Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 20 Okt 04 13:54

Hallo!

Nagut, auswendig lernen ist vielleicht übertrieben, aber meine Frage dennoch ernst gemeint.
Elf Tage sind es noch, bis es per RTW-Ticket einmal um unseren schönen Planeten geht, und auch wenn der Weg von der Entscheidung bis heute, kurz vor Abflug, Spaß gemacht hat, so ist er doch gepflastert mit Reiseführern. Schon um mich für eine (vorläufige?) Route zu entscheiden.

Jetzt stehe ich aber vor der Frage: wie mache ich das unterwegs?
Bis jetzt habe ich immer nur ein oder zwei Länder bereist und das auch nie länger als ein paar Wochen. Da war das eigentlich nie ein Problem.
Jetzt sind es aber fünf oder sechs Monate und meine Route führt mich über drei Kontinente und durch fünf oder sechs Länder - da kann ich nicht für jedes auch noch einen Reiseführer dabei haben.
Aber so ganz ohne Lonely Planet, Footprint + Co erscheint mir auch nicht so klug.

Daher meine Frage: wie macht Ihr das?
Haltet Ihr Reiseführer ohnehin für Quatsch oder kopiert Ihr die wichtigsten Seiten (was ja immer noch ein ordentlicher Stapel Papier ist)? Deckt Ihr Euch unterwegs mit entsprechender Reiseliteratur ein?


Bin gespannt. Gruß + noch frohes Reisen

Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Stefan81
WRF-Spezialist
Beiträge: 472
Registriert: 09 Sep 04 21:19

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Stefan81 » 20 Okt 04 14:33

Also mein Lonely Planet ist immer dabei.
Da sind ja nicht nur Tipps zum jeweiligen Land sondern auch sonst viel zu Unterkünften, Restaurants etc. Außerdem sind Reiseführer auch eine ganz gute Lektüre und es hat ja auch was wenn man wo sitzt und mal durchblättert wo's weitergeht und wie das ganze aussehen soll.

Und speziell wenn man die Welt bereist würde ich einen guten Führer mitnehmen.

Benutzeravatar
Gast

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Gast » 20 Okt 04 15:10

Hallo Felix,

als ich letztes Jahr in Thailand war hab ich ein Pärchen getroffen, die NUR mit Hilfe einer Landkarte gereist sind. Das fand ich eigentlich ziemlich cool. Hat den schönen Beigeschmack von noch mehr Freiheit für mich :wink: Unterwegs haben sie dann in die Guides von anderen Reisenden geguckt.

Hm - ich habe jetzt noch drei Monate und werde versuchen so viieel wie möglich zu lesen... und dann werde ich mir evtl. für jedes Land (bei mir sind es auch so fünf, sechs) ein kleines DIN 5 Heft anlegen. Mit den MUST´s und vielleicht ein paar Hosteladressen & sonstigen wichtigen Fakten.

Nachdem ich keinen Porter für meinen Rucksack habe :wink: und ich alles selber tragen muss - möchte ich so wenig wie möglich in meinen Rucksack packen.

Alles Gute & 8) -Trip,

Sonnenanna

Benutzeravatar
dani
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 21 Nov 03 11:10
Wohnort: CH - Uster

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von dani » 20 Okt 04 15:41

auch ich bin bis ez überzeugt vom Lonely Planet.
War bis jetzt aber auch nur jeweils ein paar Wochen unterwegs, und das problem ein Rucksack voll Reisebücher rumzuschleppen hatte ich noch nicht.

meine längere Reise steht noch aus, und ich denke ganz verzichten auf einen Führer werde ich sicher auch nicht.
Lonely Planet wird ja aber weltweit vertrieben, und so könnte man ja auch das eine oder andere Buch erst mit der Zeit anschaffen. Gerade die Länder die du am Schluss bereist interessieren dich am anfang während der Reise wohl kaum...

