Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 14 Aug 09 14:58

Hallo!


Kürzlich habe ich bemerkt, dass ich keinen blassen Schimmer habe, wie man mit einem Kompass umgeht. Die Suche im WRF hat nichts ergeben, ich hab fleißig gegoogelt und weiß jetzt mehr als ich wissen will, nur nicht wie ich auf einfache und unkomplizierte Weise die Himmelsrichtungen bestimmen kann! :lol:

Mir ist das fast peinlich, aber kann mir irgendwer erklären, wie ich weiß, wo Norden ist? Richte ich mich nach dem Pfeil und stell dann die Skala so, dass sich Norden und Norden decken???
Ich nehm nur einen ganz simplen Kompass - wie MArtin & Astrids Thermo-Kompass-Anhänger.

Und wie funktioniert der Kompass auf der Südhalbkugel?
Ist dann Norden Süden?

Und ist es nötig, eine Landkarte mit Kompass zu lesen?
Auf der Karte ist doch eingezeichnet wo Norden ist.


In meiner Not hab ich schon Methoden mit Uhr und Ost West Linie gelernt. Nur die funktionieren nahe Äquator nicht gut. :lol:


Lg Bibi
"Die Seele ist frei- und Gebundenheit ist ihr Spiel."

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von jot » 16 Aug 09 12:25

Wenn du noch nie mit einem Kompass gearbeitet hast, dann solltest du mal ein Wanderwochenende einschieben bevor du auf eine längere Tour gehst und dich verläufst ;)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Kompass zu benutzen, die einfachste für Anfänger ist wohl die Karte "einzunorden" und sich dann bildlich den weiteren Weg vorstellen.
Dazu legst du den Kompass an eine der Kanten an und drehst die Karte solange, bis die Kompassnadel genau nach oben (Norden) zeigt. Zum Üben am besten erstmal Karte + Kompass auf einen Tisch legen.
Mit so einem kleinen Schlüsselanhänger-Kompass ist übrigens Peilen usw. wohl eher nur schwer möglich, der ist eigentlich nur für Notfälle bzw. als Werbegimmick gedacht - wenn du tatsächlich nach Kompass navigieren möchtest, dann solltest du dir schon einen richtigen Kompass kaufen.

Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 16 Aug 09 13:26

Ich kann das jetzt leider nicht ausprobieren, ob das bei mir auch funktioniert, weil ich noch keinen Kompasss habe.
Frag mich, ob ich auf einen Kompass überhaupt angewiesen bin?!

Ein Survival wochenende isr übrigens eine sehr gute Idee - werd ich mit Sicherheit machen! :D
"Die Seele ist frei- und Gebundenheit ist ihr Spiel."

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 16 Aug 09 19:44

Hi Bibi,

wie Du den Kompass drehst, ist erstmal egal - die Nadel zeigt (vereinfacht gesagt) nach Norden. Wenn Du den Kompass dann noch so drehst, dass Nadel und "N" übereinstimmen, ist das vielleicht hilfreich, ändert aber nichts.

Eine Karte mit Kompass zu lesen macht Sinn, eben weil auf der Karte ist eingezeichnet ist, wo Norden ist. Während die Karte Dir sagt, was nördlich (südlich, westlich, östlich) von Dir ist, sagt Dir der Kompass, wo all diese Richtungen überhaupt sind.

Ob Du auf einen Kompass angewiesen bist, hängt natürlich von der geplanten Reise ab. In einer Stadt kann ein Schlüsselanhänger-Kompass durchaus gute Dienste leisten. Wenn Du Dich z.B. in einer verwinkelten Altstadt verlaufen hast, hilft er unter Umständen, zumindest grob die Richtung zurück zum Hostel o.ä. zu finden. Das ist dann allerdings irgendwie auch Luxus und weniger lebenswichtig.

