pinkies.de/page1_de.htm

Liebe Grüße
julchen
Wo ein Wille ist, mein Herz, da ist auch ein Gebüsch. (Element of Crime)

Birgit Soernes
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 17 Jun 05 21:18

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Birgit Soernes » 17 Jun 05 21:33

wenn du die verhütungsspritze nicht mehr verträgst, dann frag doch mal deinen doc nach dem stäbchen implanon. das hatte ich auch für ein jahr und hatte ausser 3 x für ein paar tage keine regelblutung und war damit total zufrieden. allerdings musste ich vorher einige monate lang den wirkstoff testen.

wir sind ein jahr in südamerika, südostasien, indien und nz unterwegs gewesen und ich hatte am anfang einige wenige tampons dabei. als ich dann meine regel bekam gab es zumindest noch fast in jeder apotheke tampons, die zwar dann nicht immer so billig waren, aber bezahlbar. in jedem falle würd ich mir ein notpäckchen einpacken und vor ort immer die pharmacies und chemistries checken und dort welche kaufen. so hast du deine absolute notration für unvorhergesehene fälle. slipeinlagen habe ich eigentlich überall bekommen. hatte aber auch immer so eine packung dabei und habe rechtzeitig für nachschub gesorgt. in thailand habe ich mich allerdings über die marke carefree geärgert, weil die bei großer hitze einfach schlecht sind. ich habe dann die thailändische hausmarke genommen und war mit denen sehr zufrieden.

wünsch dir viel spass auf deiner reise. gern würd ich mich auch gleich wieder aufmachen....


gruß birgit
if you go out travelling you will find even more than yourself....

Inga
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 20 Jun 05 22:03
Wohnort: Bradford, UK

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Inga » 20 Jun 05 22:29

Hallo, sagt mal, wie habt ihr, die ihr die Cup schon ausprobiert habt, es mit dem mehrmaligen täglichen Ausspülen gemacht? Ich stelle es mir gerade vor wie ich auf dem indischen Äquivalent einer Toilette die Cup raushole und mti meiner Trinkflasche spüle... D.h. meine Trinkflasche anfassen und mit den Fingern in Bereiche gehen, die ich eigentlich nur mit sauberen Fingern anfassen möchte. Und die habe ich sicherlich nicht auf dieser indischen Toilette... Das gleiche Problem ergibt sich bei Tampons. Konsequenterweise würde ich dann ja auch nur Applikatortampons benutzen, auf die ich der Umwelt zuliebe eigentlich verzichten möchte. Ich bin ein wenig phantasielos - Wie habt ihr's gemacht? Danke schon mla für eure Hilfe!
Inga

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5625
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 12 Jul 05 21:39

Liebe Petra ! Liebe Schwestern !

Sorry für die lange Zeit, die Du/Ihr auf eine Antwort habt warten müssen.
Doch erst vor 2 Tagen sind wir von unserer mehrmonatigen Segeltörn durch die Karibik zurück gekommen – sozusagen dem Stress-Test schlechthin für die Menstruationsglocke - bislang beste, weil einfachste, billigste, hygienischste und platzsparendste Lösung während meiner Periode.

15 ml fasst die kleine, 16 Gramm leichte Silikon-Kappe der Grösse S, die ich hier bei Globetrotter.de erstanden habe – ausreichend groß also, um bei normaler Blutung nach den ersten 2 Tagen auch über 12 Stunden (und länger) ohne Wechsel getragen zu werden.

Meist wird die Menge des Blutverlustes eher überschätzt – doch sie beträgt normalerweise zwischen 50 und 90 ml, von denen man den größten Teil während der ersten 2 Tage verliert.

Eingeführt wie ein Tampon spürt man die Menstruationskappe anschließend nicht mehr, selbst Sex ist nicht ausgeschlossen ;) – die Entfernung ist anfangs jedoch etwas knifflig, da sich die Menstruationsschale gelegentlich über dem Muttermund tropfdicht festsaugt.

Mittlerweile bin ich ein absoluter Fan der DIVA-Cup und benutze sie seit nunmehr 1 ½ Jahren unabhängig davon ob es Tampons, Binden oder Schwämmchen zu kaufen gibt. Habe mir damit bereits viel Geld und peinliche Situationen ( suche auf www.worldtrip.de ) erspart und konnte bedenkenlos allen sportlichen Aktivitäten, vor allem dem Tauchen frönen :).

Vom hygienischen Standpunkt aus gesehen habe ich lediglich die Kritik, dass die Gummikappe nach mehrtägigem Gebrauch anfängt unangenehm zu riechen (was aber nicht wirklich an der Menstruationskappe liegt ;). Nicht während des Tragens, aber nach dem Entfernen. Waschpulver, Shampoos oder Seifen ändern nur bedingt etwas daran – Backpulver jedoch schafft sofortige Abhilfe, die Zeit bis zur nächsten Periode aber ebenfalls :).
Zur Reinigung braucht man lediglich etwas Zellstoff und/oder Wasser zum Reinigen – am Strand erfüllt Meerwasser durchaus den gleichen Zweck.
Eine Infektion habe ich in den 11/2 Jahren bislang noch nicht gehabt, m.E. wird sowas eher durch einen Tamponfaden gefördert.

Eine ausführlichere Vorstellung der Menstruationsglocke samt bebilderten Zwischenbericht nach 1,5 jährigem Reise-Gebrauch der Kappe haben wir unter http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... locke.html veröffentlicht.

Mehr Infos findet Ihr auch unter http://www.divacup.com/ .

@ Inga:
Inga hat geschrieben:... wie habt ihr, die ihr die Cup schon ausprobiert habt, es mit dem mehrmaligen täglichen Ausspülen gemacht?...
Ich stelle es mir gerade vor wie ich auf dem indischen Äquivalent einer Toilette die Cup raushole und mti meiner Trinkflasche spüle... D.h. meine Trinkflasche anfassen und mit den Fingern in Bereiche gehen, die ich eigentlich nur mit sauberen Fingern anfassen möchte...
Inga
Von der hygienisch/ bakteriologischen Seite her gesehen ist das weibliche Genital ein mit speziellen ("Döderlein-") Bakterien ausgestatter, sich selbst reinigender Bereich, in dem andere Keime nur schwer überleben können.
Im geschilderten Toiletten-Fall kannst Du die Glocke gefahrlos mit spitzen Fingern leeren und wieder einführen. Das Reservoir von mind. 15ml gibt Dir aber in den meisten Fällen einen Zeitrahmen der groß genug ist, um die Leerungen der Menstruationsglocke in die saubereren Situationen zu verlagern.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Frauen: Regel-Hygiene auf Reisen > Cap?

Ungelesener Beitrag von Julchen » 01 Aug 05 18:44

Hier gibt`s die Diva-Cup unter dem namen "Mondtasse" bzw. "mooncup" ein paar Euro billiger...
www.mondtasse.de
Hab meine gestern bekommen, ich werde dann berichten...
Liebe Grüße
julchen
Wo ein Wille ist, mein Herz, da ist auch ein Gebüsch. (Element of Crime)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“