Erfahrungen mit Bettwanzen?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
AnneA
WRF-Förderer
Beiträge: 48
Registriert: 27 Jul 05 14:22
Wohnort: Erlangen

Erfahrungen mit Bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von AnneA »

Hilfe, hat jemand Erfahrungen mit Bettwanzen?
Iich habe Stiche am ganzen Koerper, es ist fast keine Stelle frei auf der keine Stiche sind und obwohl ich mittlerweile in einem andern Hostel bin werden die Stiche immer groesser und jucken wie die Hoelle.
Weiss jemand wie lange das dauert? Oder was man dagegen tun kann?

Anne
Von zwei Narren haelt der groessere den kleineren fuer den groesseren! :-)
* www.2bleede-1weg.weebly.com *
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8452
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Erfahrungen mit Bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Anne,

Stiche "am ganzen Körper" ist eher untypisch für Bettwanzen, die meist 3 dicht nebeneinander liegende Bisse ("Frühstück, Lunch & Dinner") hinterlassen.
Diese Bisse jucken meist unangenehmer und länger als Moskitostiche ca. 1 Woche lang, am schlimmsten Abends, nach Kratzen schlimmer .

Falls vorhanden, schau mal in den Ecken Deines Moskitonetzes nach, da nisten sich die bed bugs gerne ein. Die Wanzenweben sind kaum sichtbar, die Fäden sind so dünn, dass sie nur bei größerer Anzahl auffallen.

Ein probates Mittel ist, die Matratze beidseits mehrere Stunden in die pralle Sonne zu legen, Bettwanzen mögen eine Restfeuchte (nicht naß ins Bett legen).
(Den in Internet-Travelerkreisen oft gelesenen Tipp, einfach alle Sachen mit Insektizid zu besprühen halte ich übrigens für ziemlich selbstzerstörerischen Unfug.)

Kratzen hilft nicht gegen das Jucken von Betwanzenbissen, sondern führt evtl. zu zusätzlichen Hautinfektionen. Wenn keine Eintrittspforte für Bakterien und Infektion entsteht, dürfte der Spuk in ein paar Tagen vorbei sein.
Wenn der Juckreiz allzu schlimm wird, hilft ein Antihistaminikum aus der Apotheke dagegen.

Aber wie gesagt: Am ganzen Körper hört sich eher nach M oskitos oder S andflies oder einem allergischen Ekzem, oder... an, ohne genauere Beschreibung bleibt es eine Raterei...


Soweit erstmal


Liebe Grüße, gute Besserung!
Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

erfahrungen mit bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von der Bär »

Hallo,

das "Erscheinungsbild" dieser Bisse, wie MArtin es beschrieben hat, kann ich nur bestätigen: ich hatte genau solche 3 Einstich- bzw. Einbiss-Stellen an meinem linken Fuß nach einer Nacht in einem Hostel in Bangkok. Sahen aus wie Bremsen-Stiche bevor man sie rot kratzt :)

Sahen aus wie kleine Pickel, die Haut hatte sich allerdings nicht verfärbt (keine Rötung o. ä.) Und gejuckt haben sie auch nicht (vielleicht eine besondere Thai-Unterart :lol: ?). Nach etwa 2 Wochen waren die Dinger wieder verschwunden....

der wieder-Bettwanzen-Biss-Freie Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost
AnneA
WRF-Förderer
Beiträge: 48
Registriert: 27 Jul 05 14:22
Wohnort: Erlangen

erfahrungen mit bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von AnneA »

vielen dank fuer die schnellen antworten..

vielleicht sind es auch keine bettwanzen, aber am letzten tag im hostel hab ich ein kleines mini krabbelviech in meinem bett gesehen und es zerdrueckt, da kam ne menge blut raus. wenn es keine bedbugs sind, was dann? soviele mueckenstiche kann kein mensch haben und ich hatte die stiche meist erst einige stunden spaeter...

mittlerweile ist es ein bisschen besser geworden aber juckt immer noch tierisch. seit ich das hostel verlassen habe hab ich auch keine neuen stiche mehr bekommen. vielleicht wars das ja..ich hoffe es..

danke nochmal

lg
Anne



[Update:
Verwandtes Thema: Hilfe! Bettwanzen auch im Gepäck - was tun?
LG MArtin]
Von zwei Narren haelt der groessere den kleineren fuer den groesseren! :-)
* www.2bleede-1weg.weebly.com *
Tatu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 25 Dez 05 18:01
Wohnort: Berlin

Erfahrungen mit Bettwanzen - Sind bed bugs sichtbar?

Ungelesener Beitrag von Tatu »

Leider habe ich mir das Viehzeug in A ddis A beba eingefangen.
Ätzend. Ich bin total von Wanzen zerbissen.
Bin nach Plan vorgegangen und habe alles bei 60 Grad gewaschen. Mal sehen, ob die bed bugs das überlebt haben.
Habe an meinem Körper Bisse, die ich in Addis "erlitten" habe, mit Kugelschreiber eingekreist, um sie als "bereits vorhanden" zu markieren. Bisher ist kein weiterer Biss hinzugekommen und ich bin seit 3 Tagen zurück.

