Notebook- Diebstahlsicherung auf Reisen - wie?

"Hardware": Reisepraxis- erprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Sticks, Imagetanks, Dongles, Speicherkarten, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf, verlinken.
Danke! :)
Shawnee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mai 08 16:22
Wohnort: Hamburg

Notebook- Diebstahlsicherung auf Reisen - wie?

Ungelesener Beitrag von Shawnee » 23 Aug 08 2:18

Habe jetzt das Forum durchsucht, aber speziell zur Sicherung des Notebooks auf Reisen nur wenig gefunden.

Da ich bald in Südamerika, Nordamerika, Ozeanien und Asien mit einem Notebook unterwegs sein werde, habe ich natürlich Angst, dass mein Laptop bereits in Südamerika wegkommt, z.B. gestohlen wird.

Übernachtet ihr mit einem Notebook im Hostel?
Wenn ja, packt ihr den Computer in euren Rucksack?

Leider kann man diese Trekkingrucksäcke ja nicht abschließen und von einem Pacsafe halte ich nicht viel. (Gewicht und keine wirkliche Sicherheit).

Locker wären eine andere Möglichkeit, aber wie sicher sind diese wirklich? Außerdem gibt es die auch nicht überall.

Das einzige Wirksame was mir jetzt zur Sicherung des Laptops einfällt ist jede Nacht im Einzelzimmer zu schlafen mit eigenem Vorhängeschloss... aber das ist auf Dauer natürlich teurer als ein Mehrbettzimmer :?

Oder mache ich mir einfach zu viele Gedanken um die Sicherheit meines Laptops?

LG

Shawnee

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8359
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Notebook: Diebstahlsicherung des Laptops auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 03 Nov 08 4:25

Hallo Shawnee,

quasi als Fortführung des älteren Themas
-> Hand aufs Herz: wie schnell ist der Laptop geklaut?:

Ob man sich zuviel oder zuwenig Gedanken gemacht hat, weiss man leider immer erst hinterher - aber der Verlust unserer Reise-Laptops waere auch unser Alptraum, der sich in nunmehr ueber 8-jaehriger Weltreise aber bislang zum Glueck nicht realisiert hat. *auf Holz klopf*
Als wir im Jahr 2000 losfuhren, besass kaum jemand ein Laptop und die Verlockung, sich ein Notebook unter den Nagel zu reissen, war ungleich groesser als sie heute ist, wo fast jeder ein Laptop besitzt bzw. im Gepaeck fuehrt.

Beim Diebstahlschutz von Laptops kann man mehrgleisig fahren.

Zunaechst einmal muss man sich im Klaren sein, dass es vor allen Dingen Gelegenheit ist, die Diebe macht.
Also das Laptop nicht leichtsinning irgendwo unbeaufsichtigt stehen lassen.
Wir decken unser Notebook auch immer nochmal mit einem Tuch ab, wenn wir es von irgendwo einsehbar offen auf einem Tisch stehen lassen (auch zum Schutz vor Fluessigkeiten).

Einen haben wir getroffen, der sein Laptop unansehnlich zerkratzt und eingesaut hat, um es unattraktiv fuer Diebe zu machen. Aber das ist wohl nicht jedermanns Sache.

Ansonsten gibt es 2 voellig unterschiedliche Ansaetze, wie man mit seinem Laptop unterwegs umgehen kann und die wir, je nach Ort beide verfolgt haben:
Das Laptop entweder "unsichtbar machen", also moeglichst verstecken -
oder es im Gegenteil stets sichtbar und als zu sich gehoerig bekannt zu machen.

Gerade letzteres macht Sinn, wenn man voruebergehend in Gemeinschaften mit wenig Fluktuation lebt.

Wenn Dir das alles zu unsicher ist:
Jedes mir bekannte Laptop hat an seinem Gehaeuse einen kleinen genormten Schlitz fuer ein Laptopschloss, wie man es in verschiedenen Ausfuehrungen kaufen kann.
Wird das Laptop gewaltsam von seinem Laptopschloss getrennt, hat das immer einen groesseren Schaden am Laptopgehaeuse zur Folge, worin die relative Sicherheit dieser Laptopschloesser liegt.

