Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Alle einzelthematischen Sachfragen zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung: Tipps und Fragen zu Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Elektronikfragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)

Moderator: Astrid

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8274
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Geldgürtel - Welche Modelle sind empfehlenswert?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 05 Jan 10 7:06

Hallo,

ich habe meinen Geldgürtel (keine Geld-Bauchtasche, sondern ein echter Gürtel für die Gürtelschlaufen der Hose) auch seit 10 Reisejahren in Gebrauch und er hat auch schon einen bewaffneten Hold-Up überstanden: Während ich alle meine Hosentaschen für ihn umkrempeln musste, verzichtete der Straßenräuber auf einen Gürtel-Striptease, der ihn Zeit gekostet hätte und evtl. mehr Aufmerksamkeit erregt hätte.

Metallschnalle am Geldgürtel ist Pflicht, wie bereits im Eingangsbeitrag geschrieben.
Die einzige mir bekannte (und benutzte) ultra-haltbare Alternative zu einem Rindsledergeldgürtel ist ein Nylon-Geldgürtel.

In meinem Geldgurt sind neben unseren Passkopien in wasserdichtem Ziploc drei gefaltete Reiseschecks, einige kleine und wenige große Dollarnoten sowie eine Kopie unserer Reiseschecknummern [siehe Workshop Geld & Reise].
In 10 Jahren habe ich den Inhalt meines money belts soeben zum 4.Mal kontrolliert: Geld & Dokumente sehen aus wie neu, sauber auseinanderfaltbar, der Knick ist nicht "gestresst" worden - als hätte ich sie gestern erst rein getan.

Also ich weiß kein besseres / sichereres / wartungsarmeres Versteck für einen Notgroschen als einen unauffälligen soliden Geldgürtel.


LG

antallagma
WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 30 Jun 10 18:46

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von antallagma » 12 Dez 10 18:02

Hallo zusammen,

Ich habe mir nun einen hidden pocket von meru zugelgt. Passt alles rein, trägt sich bequem und ist unauffällig.

Vorteil: man muss nicht irgendwelche Hosen vernähen, das Prinzip ist aber eigentlich das gleiche wie beim eingenähten Geldbeutel.

Nachteil: der Reisepass passt zwar gerade so rein, dann lässt sich der hidden pocket aber nicht mehr wirklich bequem tragen.

Erfahrungen dazu, wenn ich wieder zurück bin.

So Long,

Jan

PatriceH
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 19 Jan 11 13:12

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von PatriceH » 26 Jan 11 13:15

Meinen Geldgürtel den hab ich grad nicht hier, ich schau gerne nochmal nach, ich mein das war ein Geldgürtel von Jack Wolfskin, antibakteriell, topp Teil. Habs benutzt um darin Reisepass und Kreditkarte sicher zu verwahren und das größere Geld halt.

Außerdem kann ich ... -> Reisebekleidung mit "eingebauter" Reise-Sicherheit für Wertsachen



[Fremdthema abgesplittet.MArtin]

MArtin
Site Admin
Beiträge: 8274
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 26 Jan 11 21:46

Hallo Patrice :) ,

der Beschreibung und dem nach, was da alles rein geht scheint mir, es handelt es sich bei Deinem "Geldgürtel" wohl eher um einen -> Hipsack / Gürteltasche wie oben verlinkt - richtig?


LG

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 27 Jan 11 1:30

Kurz vor meiner Abreise im September 2009 habe ich mir für kleines Geld einen Tchibo-Geldgürtel aus Kunstleder gekauft. Ehrlich gesagt, habe ich ihn unterwegs kaum benutzt, weil es einfach zu schwitzig war dauernd mit Gürtel und Hosen herumzulaufen und in Asien gekaufte, einfache Baumwollröcke mit Gummizug haben ja keine Schlaufen. Ich hatte ihn bestückt mit 4000 Baht und 100-200 Euro, je zwei Scheine aufeinander, 2-fach gefaltet und in ein Tütchen mit Tesa eingeklebt.

Zurück in Deutschland benutze ich ihn als normalen Gürtel, aber irgendwann in den nächsten 1-2 Jahren wird er zweifelsfrei auseinanderfallen und zeigt jetzt schon Ermüdungserscheinungen und leichte Risse. Ich empfehle daher grundsätzlich einen Geldgurt aus Volleder, koste er was es wolle!

Ich habe auch diesen beigefarbenen Gürtelbeutel zum Einklappen in die Hose, der ist ganz praktisch für Wertsachen... aber man neigt dann zu viel Zeug reinzustopfen und dann sieht man ihn auch. Der Beutel eignet sich aber prima, um das gesammelte Wertsachen-Geraffel mit einer Sicherheitsnadel weit oben hinter Gardinen zu hängen, wenn man länger mal in einem Zimmer bleibt. Selbst wenn eine Putzfrau die Gardinen auf- und zumachen sollte, wenn man den Beutel in die Falte schwerer Gardinen hängt, fällt er nie und nimmer auf.