Autan half übrigens nicht. Das nächste Mal miete ich mir in A ddis ein eigenes unmöbliertes Apartment. Ich möchte den Menschen näher sein als im Hotel und eine weitere Überlegung ist, auf diese Weise den Wanzen zu entgehen. Ich schäme mich ziemlich mit all diesen Bisswunden, habe aber zum Glück einen sehr verständnisvollen Ehemann, der das Bug-Problem aus seinem früheren Leben in G hana her kennt.

Allerdings habe ich keine Bettwanze gesehen. Hört sich evtl. blöd an, aber mich interessiert nun, ob sie mit bloßem Auge sichtbar sind. Ich fand nichts im Internet, ob sie sichtbar sind oder nicht. Bitte sehr um Info.

Dankeschön.
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5653
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Erfahrungen mit Bettwanzen / bed bugs?

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo Tatu :)

Du Ärmste... Bisse von Bettwanzen sind richtig gemein - erst recht, weil man die Bisse wegen des betäubenden Wanzenspeichels nicht sofort bemerkt :(.
Tatu hat geschrieben:Allerdings habe ich keine Bettwanze gesehen. Hört sich evtl. blöd an, aber mich interessiert nun, ob sie mit bloßem Auge sichtbar sind. Ich fand nichts im Internet, ob sie sichtbar sind oder nicht. Bitte sehr um Info.
Vollgesogen können Bettwanzen knapp 10mm groß werden. Nüchtern sind sie etwa halb so groß - insofern müsstest Du sie mit konzentriertem blossem Auge erkennen können. Da Wanzen jedoch in der Dunkelheit aktiv sind und sich tagsüber zurückziehen, wirst Du sie kaum zu Gesicht bekommen, sondern nur indirekt ihre Anwesenheit durch einen entsprechend süsslichen Geruch im Zimmer oder punktförmige Kotspuren am Bett erahnen können.
In den meisten Fällen weißt Du erst nach Exposition, mit wem Du Dir Dein Zimmer geteilt hast, wenn Du nämlich unter Tage lang anhaltendem, Abends verstärkten Juckreiz von in aller Regel charakteristisch angeordneten Stichen leidest...

Obwohl wir selbst auch schon Erfahrung mit Bettwanzen hatten :evil:, haben wir bislang noch nie welche in Natur gesehen, nur Wanzennester in Moskitonetzzipfeln, s.o.
Bettwanzen im Internet: http://de.wikipedia.org/wiki/Bettwanze oder per Suche nach bed bugs.


Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Tatu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 25 Dez 05 18:01
Wohnort: Berlin

Erfahrungen mit Bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von Tatu »

Danke, Astrid.

Ob es süßlich riecht, weiß ich nicht, da ich aus Addis einen Schafswollteppich mitbrachte, der stark riecht, so kann ich das nicht mit Bestimmtheit sagen.

:shock: Neue Stiche sind hinzugekommen. Charakteristisch angeordnet sind sie nicht, eher ein wildes Chaos auf meinem Körper. In der Apotheke fühlte ich mich verschaukelt, es hieß "nicht so laut, unsere Kunden..." und am Ende, ich solle meine Matratze samt Bettgestell und alle Urlaubsklamoten verbrennen. So einfach mache ich es mir dann doch nicht. Als wäre ich eine Aussätzige oder dergleichen. :twisted:

Ich habe bis heute keine Wanze gesehen oder Kotspuren festgestellt. Allerdings bin ich mir nach ausgiebigem Googlen sicher, dass es sich Begbugs handelt, die Stiche sehen so aus, aber nicht 3-stich-förmig, sondern 1-Stiche verteilt.

Vielleicht sind es daher doch keine? Ich bin ratlos... Sollte ich zum Hausarzt gehen? Was, wenn der das nicht kennt? :?: Danke.
AnneA
WRF-Förderer
Beiträge: 48
Registriert: 27 Jul 05 14:22
Wohnort: Erlangen

Erfahrungen mit Bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von AnneA »

Hallo Tatu

als ich damals Bettwanzen hatte, habe ich sie auch erst nach 3 Tagen gesehen. Ich war im Hostel und musste mitten in der Nacht zum Bus, hab also im Bad das Licht angemacht um niemanden zu wecken, dadurch ist genau ein Streifen Licht auf das Bett gefallen, der Rest war Dunkel. Und da hab ich sie gesehen. Hatte auch vorher nachgelesen, dass man sie nur im Dunkeln mit der Taschenlampe findet. Vielleicht probierst du das mal aus.

Gute Besserung, ich leide mit Dir!

Gruesse
Anne
Von zwei Narren haelt der groessere den kleineren fuer den groesseren! :-)
* www.2bleede-1weg.weebly.com *
Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 576
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim

Erfahrungen mit Bettwanzen?

Ungelesener Beitrag von Offliner »

Bettwanzenstiche tauchen manchmal auch erst ein paar Tage nach dem Biss auf. Sehen kann man zumindest die adulten Tiere auch, wenn sie nicht vollgesogen sind, allerdings muss man dazu sehr genau hinschauen, da sie sie sich sonst von Fusseln kaum unterscheiden.
Ich hab damals in M alaysia leider viel Übung darin bekommen. Nachts mit der Taschenlampe kann man sie u. U. an der Bewegung erkennen.
Bis man das richtige Licht angemacht hat, sind sie dagegen meist schon wieder verschwunden.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“