Ein weiterer Tipp:
Sichere Deine wichtigsten Daten auf einer kleinen externen 2,5'-USB-Festplatte und bewahre diese getrennt von Deinem Notebook auf.
Dann kommt es bei Laptopklau wenigstens nicht zu einem unersetzlichen Datenverlust.



Liebe Gruesse :)

Shawnee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 23 Mai 08 16:22
Wohnort: Hamburg

Notebook: Diebstahlsicherung auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von Shawnee » 04 Nov 08 11:22

Danke für die Antwort :)

Ich denke ich mache es dann so wie ihr und da ich die meiste Zeit ständig den Ort wechsel, versuche ich den Laptop so wenig wie möglich zu zeigen.
Hoffe nur das einige Schließfächer für diesen groß genug sind... und wenn es kein vernünfitges gibt, dann muss ich wohl das Risiko abwägen und einfach wie ihr auf Holz klopfen :wink:

Meine Daten hab ich bereits mehrfach gesichert und online hinterlegt, aber wäre natürlich dennoch ärgerlich wenn der wegkommt.

LG

Shawnee


P.S.: Freue mich natürlich über weitere Antworten :wink:

Benutzeravatar
wernermeier

Notebook: Diebstahlsicherung auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von wernermeier » 31 Dez 08 15:14

Hallo, die Frage ist auch, ob man unterwegs überhaupt ein teures Laptop braucht - ein billigeres ist weniger anfällig für Diebstahl.

Wenn man den PC nur zum Zwischenspeichern von Fotos, fürs Internet (Email, Blogs usw.) braucht, dann tut es entweder ein alter Laptop mit 1 Ghz und 250 MB Ram für 100 Euro schon, oder ein aktuelles Netbook wo man schon mit 200 bis 400 Euro dabei ist.
Diese Netbooks haben vor allem den Vorteil dass sie wesentlich kleiner und leichter sind als normale Laptops (Gewicht bei einem Kilo mit Netzteil Maus etc. immer noch unter 1,5 kg), billiger und trotzdem recht gut für Internetanwendungen geeigent sind.
Durch ihre geringe Größe kann man sie auch leichter irgendwo verstecken...

Ich habe so ein Netbook und auch einen "großen" Laptop und verwende den kleinen auch zuhause oft zum surfen, geht wirklich gut....

Einen neuen, oder neueren Rechner der Vista oder Win7 tauglich ist braucht man unterwegs kaum.

Wenn dein Lappy ein recht teures Gerät ist, würde ich mir also eine billgere Reisevariante (gebraucht oder Netbook) überlegen, zum doppelten Sichern von Daten reicht normalerweise ein USB-Stick, USB Sticks mit 8GB sind schon günstig zu haben......

Ich persönlich werde aber jetzt nach Asien ganz ohne Laptop reisen sondern lediglich eine große Speicherkarte für die Kamera und einen Stick zum Sichern der Daten mitnehmen.

Ich war vor ein paar Jahren 4 Monate in Zentralamerika unterwegs und hatte einen relativ wertvollen Laptop dabei.
Wir brauchten den, weil wir eine Arbeit für ein Praktikum dort schreiben mussten, es war immer unangenehm das Ding mitzuhaben (und irgendwie kam ich mir auch eingenartig vor als ob ich meinen "Reichtum" herzeigen wollte).
Eine wirklich sichere Lösung hatten wir nicht außer einer Gepäckversicherung, drum würde ich heute wenns irgendwie geht drauf verzichten einen großen Lappy duch die Welt zu schleppen....

killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Notebook: Diebstahlsicherung des Laptops auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 » 09 Jan 09 19:00

Habt ihr Erfahrung mit größeren Wertsachen wie Laptop und Hard-Drive (das muss mit, weil ich 10000 Fotos machen werde).....?

Wo kann ich die Sachen lassen? Mitnehmen an den Strand (Sonneneintrahhlung) ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei....