viel Glück auf deinem Trip!
gruss dani

anthia
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 13 Jul 04 13:41
Wohnort: tirol

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von anthia » 21 Okt 04 13:53

hallo!

ich bin auch ein ziemlicher fan von lonely-planet-reiseführern und habe noch nie eine reise ohne guidebook gestartet. aber in australien zb ist mir mein lonely-planet dann gestohlen worden :( war aber eigentlich auch kein grosses problem in einem so touristischen land.

ein kleiner tipp. in vielen ländern, gibt es in hostels oder book-shops die möglichkeit gebrauchte guidebooks (auch lonely-planet) einzutauschen oder zu kaufen. viel billiger natürlich... lg und viel spaß.

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 21 Okt 04 15:52

Hallo Ihr!

Schon mal vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe mich mittlerweile für eine Art Kompromiss entschieden:

Für Argentinien und Neuseeland kommt der Lonely Planet mit, für Thailand Loose. Chile kopiere ich mir (aus Footprint Handbook Chile), da ich hier ohnehin nicht so lange bleiben möchte.
Da ich in Australien nur die Ostküste bereisen werde (oder dies zumindest bis jetzt plane - wer weiß, welche Ideen ich unterwegs noch hab) und der gesamt Lonely Planet Australien doch einigermaßen schwer ist, kopiere ich mir auch hier nur die wichtigsten Passagen (das ist dann immer noch ein ganz ordentlicher Stapel Papier).
Was ich an Reiseführern nicht mehr brauche schicke ich dann einfach per Post nach Hause und freue mich über den immer leichter werdenen Rucksack ;-)


Gruß + frohes Reisen

Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

TokNor
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 01 Jul 03 11:25

Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von TokNor » 23 Okt 04 4:28

hallo,

also ich moechte auf meinen reisefuehrer nur ungern verzichten...

wir haben fuer unseren start einen fuer thailand (loose) mitgenommen, diesen dann dort verkauft und uns fuer etwa 4,- eur einen gebrauchten fuer australien (wo wir jetzt sind) gekauft. so werden wir das auch weiterhin machen....kaufen/verkaufen...

das eine buch jeweils passt doch immer noch irgendwo rein.

tom

Benutzeravatar
Gast

Re: Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10 Feb 05 6:12

hi felix!
auch wenn sich das jetz eh schon erledigt hat:
ich hatte fuer meine erste station(indonesien) nen lonley indonesien, was auch nich geschadet hat.
aber australien nz und andere "typische " packpacker laender kannste dir nen fuehrer echt sparen:
-die preise steigen alle 3 monate erheblich (zb walewatching in nz: die sind die letzten jahre jedes jahr um 20 bis 30 dollar aufgeschlagen) und du aergerst dich nur wenn du weisst wie billig es vorher war (soviel zum thema abrippen!)
-die laender sind quasi ueberschwemmt von reisefuehrern und wenn du mal wirklich einen brauchen sollst ,die sind ueberall
-und dann machts einfach viel mehr spass die "locals " ZU FRAGEN DIE DEFINITIV IMMER BESSERE TIPPS HABEN ALS JEDER NEUE LONLEY .

SAVE TRAVELS!
jens

Modschiedler
WRF-Moderator
Beiträge: 368
Registriert: 13 Sep 04 12:32
Wohnort: Hamburg

Re: Reiseführer - mitnehmen oder auswendig lernen?

Ungelesener Beitrag von Modschiedler » 10 Feb 05 9:36

@Felix: hast du jetzt echt die nicht mehr benötigten Bücher nach Hasue gesschickt?! Das kostet doch rtichtig Geld? Wenn dann würde ich die doch lieber verticken, verschenken oder halt in so'n Book-exchange Laden schleppen!

Ich bin im übrigen auch der Meinung, dass viele Länder durchaus ohne Reiseführer bereist werden können. Speziell touristisch voll erschlossene iwe Thailand, Australien,...
Aber die Diskukssion gab's ja in anderem Fred schon....

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“