Erfahrungen mit Kameraversicherung P&P Foto-Assekuranz

Was man (außer Computern und Datenspeichern, s.Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!) sonst noch an Elektronik mitnehmen kann: Fotoapparate, Smartphones, Videokameras, mp3-Player, Akku-Ladegeräte, weltweite Mobiltelefone, GPS, Solarpanels, Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!

Moderator: Thorsten

Benutzeravatar
Kamishi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 07 1:42

Erfahrungen mit Kameraversicherung P&P Foto-Assekuranz

Ungelesener Beitrag von Kamishi » 14 Jun 07 2:25

Suche:
________________________________________________________
Keywords:
Foto, Versicherung, Fotoversicherung, Kameraversicherung, Schaden, Schadensfall, Probleme, Geld, P & P Pergande & Pöthe GmbH, Rueckerstattung, Diebstahl, Einbruch
________________________________________________________

Hallo zusammen,

Ich weiss, es gibt schon Fotoversicherungsbeitraege - aber hier eine spezielle Frage - Hilfebitte:

Folgendes ist passiert:

Ich habe Anfang dieses Jahres (2007) bei der Fotoversicherung P & P Pergande & Pöthe GmbH eine Versicherung fuer meine digitale Spiegelreflexausruestung fuer ein Jahr abgeschlossen.
Dafuer auch alle Seriennummern, Kaufbelege + eine detailierte Auflistung an die Versicherung gesand.

Im April 2007 kam es dann zu einem Autoaufbruch mit folgenden Begleitumstaenden:

1. Wir waren auf einem kurzen Einkauf in einem Supermarkt (ca. 10 min.) - Foodtown in Auckland (grosses Einkaufszentrum)
2. Das Auto parkte direkt vor der Einkaufshalle - ca 50m Abstand
3. Der Parkplatz wurde Viedoueberwacht
4. Mein Rucksack befand sich in im Fussraum der Ruecksitzbank - Es war ein Lowprorucksack - Fotorucksack unten, normaler Rucksack oben (wer nicht professioneller Fotograf ist erkennt den nicht als Fotorucksack)
5. Das Auto wahr ein Kombi

6. Wir haben nach dem Einbruch soffort die Polizei gerufen - diese hat auch Fingerabdrucke genommen und wir haben einen Polizeibericht
7. Mein Reisepass wurde 2 Tage spaeter in einem gestohlenen Wagen gefunden (von der Fotoausruestung nur eine Abdeckkappe)

Der Schadensfall wurde soffort gemeldet.. ich musste allerdings ueber 10 mal Anrufen und 2 Monate warten, bis er endgueltig bearbeitet wurde!

Heute kam der abschlaegige Bescheid, das die Kameraversicherung nicht zahlt, da hier grobe Fahrlaessigkeit vorliegt (die Fototasche haette ihrer Auffassung nach in einem Festumschlossenen Behaelter nicht einsehbar im Auto liegen muessen)

Problem:
Das wahr ein Kombie - bauartbedingt gibts eben keinen nicht einsehbaren Platz - und der Fussraum wahr noch das Beste
Fest umschlossener Behaelter in einem Auto und darin die Fotoausruestung? die wollen einen Tresor.. :roll: - das ist laecherlich..

Ausserdem wurde mir die Versicherungs gekuendigt, da ich ja grobe Fahrlaessigkeit begangen habe (ihrer auffassung nach)
- unnoetig anzumerken, dass das Ganze noch in einem unverschaemten Ton geschrieben wurde..

HILFE
Die Ausruestung war eine essentielle Verdienstgrundlage und ich habe keine Mittel, diese zu ersetzen - kennt sich irgendwer mit der Rechtslage aus - oder hatte schon aehnliche Faelle?
Gibt es Optionen die ich noch ergreifen kann?

Gruesse aus N euseeland
Christoph

Phototraveller
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 20 Jan 07 20:10

Fotoversicherung P&P zahlt nicht - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Phototraveller » 02 Jun 08 15:29

Nachdem hier lange keiner geantwortet hat....

Ich habe mit dieser Versicherung bereits eine sehr gute schnelle und unkomplizierte Schadensabwicklung hinter mehr aus einem Schaden in Neuseeland.
Besonders zu schätzen weis ich das man hier unschlagbar günstig seinen Laptop mit versichern kann!

Ich habe mir allerdings vor Abschluss die Vertragsbedingungen durchgelesen. Die sind bei der Versicherung wirklich sehr kurz und einfach gehalten. Wie du ja selbst bemerkst gilt die Versicherung in einem allseitig umschlossenen Raum des Fahrzeugs. Ich bestehe eben bei Wagenmiete auf eine Limo oder einen Kombi mit eingebauten Serienmäßigen Verdeck der Gepäckfläche. Eigentlich bekommt man Kombis doch ehr nur auf gesonderte Frage gegen Aufpreis....

Ich habe auch einen Lowpro. Ich würde nicht unterschätzen wie wertvoll der von aussen aussieht. Bei kurzen Einkäufen nehme ich den einfach mit. Wenn er nämlich gestohlen wird, auch wenn die Versicherung zahlt, stehe ich erstmal ohne Ausrüstung da. Ja und auch für mich ist meine Ausrüstung eine essentielle Verdienstgrundlage.

Ich verstehe also nicht worüber du dich beschwerst. Die Versicherung hat nur nach den Vertragsbedingungen denen du vorher zugestimmt hast gehandelt.

PS.: Auch in einem Kombi ohne Verdeck gibt es im Notfall von außen nicht einsehbare Räume. Man muss nur improvisieren. ZB. Handschuhfach, Reserveradaufbewahrung etz.

