Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

"Hardware": Reisepraxis- erprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Sticks, Imagetanks, Dongles, Speicherkarten, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
conyza
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 15 Sep 06 10:06
Wohnort: Tübingen

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von conyza » 24 Jun 08 14:21

Hallo zusammen!

Mini-Notebooks werden immer beliebter und es gibt mittlerweile einige Anbieter hierfür. Hat jemand Erfahrungen mit kleinen Notebooks von ca. 7 Zoll Größe?
Ich überlege mir einen für die nächste größere Reise zuzulegen, wiegt ungefähr 300g, funktioniert wie ein normaler Rechner, hat allerdings weniger Arbeitsspeicher, doch dafür gibt es ja externe Festplatten.
Durch ein eigenes Notebook ist man unabhängiger von Internet-Cafés oder dergleichen.
Wir machen immer relativ viele Fotos (in 4 Wochen können schon weit über 15 GB zustande kommen und jetzt mit neuer Spiegel-Reflex-Digitalkamera sicherlich mehr), die man so auch ständig auf ner Festplatte zwischenspeichern kann oder für die homepage vorbereiten kann. Bildbearbeitungen sollen auch möglich sein.

Wie ist Eure Meinung dazu? Wer hat Erfahrungen (pos/neg)?

Liebe Grüße
Conyza

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Mini- Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Erfahrungen ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 25 Jun 08 11:47

Hallo Conyza,

ja, mit sowas haben wir jede Menge und seit 8 Jahren weltreisend Erfahrung:
Die Reiselaptops, auf denen www.worldtrip.de und das WRF entstehen, sind kaum groesser.

Laptops kommen bei Beachtung von ein paar Grundregeln bzgl. Aufstellung, Transport und Anschluss sehr gut mit Reisebedingungen zurecht und halten auch feuchtwarmes Klima besser aus als Desktopcomputer.
Die Lebenszeit unserer winzigen Reiselaptops lag bislang immer ueber 4 Jahre.

Solange aber 7" das einzige bekannte Merkmal Deines Reiselaptops sind, fallen Antworten schwer.
Am besten Du sagst mal genau, an welches Modell Du da gedacht hast, bzw. was die weiteren technischen Einzelheiten Deines Reiselaptops sind.

Zunaechst einmal soviel:
conyza hat geschrieben:... weniger Arbeitsspeicher, doch dafür gibt es ja externe Festplatten...
Ein genuegend grosser Arbeitsspeicher (bes. fuer Fotobearbeitung!) muss schon im Laptop selbst eingebaut sein und kann nicht durch Externe Festplatten ersetzt werden. (Fotobearbeitung wird auch durch die Monitorkleine limitiert!)

Ja, eine externe Festplatte musst Du wahrscheinlich mitfuehren, wenn Du Fotos mit einer DSLR-Digitalkamera machen willst: Wir verbraten schnell mal 4 GB an einem einzigen Foto-Tag.
Bei Mitnahme einer USB-gepowerten ext. Festplatte kannst Du auch auf einen eingebauten CD- / DVD-Brenner verzichten.

Ausserdem brauchst Du in Deinem Reisenotebook die folgenden Features, oder Du musst sie als externe USB-Geraete mitfuehren:

- WiFi-G - Faehigkeit (sonst ext. USB-WiFi-Dongle)
- mind. 2, besser 4 USB- Anschluesse sind wichtig, evtl. musst Du sonst einen gepowerten USB-Hub mitfuehren fuer:
- Mini-Mouse, moegl. optisch, evtl. drahtlos - brauchst Du auf Dauer gegen Touchpad-Fingerarthrose
- handlichen Cardreader, wenn nicht im Laptop eingebaut.
- ext. 2.5"Festplatten (wir empfehlen die von Trekstor, siehe entspr. Forum)
- USB-Stick zum Datentausch, fuer Programme (siehe Forum: Programme fuer den Reise-USB-Stick), evtl. mit eingebautem mp3-Spieler
- immer mehr Reise-Gadgets nutzen auch den USB-Port, um den eingebauten Akku auf zu laden.

Soviel erstmal vorab - bei Bedarf gerne jede beliebige Vertiefung des Themas, wobei Du, wie gesagt hier im WRF und in den Reise-Workshops schon viel Literatur zu den einzelnen Komponenten findest und b.B. auch Komplexeres ueber unsere Weltreise-Hotline erfragen kannst.

Ein Tipp noch:
Wenn Deine Augen nicht 1A sind, solltest Du Dir vor Abreise noch eine optimierte Brille zulegen - die Arbeit auf Kleinstbildschirmen strengt Augen sehr an - und verdirbt sie. (Besonders, wenn man Beitraege lesen muss, die nur in Kleinschrift verfasst sind.)

Liebe Gruesse :)

Travelstar
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 14 Jun 08 17:05

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Travelstar » 31 Okt 08 22:51

Hallo,

bevor du ein Notebook kaufst, solltest du einmal darauf rumtippen.

Ich habe mir einen Asus Eee PC 900 gekauft. Das Ding geht jedoch sofort zurück zu eBay, da ich auf der Tastatur so gut wie nicht tippen kann. Die Tasten sind viel zu klein und das Tastaturlayout ist sehr schlecht.