Willst Du mit einem Kompass dagegen ernsthaft in der Wildnis navigieren, bist Du mit einem "richtigen" Kompass besser beraten und solltest Dir beim Kauf von einem Fachmann helfen lassen. Außerdem solltest Du dann auch entsprechende Karte nutzen. Da sind dann nämlich auch Sachen wie natürliche Abweichungen vom gedachten idealen Magnetfeld angegeben, etwa durch große Erzvorkommen im Boden usw., die die Nadel beeinflussen. Die zeigt übrigens auch auf der Südhalbkugel nach Norden, allerdings wirst Du gerade bei einfachen Kompassen hier u.U. Probleme kriegen, da diese in der Regel nur auf das Magnegfeld eines bestimmten Breitengrades eingestellt sind. Nimmst Du einen Kompass aus Deutschland mit nach Australien, kann es durchaus sein, dass hier die Nadel mit einer Seite auf dem Kompassboden liegt und sich gar nicht mehr dreht.

In jedem Fall schon mal gute Reise!

Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

pedito
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12 Jul 09 4:53

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von pedito » 16 Aug 09 19:47

Hallo Bibi,

du kannst dir einen "Wanderkompass" kaufen. Der hat eine rechteckige Grundfläche, die linke Kante hat eine Millimetereinteilung und dient dazu, sie an den Nordpfeil der Karte anzulegen.

Wenn du nicht vorhast, in Feld, Wald oder Wüste querfeldein ohne dich um Straßen oder Wege zu kümmern wandern willst, brauchst du keinen Kompass. Aber es ist manchmal ganz nützlich oder interessant, die Himmelsrichtung zu wissen, wenn du nicht weißt, wie man das mit Hilfe des Sonnenstandes o. ä. macht.

Ein Wander-Wochenende und ein Suvival-Wochenende sind aber zwei Paar Schuhe. :-)

Grüße
Pedito

Bibi88
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17 Dez 08 15:51

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von Bibi88 » 16 Aug 09 23:52

danke erstmals für eure tipps zum Umgang mit einem Kompass!


@ felix
sind nicht alle karten für kompassbenützung vorgesehen? eine karte ist doch was "genormtes".
bezüglich südhalbkugel: hab aber im internet davon gelesen, dass es da einen unterschied geben soll, und man das beim kompasskauf bedenken muss. werden bei uns überhaupt kompasse verkauft, für jeweilige breitengrade??
ist für alle südhalbkugler der geografische südpol nicht der norden?
irgendwie krieg ich davon einen knoten im gehirn!
Wieviel Grad kann denn eine äußere Beeinflussung des Magnetfeldes betragen?? in etwa...

ich weiß nicht was genau "wildnis" für dich bedeutet, aber nein, die straße möchte ich eigentlich nicht verlassen, hab mir nur gedacht, in gewissen ländern könnte eine straße u.U nicht als solche identifizierbar sein. und schon steht man mitten in der wildnis :?


@pedito
wenn ich die kante an den nordpfeil der karte lege, weiß ich ja immer noch nicht in welche richtung ich gehen muss. wie weiß ich überhaupt wo ich bin??

hm, zelt aufbauen, feuer machen und erste versuche mit dem kompass... wird wohl eher ein wanderwochenende ;)
"Die Seele ist frei- und Gebundenheit ist ihr Spiel."

pedito
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12 Jul 09 4:53

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von pedito » 17 Aug 09 17:44

Hallo Bibi,

Karten sind insofern genormt, dass in der Regel Norden oben ist. Um die Karte "einzunorden", kannst du deshalb die erwähnte Kante des Kompasses einfach an die linke Kante der Karte legen. Und dann drehst du die Karte mitsamt Kompass so, dass der Nordpfeil des Kompasses mit der N Anzeige übereinstimmt.

In Einzelfällen, z. B. wenn man eine Gegend aus einer bestimmten Richtung zeigen will, kann Norden auf der Karte auch woanders sein. In den Fällen ist ein Nordpfeil eingezeichnet, meist oben links. Wenn das so ist, musst du die Kompasskante an den Pfeil legen.

Der Nordpol der Erde ist und bleibt da, wo er ist, egal, wohin du dich bewegst, und der Südpol auch. Deshalb zeigt der Kompass mit der markierten Seite der Nadel immer nach Norden. Vielleicht verwechselst du das mit der Sonne: Die steht für uns mittags im Süden, auf der Südhalbkugel steht sie dann im Norden.