Wirklich toll fand und finde ich die Pacsafe-Bauchtasche Pacsafe Stashsafe... die größere der beiden.
Ich habe mich auf Busreisen sehr wohl gefühlt damit.

Habe immer tierisch auf meine Packstücke aufgepaßt, so läßt sich Geld echt prima im Regencover-Fach des Rucksacks oder Daypacks verstecken. Viele Tatonka-Rucksäcke haben so ein Regencoverfach!

In Getränkedosen, Thermoskannen (bei manchen kann man zwecks Tausch der gläsernen Innenkammer diese rausschrauben), zwischen den Seiten eines Zweit-Lesebuches (nachher Umschichten), in einer leeren Handcreme-Tube... wenn man länger in einem Zimmer bleibt und der Fernseher gut zugänglich ist, habe ich ganz gerne mal hinten die Verkleidung abgeschraubt und da es meist Röhrengeräte sind, ist dazwischen ja ewig viel Luft und Platz! Kein Schwein sucht in einem Fernseher!). Würde Geld never-ever in Matratzen und Bettzeug verstecken.

Wenn ich in gefährlichen Ländern unterwegs wäre, würde ich mein Hauptgeld zu einer Rolle formen, wasserdicht verpacken und als Frau...

In Schuhen soll man Geld auch gut verstecken können. Geldgürtel.. ich weiß nicht... in zu warmen ländern ist ein Geldgürtel imho "naja".


Grüße,
sphaera

PatriceH
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 19 Jan 11 13:12

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von PatriceH » 01 Feb 11 16:19

Hallo!
Ich hab meinen gefunden, es ist der hier, läuft unter 'Security belt'.
Keine Ahnung, was ihr sonst meint, wenn ihr von Geldgürtel redet, sprecht doch Denglisch, Leute! :lol:



[s.o. die ersten Beiträge ;) MArtin]

david.el
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Mai 12 12:54

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von david.el » 16 Mai 12 18:04

Hi,

mein Geldgürtel - meiner ist Hautfarbe, damit ich auch mal ein weisses tshirt anziehen kann:
http://www.travel-blue.co.uk/de/sicherh ... -belt.html

Viel Spass
David


[aus diesem Thread in passeneres Thema verschoben - Danke für den Tipp - Astrid :)]

Fela

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von Fela » 05 Aug 12 16:25

Ich benütze ebenfalls bereits seit Jahren einen Moneybelt aus Leder und Metallschnalle, der aussieht wie ein ganz normaler Gürtel.
Der Geldgürtel hat mich 29 Euro gekostet, gekauft in einem Globetrotterladen in München.
Da steck ich immer meine wichtigen Kopien rein, zudem ca. 300 Euro an Bargeld, 50er, tlw. 3 Scheine zusammen, gefaltet, anfangs wölbt sich der Gürtel dadurch etwas, fällt aber trotzdem nicht auf. Selbst bei Zollkontrollen, wo auch der Gürtel abgenommen werden muss, ist es noch keinem Zöllner in den Sinn gekommen, sich diesen genauer anzuschauen, selbst in Israel nicht, wo man mir jede auffindbare Tube durchgedrückt hat.
Überfallen bin ich damit auch geworden, alle Taschen wollte der Räuber sehen, den Gürtel aber nicht. Für mich bleibt der Geldgürel das beste Versteck, auch wenn es dennoch mal als solches erkannt werden kann.
Eine Freundin von mir musste den Gürtel in Afrika an einer Grenze mal öffnen, das war wohl etwas tricky, da die Zöllner gerne etwas davon abbekommen wollten. Ging letztendlich aber gut aus ohne Verluste.
Ach ja, meinen Geldgürtel trage ich übrigens auch zu Hause, täglich, ich find den echt schick, alle paar Jahre brauche ich halt einen neuen....

Davai
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 10 Aug 12 16:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Geldgürtel - Money Belt: Empfehlungen?

Ungelesener Beitrag von Davai » 10 Aug 12 16:23

Ich benutze keinen Geldgürtel sondern eine typische Reisegeldbörse zum umhängen. Darüber immer ein dunkles Tshirt damit man die beige Reisegeldbörse nicht sehen kann. Ist natürlich nicht so top wie der oben mehrfach empfohlene Reisegürtel aber meiner Meinung nach eine gesunde Kosten/Nutzen Mischung.

Antworten

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“