Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Benutzeravatar
Petra
WRF-Spezialist
Beiträge: 622
Registriert: 16 Jan 03 15:54
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Ungelesener Beitrag von Petra » 17 Mai 06 12:46

Hallo,

nach meiner langen Reise war mein grösster Wunsch eine grosse Wohnung. Platz haben, nachdem ich 12 Monate fast nur in Dormitorios geschlafen habe.
Jetzt habe ich ein riesen Zimmer, aber nichts drin stehen! Viele Sachen habe ich noch nicht mal aus dem Keller geholt, weil ich sie definitiv nicht brauche. Irgendwie muss ich immer das Gefühl haben, ohne Stress wieder abhauen zu können. Besitz bindet!

Wenn ich ein Zuhause habe, dann brauche ich mein eigenes Zimmer, Bücher, Musik, eine Tageszeitung und ab und an auch einen guten Film auf DVD.
Normales TV brauche ich nicht, kommt eh nur Schrott!! Auto habe ich auch nicht, das Geld spare ich lieber für die nächste Reise.

Aber das Wichtigste ist für mich mit meinen guten Freunden zusammen sein zu können!!

Gruss
Petra

Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Ungelesener Beitrag von Coogar » 17 Mai 06 15:12

Schön zusammengefasst, Petra. Darauf läuft's bei mir so ungefähr auch raus.
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw

Benutzeravatar
Christian.Rio
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 278
Registriert: 19 Feb 04 13:54

Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Ungelesener Beitrag von Christian.Rio » 01 Jun 06 19:22

Ich hab alles über Ebay verkloppt, besitze nur noch den Computer, an dem ich gerade schreibe, sowie meine Digitalkamera. Der Computer soll aber auch weg und evtl. durch ein Subnotebook ersetzt werden (falls mir Internetcafes dann nicht ausreichen). Und bei der Kamera bin ich noch am Überlegen. Seit ich nur noch soviel besitze, dass ich jederzeit den Ort wechseln kann, ist in Sachen Besitz alles stressfreier. Je mehr man hat, desto mehr verbringt man auch Zeit damit, sich um den Erhalt dieser Dinge zu kümmern. Je "nackter" man am Leben dran ist, desto lebendiger fühlt es sich an. Die meisten Sachen, die man als moderner Mensch so ansammelt, sind eh nur Zerstreuungshilfsmittel einer dauerberieselten Popkultur (DVDs, CDs, etc...). Ich stecke die Kohle lieber in einen netten Ausflug oder Pizza 8)

Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Ungelesener Beitrag von pukalani » 20 Jul 06 11:34

Hallo Julchen & Co!

Nach wochenlangem Im-Auto-Schlafen während eines Low-Budget-Roadtrips durch die USA kann ich mich in einer Sache Julchen voll und ganz anschließen: Guter Kaffee!! Starbucks und Nescafe geht gar nicht... daher hatten wir unseren Espressokocher (inkl Kaffee-Mühle) immer mit dabei. Gefüllt mit einer feinen Mischung aus Espresso und Sumatra-Bohnen ist das ein Luxus, auf den wir nicht verzichten möchten. Dafür würde ich jederzeit auf Klamotten zum wechseln verzichten... :lol:

Liebe Grüße!
Lani

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 326
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Wieviel "Wohlstand" braucht der Mensch?

Ungelesener Beitrag von Tiroler » 20 Jul 06 21:09

Ich bin jetzt in 48 std spontan von Österreich>schweiz>lichtenstein>paris. Geschlafen habe ich ihn nachtzügen. Ich habe dabei einiges über mich gelernt,
1. Ein großes bett ist ein absoluter Luxus auf den ich nicht gerne verzichten möchte.
2. NIE wieder 48 stunden ohne dusche :? , sich waschen können ist unbezahlbar!!
3. in meinen abteil waren noch 2 koreanerinnen,1. koreaner, und ein inder, u. ein franzose ,
die mädls aus korea hätten ruhig bleiben können :wink: sonst ziehe ich es vor alleine zu schlafen.
Kurz gesagt Duschen u. ein großes bett das bedeutet Luxus für mich.


l.g Martin
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten

Ungarnfreund
WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 26 Jul 06 15:39
Wohnort: Bad Schwartau / Szeged

"Wohlstand"?

Ungelesener Beitrag von Ungarnfreund » 26 Jul 06 16:15

Hi,

ich habe mal eine dumme Frage.

Was ist Wohlstand?

Die gemietete Neubau-4-Zimmerwohnung oder ein eigen, kleines Lehmhaus in Irgendwo der Welt?

2 Fernseher oder das nette Gespräch mit den Nachbarn im Straßengraben sitzend?

Ein eigenes Feld, wo man freudestahlend die eigenen Früchte erntet oder das man bei Aldi einkaufen kann?

Ich muß so dumm fragen, ich kenne noch die früheren Zustände aus einem ungarischen Landarbeiterdorf.

Telefon zum kurbeln, mann konnte nur am Tag telefonieren, wenn die Post besetzt war, Telefone gab es nur wenige -> 1-stellige Telefonnummer (Polizist, Dorfarzt, Vieharzt, Dorfkonsum, Post, Bürgermeister).

Alte Häuser, wie bei Piroschka, kein Abwasser und kein Wasser (eigener Brunnen oder halt der Bunnen am Ende der unbefestigten Straße).

Aber im Thermalbad haben sich viele getroffen oder halt die Jugend in der Dorfdisco. War auch immer nett. Die Männer halt in der Dorfkneipe.

Was ist Wohlstand?

Geld? Lebensqualität (was ist das?)? Zeit?

Gruß

Michael

Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

"Wohlstand"?

Ungelesener Beitrag von Coogar » 26 Jul 06 17:56

Ungarnfreund hat geschrieben:
Was ist Wohlstand?

Geld? Lebensqualität (was ist das?)? Zeit?
Definitionssache. Ganz individuell.
Grüße, Coog 8)
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“