Gast

Fotoversicherung P&P zahlt nicht - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Gast » 08 Aug 09 15:09

Hallo Kamishi

Ich informier mich gerde über diese versicherung und habe zufelig for wenigen menuten erst deren Versicherungsbedingungen gelesen. Dort steht eindeutig das die versicherung gegen Einbruchschutz in unbeaufsichtigten Farzeugen nur gild wenn "1) Das Farzeug muss allerseits verschlossen sein. 2) die verschidenen Sachen müssen sich in einem fest umschlossenden und von ausßen nicht einsehbaren Kofferaum / Innenraum des Farzeuges Befinden)."

Ich kan durchaus ihre enteuchung darüber das die Vericherung nich zahlt nach volzihen und die probleme die mit dem verlust der ausrüstung einher gehen. Jedoch solte jeder for abschlusse einer Versicherung die Bedingen lessne und danach handeln. In diesem Fall hat die versicherung nur ihre eigenen Regeln befolgt.

Tud mier Leid.
alles gutte.

aussteigeraufzeit
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 25 Mai 09 0:05
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Fotoversicherung P&P zahlt nicht - Hilfe

Ungelesener Beitrag von aussteigeraufzeit » 08 Aug 09 22:50

Das tut mir leid für Dich, aber ehrlich gesagt sehe ich da auch wenig Chancen, dass Du Dein Geld zurückbekommst. Eventuell würde ich mir überlegen, auf einem günstigen Weg einen Rechtsanwald zu konsultieren z. B. über http://www.frag-einen-anwalt.de/

Meine Wertsachen (Laptop, Kamera, Soundsystem, MP3-Player) versichere ich immer über http://www.assona.de/ die haben in den letzten Jahren immer gezahlt.
Aber auch in diesem Fall gilt: erst die Versicherungsbedingungen durchlesen und dementsprechend mit den versicherten Gegenständen umgehen.

Felix






[Anm. Astrid: Weitere Elektronikversicherungen :)]
Seit 2005 gibt es keinen Winter mehr ;-)

www.aussteiger-auf-zeit.de

Gast

Fotoversicherung P&P zahlt nicht - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Gast » 22 Apr 10 9:10

Ich habe ausgesprochen gute erfahrungen mit P&P gemacht und diese hier geschildert:
http://www.ff-fotoschule.de/news/erfahr ... rsicherung

viel spass beim lesen!

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Fotoversicherung P&P zahlt nicht - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 23 Apr 10 17:40

Ich bin auch bei P&P versichert und kann meinem Vorredner nur zustimmen.

Mein Hund hat das Netzteil meines Macbook Pros verschrottet und die haben anstandslos gezahlt.


Gruß
Matt
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Gast

Erfahrungen mit Kameraversicherung P&P Foto-Assekuranz

Ungelesener Beitrag von Gast » 15 Mai 12 9:16

FOTO-ASSekuranz hat genüsslich 5Jahre Beiträge kassiert.
Dann am 30.4 ging meine Kamera durch Verschleiß kaputt. Spiegel klappt nicht mehr vernünftig hoch. Am 1.4 hatten sie sich vollen Jahresbeitragsatz eingezogen. Natürlich gab es auch kein Ersatz. Aber anstatt mich aus dem Vertrag zu lassen, wollten sie nur den kaputten Body aus dem Vertrag nehmen. Natürlich auch nur gegen Nachweis, das dieser Kaputt ist. Wie soll der Nachweis bitte aussehen? Soll ich nun noch zum Händler rennen und mir da gegen Geld bescheinigen lassen, das das Ding im Arsch ist? Also viel rennerei und sie verdienen dennoch weiter an mir. Schließlich währen Objektive noch versichert. Tolles Feature wenn sie -bis zu ihrem Verkauf- nur Zuhause rum liegen.
Kündigungsfrist ist immer ein Jahr. Außerdem muss man 3 Monate vorher kündigen, sonst ist die Kameraversicherung schon automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.
Also hat sich das Unternehmen über 500€ fürs nichts tun verdient und lassen mich am Vertrag dennoch noch weiter ausbluten, obwohl es keien Risiken mehr gibt. Ganz gruselige scheiße! Nie wieder!

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Kameraversicherung P&P Foto-Assekuranz

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 15 Mai 12 9:23

@Gast
ich wüsste nicht welche Versicherung Verschleiß bezahlt. Meine Kamera würde auch niemals verschleißen, meine würde mir hinfallen und der Spiegel funktioniert dann nicht mehr ;)


Kann mal wieder nur begeistert sein von P&P.
Habe letzten Monat meinen Fotorucksack versehentlich auf unseren Parkettboden entleert und Kamera und 2 Objektive hatten nen Fehlfocus. Kosten für Reparatur und Justage 600€.
Ich hab davon bezahlt 50€ (Selbstbeteiligung)

Ich bin zufrieden ;)
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Gast

Erfahrungen mit Kameraversicherung P&P Foto-Assekuranz

Ungelesener Beitrag von Gast » 15 Mai 12 10:23

Ich wollte halt ehrlich sein und den -doch recht offensichtlichen Verschleiß- nicht als Unfall darstellen. Dafür hatte ich auf eine faire Behandlung von der Fotoassekuranz gehofft, um schnell und einfach aus dem Vertrag zu kommen (für den ich nie eine Leistung in Anspruch genommen habe). Aber da sieht man mal wieder: Ehrlichkeit zahlt sich nicht aus.

Antworten

Zurück zu „Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader...“