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8359
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Notebook: Diebstahlsicherung des Laptops auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 14 Jan 09 6:20

Hallo Killerloop :)

abgesehen von oben Gesagtem hat es sich für uns bewaehrt, sein Seelenheil nicht zu sehr von derartigen "Wertsachen" abhaengig zu machen und zu versuchen, sich mit dem Gedanken, das Schlimmste koenne passieren ohne dass die Welt zusammen bricht, zu verbuenden.
Sonst entarten Gadgets in mehrfacher Hinsicht zur Belastung.

Unterwegs versuchen wir dann trotzdem spontan und jeweils ortsspezifisch, das Schlimmste zu vermeiden, vgl. http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... urity.html .

Das muss allerdings realistisch geschehen.
Wer z.B. Wertsachen wie ein Koenig mitschleppt, sollte evtl. nicht nur durch Papierwaende getrennt von hungrigen Bettlern hausen.
Sonst kann sich eine allzu billige Unterkunft als unerwartet teuer entpuppen.

Ganz stark setzen wir in puncto Sicherheit auf Locals, denen wir auf Grund statt gehabter Kontakte vertrauen.

Mancherorts hat es sich auch bewaehrt, mitgefuehrte Elektronic eher offensiv als zu einem gehoerig zu "praesentieren", statt sie zu verstecken.

Also, vertraue Deinem Gefuehl unterwegs - und stelle Mindestanforderungen an die Sicherheit Deiner Unterkuenfte.


Liebe Gruesse & gute Reise!

killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Notebook: Diebstahlsicherung des Laptops auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 » 14 Jan 09 8:23

Hallo MArtin,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich weiß ja, dass man sich nicht so sehr von materiellen Dingen abhängig machen soll.

Bei den Fotos ist es aber mir insofern urwichtig, als dass diese Weltreise meine letzte Reise für lange Zeit sein wird (Geld!) und daher will ich so viele Fotos wie möglich zur Erinnerung machen.
Es mögen viele behaupten, die wahren Erinnerungen trägt man im Herzen und bleiben der Kamera verborgen, leider ist mein Gedächtnis nicht das beste und ohne Fotos hätte ich schon viele schöne Momente für immer "vergessen"

Außerdem versuche ich auch, mit den Fotos etwas Geld zu verdienen nebenbei. Also ist es auf jeden Fall wichtig, diese Ausrüstung dabei zu haben.

Was die Mindestanforderungen betrifft, so reise ich ja immer so billig wie möglich Hostel/einfache Hütte, ich werde eine Diebstahlversicherung abschließen die die 400 Euro Wert abdeckt und versuchen, die Fotos regelemäßig via google im INternet upzuloaden und zu "parken"....

Ich hoffe halt, dass alles gut geht, denn ohne meine Kamera würde ich mich nackt fühlen und ich würde ständig so schöne Sachen sehen, die ich dann NICHT im Bild festhalten kann....

Liebe Grüße,
Sandra

PS: Ihr reist doch auch mit Laptop und Kamera, oder? Wie habt ihr das denn im Griff?

killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Notebook: Diebstahlsicherung des Laptops auf Reisen ?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 » 14 Jan 09 8:25

Kann nicht mehr editieren! Vergiss mein PS, ich LESE gerade den Link http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... urity.html von Dir, das ist ja EURE Ausrüstung!

Benutzeravatar
mixy

Laptop sicher auf Reisen - wie?

Ungelesener Beitrag von mixy » 29 Jul 10 19:13

Hallo!
Meine Weltreise startet mitte September und jetzt bin ich am überlegen, ob ich mir dafür noch ein netbook kaufe. Es spricht ja einiges dafür nur frage ich mich wie das mit der Sicherheit ist. Muss man in einem Hostel, in dem man das Zimmer mit 5 anderen Personen teilt nich Angst haben, dass einem das Netbook geklaut wird? Oder wenn man mal kurz den Rucksack abstellt?

Grüße mixy


[Beitrag aus diesem Thread in passenderes, bereits vorhandenes Thema verschoben - Bitte immer erst suchen!
Astrid :)]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“