Wo du "überhaupt bist", kann dir keine Karte und kein Kompass verraten, das musst du selber wissen. Wäre das anders, gäbe es schon seit Jahrhunderts zu Land, Wasser und Luft keine Probleme der Positionsbestimmung, dann hätte man kein G PS und keine Navis erfinden müssen.

Auch wenn du ihn nie unbedingt brauchen wirst: Kauf dir doch mal einen Kompass, kostet keine 5 EU, und probiere es mit der Karte in einer Gegend aus, wo du dich auskennst. Kann auch der Stadtplan deines Heimatorts sein.

Unter dem Namen "Wanderkompass" wird bei Ebay im Moment ein rundes Gerät angeboten.
Ich ziehe die Kompasse mit der Anlegekante vor, bei Ebay wird das im Moment als "Militär Kompass" angeboten, wird oft auch "Marschkompass genannt.
[Da ebay-Links erfahrungsgemäß nicht lange aktuell sind: Eine Übersicht über Wander- oder Marschkompasse kannst Du auch bei Amazon.de finden.]

Die Peileinrichtungen, die beide Kompasse haben, braucht man nur, wenn du, wie anfangs gesagt, querfeldein wanderst ohne dich um Wege zu kümmern.

Grüße
Pedito

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von jot » 17 Aug 09 22:07

Ich denke du wärst mit einem G PS besser bedient, wenn du dir gleich eines mit Kartendarstellung holst, wäre auch gleich der andere Thread mit erschlagen ;)






[Anm. Astrid: Mehr zu G PS, was hier nicht Thema ist: z.B.: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=4203
]

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Kompass: Wie benutzt man einen Kompass?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 19 Aug 09 23:23

Bibi88 hat geschrieben:@ felix
sind nicht alle karten für kompassbenützung vorgesehen? eine karte ist doch was "genormtes".
bezüglich südhalbkugel: hab aber im internet davon gelesen, dass es da einen unterschied geben soll, und man das beim kompasskauf bedenken muss. werden bei uns überhaupt kompasse verkauft, für jeweilige breitengrade??
ist für alle südhalbkugler der geografische südpol nicht der norden?
irgendwie krieg ich davon einen knoten im gehirn!
Wieviel Grad kann denn eine äußere Beeinflussung des Magnetfeldes betragen?? in etwa...
Hi Bibi,

Klar kann man grundsätzlich jede Karte mit einem Kompass benutzen, es kommt eben immer nur darauf an, wie genau man sich orientieren muss und wie weit der Weg ist, den man nach Kompass zurücklegen will. Will man eine sehr weite Strecke zurücklegen und / oder ein sehr kleines "Ziel" treffen spielt es plötzlich eine Rolle, dass der magnetische Nordpol und der geografische Nordpol nicht übereinstimmen, sondern der magnetische Nordpol (und damit der Kompass) ständig in Bewegung ist. Nicht jede Karte berücksichtigt sowas (ist wie gesagt auch nicht für jeden Zweck nötig und würde eventuell mehr verwirren als helfen).
Ein paar Infos samt Gradzahlen dazu habe ich hier gefunden: http://www.qsl.net/df3kt/Kompass3.htm

Was die Südhalbkugel angeht: Nordpol bleibt Nordpol, allerdings versucht die Nadel auf dem kürzest möglichen Weg dorthin zu kommen (sie wird ja angezogen). Auf der Südhalbkugel ist das schräg durch die Erdkugel durch, weswegen es passieren kann, dass die Nadel sich nach unten neigt und aufliegt , wenn sie nicht entsprechend gelagert ist.

Aber wie gesagt: Das sind Feinheiten, wenn Du wirklich quer durch die Wüste willst und eine Oase nicht verpassen darfst, beim "normalen" Reisen ist das meiste zu vernachlässigen.

Ich hoffe, ich konnte den Knoten entwirren helfen ;-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“