Reiseplanung, Routing, Kosten etc.

Von der Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Planung. Vom Chaos zur Organisation und von der Reisebuchung bis zum Abflug:
Einzelthematische Sachfragen zu Bürokratie, Reisezeit, Organisatorisches, Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)

Moderator: pukalani

Antworten
Massimo
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 26 Aug 04 13:06

Reiseplanung, Routing, Kosten etc.

Ungelesener Beitrag von Massimo » 26 Aug 04 13:45

Hallo alle zusammen!
Ich (21 Jahre und seit kurzem den Zivildienst hinter mir) habe nun schon einige Zeit vor, eine Weltreise zu unternehmen. Im November soll es höchstwahrscheinlich losgehen.
Ich habe mich daher jetzt hier registriert, um noch ein paar Infos von erfahrenen Globetrottern zu erhalten, bevor ich buche.

Zunächst mal zu meiner bisherigen Routenplanung:

1 Woche Tokio (verdammt teuer, ich weiß :wink: )
8 Wochen Thailand (inkl. Inland-Flug Bangkok - Phuket)
9 Wochen Neuseeland (inkl. Inland-Flug Auckland - Christchurch)
3 Wochen Südsee (Samoa und/oder Tonga?)
1-2 Wochen Orlando (um Freunde zu besuchen, fast keine Kosten)

Mir stehen dafür ungefähr 10000 EURO zur Verfügung, wobei
leider schon mal gut 2800 für das RTW-Ticket der Star Alliance draufgeht. Daher dachte ich an die oben angegebene Reisedauer von etwas mehr als 5 Monaten. Wäre gerne auch offen für mehr, wenn das Geld reicht.

Das Verzwickte ist die Reisezeit. Wenn ich im November fahre, ist in Japan noch nicht Winter, in Thailand gerade Regenzeit vorbei, in Neuseeland Sommer und in der Südsee soll das Wetter ebenfalls gerade besser werden.

Nun meine Fragen:

Sollte ich für die Zeit über Weihnachten/Neujahr vll. ein Hotel in Thailand vorbuchen?

Tonga und/oder Samoa? Wo ist es in der Übergangszeit von Regen- zu Trockenzeit (April, Mai) schöner? Sollte man beides gesehen haben oder lieber eins länger? Preislich macht das fürs Ticket keinen Unterschied.

Hättet ihr irgendwelche Verbesserungs- oder Ergänzungsvorschläge hinsichtlich der Route, der Reisezeit oder Dauer? Bin auf nichts außer Orlando und Tokio absolut 100%ig versteift.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Südamerika ohne Spanischkenntnisse praktisch nicht zu machen ist (darum hab ich's nicht in Betracht gezogen)?


Ich bin sicher ihr könnt mir da weiterhelfen. Spätestens nach meiner Rückkehr werde ich mich dann ja hoffentlich mit vielen Infos revanchieren können :D

mariner
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 11 Jun 04 19:40
Wohnort: Viersen

Reiseplanung, Routing, Kosten etc.

Ungelesener Beitrag von mariner » 26 Aug 04 14:27

Hi Massimo
Klingt für einen "unerfahrenen" Traveller doch gar nicht so schlecht. Zu Tokio und der Südsee kann ich nichts sagen aber die Zeiten für Thailand und Neuseeland sind doch fast optimal gewählt. Im Nov. geht zwar die High season in Th. los aber das heißt noch lange nicht das alles heillos überlaufen ist. Bin selber vor ein paar Jahren von Nov-Jan in Th. gewesen und dann für 50 Tage in Neuseeland( Nordinsel) das Wetter war super. Nicht zu heiß und nicht zu kalt. Temp. zwischen 16-28 Grad. Ob Du mit dem Geld auskommst ist eine heikle Frage. Du kannst in Thailand mit 10euro klarkommen aber auch locker 100 am Tag ausgeben. Kommt halt drauf an wie Du wohnen, essen, trinken? rauchen? reisen? (Flugzeug, Bus Bahn etc.) willst. Wenn Du noch was am Ticket verändern kannst würde ich den BKK-Phuket Flug rausnehmen. Das spart vielleicht Kosten und Du bist wesentlich ungebundener. Wenn Du erst mal die ersten 10 Traveller getroffen hast, willst Du vielleicht noch nach Laos Kambodscha etc. Ein Hotel würde ich auf keinen Fall vorbuchen, weil Du gar nicht genau weißt wo es Dich hin verschlägt. Phuket ist über Weihnachten natürlich super voll, aber ich kann Dir den abgeschiedenen Norden empfehlen. Super Wetter für tolle Wanderungen. Neuseeland kannst Du ebenfalls recht preiswert oder super teuer gestalten. Mietwagen? Busticket? Autokauf? Trampen? Zelt oder Hotel oder Backpacker? Kommt halt auf Deine Vorlieben an. Aber mit 10000 Krachern sollte man schon ganz gut klarkommen. Noch mal zum Ticket. Wenn möglich würde ich den Flug Richtung Südsee vom Termin offen lassen. Es sind schon zu viele in Asien hängenblieben, weil es so genial ist. Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen, wenn Du noch mehr Infos brauchst............einfach schreiben.
Happy Travels
mariner

StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Reiseplanung, Routing, Kosten etc.

Ungelesener Beitrag von StefanDA » 26 Aug 04 16:16

Hallo,
kurz was zu Tokyo: Ich war das letzte Mal auch ueber den Winter dort, und es war lange nicht so kalt, wie die Winter bei uns. Besonders in der Stadt selbst geht es eigentlich gut und Ausfluege kann man immer noch jede Menge machen, da ist der Schnee meist nicht so schlimm, dass das nicht mehr gehen wuerde. Schnee findest du trotzdem jede Menge, wenn du ausserhalb von Tokyo bist. Wenn du also dort Skifahren wolltest, kein Problem, Ausfluege auch kein Problem. Ich finde es zu der Zeit uebrigens fast besser als im Hochsommer. Ist nicht ganz so angenehm, bei 35 Grad in den zu 200% ueberfuellten Zuegen zu stecken und ueberhaupt keine Luft mehr zu bekommen :)
Viele gruesse
Stefan

Massimo
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 26 Aug 04 13:06

Reiseplanung, Routing, Kosten etc.

Ungelesener Beitrag von Massimo » 06 Sep 04 12:55

Danke erstmal für die Infos. Ich habe mich jetzt jedoch für eine etwas andere, günstigere Variante entschieden und bin noch am grübelnw egen der Reisezeit.

Neues Routing:
Abflug: Mitte November

Thailand (Bangkok) 8 Wochen
Australien (Sydney) 4 Wochen
Neuseeland (Auckland) 10 Wochen
Japan (2 Wochen)

Die Kosten für das Ticket würden sich so nur noch auf ca. 1600 inkl. Steuern belaufen. Den Flug auf eine Südseeinsel werde ich dann extra von Neuseeland aus buchen.

Die Frage ist nun, ob es wirklich sonderlich klug ist Australien inmitten der dortigen Sommerferien zu bereisen...

Antworten

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“