Für meine Reise werde ich ein MSI Wind U100 kaufen. 1 KG, 160 GB Speicher, fast normale Notebooktastatur, natürlich nur ein kleiner Akku, ...

Da dieses Modell im Einzelhandel recht teuer ist, sprich mindestens 350,00 EUR kostet, werde ich zu einem subventionierten Notebook mit Handyvertrag bei eBay greifen und bezahle 150,00 EUR weniger.

Schöne Grüße
Matthias

Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia
Kontaktdaten:

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat » 07 Dez 08 19:18

Ich sitze (und schwitze = in Brasilien) hier gerade an meinem neuen Netbook (wie die so schoen in Neu-Deutsch heissen) - gestern gekauft in Ciudad Del Este/Paraguay:
ASUS Eee PC 1000 HA.
Nun: er ist groesser als die von Dir angestrebten 7 Zoll (Bildschirm is 10 Zoll), etwas schwerer (aber unter 1 kg), dafuer kann man die Tastatur gut benutzen, sieht was auf dem Monitor, und hat 'ne gute Menge Speicher (Memory + Festplatte). Batterie-Laufzeit habe ich noch nicht getestet, aber andere tester schreiben von 4-5 Stunden...
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 07 Dez 08 21:09

Hallo Conyza!

Den Trend zu Netbooks kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen. Diese sind vielleicht als Spielzeug geeignet, aber nicht für ernsthafte Tätigkeiten wie eine Bild- oder Videobearbeitung. Dafür ist das Display mit 7-8 Zoll einfach viel zu klein und auch die Performance ist oftmals minderwertig. 300g Gewicht wirst du zudem mit Akku auch so nicht erreichen.

Ich reise stattdessen meist mit einem 12-13 Zoll Subnotebook. Die Tastatur hat dort noch eine Standardgröße, es gibt ein optisches Laufwerk, Display mit Auflösung bis ca. 1280px Breite und eine höhere Laufzeit.

Aus eigener Erfahrung kann ich Acer TravelMate und HP Pavillion empfehlen. Gerade das Subnotebook von Acer hielt über mehrere Jahre alles aus, egal ob Outback in Australien oder dicht gezwängt in der Metro in Tokyo. ;-) Mit dem kleineren der zwei Akkus liegst du bei knapp über 1kg.

Grüße, kahunablogger
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

Travelstar
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 14 Jun 08 17:05

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Travelstar » 08 Dez 08 22:20

bigkahuna hat geschrieben:Den Trend zu Netbooks kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen.
Für mich gibt es vor allem zwei Gründe für ein Netbook:
1. Kostenaspekt, mein Netbook kostet nur rund 200,00 EUR
2. Gewicht, mein Netbook wiegt nur ein Kilo

Mit einem 10" Monitor und 1024px Breite eignet sich das MSI auch zum Bearbeiten von ein paar Bildern und Videos, die Geschwindigkeit reicht sogar für Spiele wie GTA3 oder FarCry aus.

Nachteilig ist für mich der fehlende DVD-Brenner und die geringere Akkulaufzeit.

Natürlich kann ich mit meinem normalen Standsystem und meinen zwei Monitoren viel effizienter arbeiten aber auf meiner Reise wird mein MSI der (fast) perfekte Begleiter für mich sein ;-)

bigkahuna hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung kann ich Acer TravelMate und HP Pavillion empfehlen. Gerade das Subnotebook von Acer hielt über mehrere Jahre alles aus, egal ob Outback in Australien oder dicht gezwängt in der Metro in Tokyo. ;-) Mit dem kleineren der zwei Akkus liegst du bei knapp über 1kg.
1kg mit Akku, 12" bzw. 13" Display und optischem Laufwerk? Kannst du mir sagen, wie die genaue Modellbezeichnung des Subnotebooks lautet?
Genau nach so etwas habe ich gesucht aber nicht gefunden ;-(

Viele Grüße
Matze

hallygally
WRF-Förderer
Beiträge: 92
Registriert: 24 Aug 08 13:55

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von hallygally » 12 Dez 08 0:19

bigkahuna hat geschrieben:Den Trend zu Netbooks kann ich ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen. Diese sind vielleicht als Spielzeug geeignet, aber nicht für ernsthafte Tätigkeiten wie eine Bild- oder Videobearbeitung.
Es ist beileibe kein Spielzeug, aber eben auch keine All-In-One Maschine mit der man Anwendungen wie Videobearbeitung machen kann, zumindest nicht in vernünftigen Rahmen. Netbooks sind die idealen Tagebücher, denen man die digitalen Bilder beifügen kann. Kleine Spiele gehen wohl auch. Mein Asus EeePC 1000 ist richtig klasse, gute Tastatur, leicht und flott. Mal schauen, wie er sich auf der Reise benimmt.
---
Gruß,
Thomas
Vorstellungsthread: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=13836

0leg
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 27 Dez 08 23:33
Wohnort: 36205 Sontra

Mini-Notebook 7,0 Zoll auf Reisen - Netbook-Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von 0leg » 28 Dez 08 2:23

@Travelstar

Toshiba Portege R500 bzw. R600 lautet die Antwort. ;)
Würde ich aber nicht mit auf Reisen nehmen. Viel zu filigran und nicht ausreichend robust. Außerdem spricht wohl auch der Preis dagegen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“