Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.u.) an Reise-Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, usw.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
Benutzeravatar
Ulver
WRF-Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 24 Mär 08 21:02

Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Ungelesener Beitrag von Ulver » 28 Nov 08 17:00

Grüß Euch. :)

Ich habe vor kurzem eine Reportage über die Flughafen-Zöllner gesehen. Dabei wurden Einreisende befragt wo Sie Ihre Ware gekauft haben. Außerdem mussten Sie Rechnungen / Kaufnachweis vom jeweiligen Land vorweisen.

Jetzt bin ich mir unsicher, da ich selbst noch nie geflogen bin, ob ich die Rechnung meines Laptop und Digicam für den Zoll mitnehmen sollte um den Beweis zu haben, es in Österreich gekauft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Einreise Zoll - Nachweis Kaufort der Elektronik.

Ungelesener Beitrag von Luther » 29 Nov 08 0:05

Hallo,

eine solche Frage wird Dir nur gestellt, wenn der Eindruck entsteht, dass Du die Ware im Ausland gekauft hast, aus dem Du einreist (falls das ein Land ist, wo man die Ware billig bekommt).

Also z. B. wenn der Artikel unbenutzt aussieht, noch fabrikmäßig verpackt ist, oder Du mehrere Artikel der gleichen Art bei Dir hast.


Gruß
Luther

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Nachweis der gekauften Elektronik.

Ungelesener Beitrag von Astrid » 29 Nov 08 5:47

Hallo Johannes,

sollten Dein Laptop oder Deine Digicam also noch (relativ) neu sein, würde ich sicherheitshalber die (deutschen) Quittungen / Kaufbelege / Rechnungen dafür mitnehmen.

LG
Astrid

memento
WRF-Förderer
Beiträge: 187
Registriert: 19 Jan 06 19:25
Wohnort: eig. Schweiz (Kloten, Zürich) im Moment aber gerade ASIEN
Kontaktdaten:

Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Ungelesener Beitrag von memento » 23 Apr 09 23:12

Spielt doch keine Rolle, ob Beleg dabei oder nicht.

Wenn du die Ware im eigenen Land gekauft hast, wirst du das sicher auch belegen koennen. Man koennte auch im nachhinein noch den Beleg als Beweis zustellen oder dem Zoll volregen

Gruss Pascal
"Gott schenkt Dir ein Gesicht, lächeln musst du selbst"

"Wer lesen kann, ist im Vorteil"

mehr über mich HIER IM WRF

Luther
Ex-Mitglied
Beiträge: 480
Registriert: 13 Jul 08 0:04
Wohnort: Braunschweig

Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Ungelesener Beitrag von Luther » 24 Apr 09 0:15

Hallo Pascal,

ob man Belege nachträglich vorlegen kann um gezahlten Zoll zurück zu bekommen, weiß ich nicht. Ab er selbst wenn das möglich sein sollte, wäre der zwischenzeitliche Finanzverlust und der Zeitaufwand für die Beantragung der Rückzahlung sicher erheblich und ärgerlich.

Belege bei sich zu haben ist nur dann erforderlich, wenn ein Gerät wirklich den Eindruck macht, im Ausland gekauft worden zu sein. Wenn es aber schon vorher Dein eigenes Gerät war, wird man ihm das in der Regel ansehen.

Wenn man es aber im Ausland preisgünstig eingekauft hat, und dann nach D reinbringen will, sollte man es in einen gebraucht aussehenden Zustand versetzen. Meine Frau (Japanerin) bringt mir oder uns oder Freunden öfter Sachen problemlos von Heimreisen mit, indem sie sie vorher in "Gebrauchtzustand" versetzt.

Gruß
Luther

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Zoll Einreise und die eigene Kamera - Probleme?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 24 Dez 09 22:42

Hallo liebes Forum,
die Suche hat leider nichts zutage gefördert, deshalb nun hier:

Wisst Ihr ob man Kaufbelege für die eigene Kamera mitnehmen muss wenn man in außereuropäische Länder fliegt? (z.B Thailand)

Behält der Zoll Dokumente davon was man aus Deutschland mit raus genommen hat und was man wieder mit hinbringt?

Meine Idee war:
Ein Freund von mir möchte eine Kamera haben die es bei Ihm im Land nicht gibt.
Ich würde Ihm die Kamera gerne mitbringen und eine ähnliche (selbe Firma) wieder mitnehmen.

Meint Ihr der Zoll merkt sowas oder führt über sowas überhaupt Buch?

Wie sind eure Erfahrungen?

Besten Dank schon im Vorraus =)

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Zoll Einreise und die eigene Kamera - Probleme?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 25 Dez 09 9:10

Hallo MAtt :)

Ganz habe ich Deine Konstruktion nicht verstanden, aber das oben Gesagte gilt auch für Deine Kamera.

Eine Befragung durch den Zoll ist sehr unwahrscheinlich, den interessiert in dem Fall bei Deiner Ausreise nichts - sondern ggf. nur das, was Du einreisend einführst.
Von Deinen Dokumenten wird auch nichts einbehalten (bei der Ausreise sowieso nicht).


Liebe Grüße

[in vorbestehenden Thread verschoben]

Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 734
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Ungelesener Beitrag von Eliane » 26 Dez 09 13:28

Matt,

ich verstehe auch nicht, warum du eine Kamera wieder zurücknehmen willst. Kauf deinem Freund, was er braucht und gut ist.

Zoll würde höchstens im Zielland verlangt werden. Und das meinem Verständnis nach eigentlich auch nur, wenn man sich im Herkunftsland die MWSt zurückerstatten ließ (was aber nur geht, wenn man seinen Hauptwohnsitz außerhalb des Herkunftslandes hat).

Viele Grüße
Eliane
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 756
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Elektronik - Kaufbeleg als Herkunftsnachweis für Zoll?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 26 Dez 09 15:56

Bei Notebooks ist die deutsche Tastatur ausreichen als Beleg für einen Kauf im Inland.

Da gerade Elektronik in Deutschland sehr günstig ist, hält sich der Zoll sehr zurück bei Kontrollen. Höchstens SRK werden kontrolliert und Notebooks.
Und selbst da ist es in 99,9% der Fälle meist so dass der Zoll anhand der seriennummer feststellen kann ob das Gerät in der EU gekauft wurde.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, Ebook-Reader, Solarpanel...“