Macht Air Condition in den Tropen krank?

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Macht Air Condition in den Tropen krank?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 06 Feb 10 16:04

Offliner hat geschrieben: Ich denke aber, man kann sich an solche Temperaturen durchaus anpassen.

...

Nicht zu sehr anstrengen, viel Wasser trinken, einen Hut mit breiter Krempe, evtl, das Budget etwas höher ansetzen und nur in AC-Unterkünften absteigen, etc.
Ist mir jetzt nicht ganz klar, wie sich das verhält, wenn man sich an ein Klima anpassen will und des Nachts in einem Kühlschrank ( Air Condition ) schläft.
Ich denke, daß es des Nachts sowieso etwas kühler ist, als am Tag und da ist schlafen bei 22°C doch eher kontraproduktiv, was das Anpassen betrifft.

Tagsüber wird man sich wohl eh kaum im Zimmer aufhalten, außer vlt. man möchte mal Kleinst-Gruppen-Gymnastik machen. :oops:

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Air Condition ist für ganz Hartgesottene, die niemals krank werden.

Da für mich keine Klimaanlage ins Zimmer kommt, kann ich das gesparte Geld sinnvoller ausgeben.





[Anm. Astrid: Beitrag editiert und einzelthematisiert aus diesem Thread]
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 574
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Macht Air Condition in den Tropen krank?

Ungelesener Beitrag von Offliner » 13 Feb 10 8:52

Es ging ja darum, wie man am besten mit der Hitze klar kommt und nicht jeder hat da das gleiche Hitzeempfinden. Manche kommen leichter damit aus, manche nicht und die 30°C die es neulich in meinem Zimmer hatte, würde ich nicht unbedingt als wesentlich kühler betrachten. Im Zimmer herrschte aber eine ausreichende Luftzufuhr und der Deckenventiator kühlte auch recht gut.

In S aigon empfand ich eine Nacht im Hotel mit Steinwänden ohne AC als unerträglich, zumal der Ventilator ein billigeres Modell war und auch die Betten immer abwechselnd angeblasen hat. In K ambodscha, wo die Fan-Unterkünfte besser durchlüftet sind, als in V ietnam habe ich noch nie AC benutzt. Und ja, ich denke, dass ich mich durch den Aufenthalt in der Hitze tagsüber angepasst habe.

Was die Frage betrifft, ob Klimanlagen krank machen, so würde ich das nicht so pauschal mit Ja beantworten. Air Con begünstigt u.U. die Verbreitung von Erkältungen, vor allem, wenn man sie besonders niedrig einstellt, wie das oft in öffentlichen Gebäuden oder in Bussen der Fall ist.
Das Problem hast Du umgekehrt auch in Deutschland it der Heizung, was ein Grund für die höhere Verbreitung von Erkältungen im Winter ist.

Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Macht Air Condition in den Tropen krank?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 14 Feb 10 12:01

:D

Jetzt bin ich aber schwer am überlegen, ob man da wieder einen neuen Tread aufmachen muß?

Macht Heizung in Deutschland's Winter krank?

Nix 4 ungut :roll:



Anm. Mod:
Die Überlegung ist gut. :D
Wenn Du darin eine Einladung zur Diskussion eines anderen Themas erkennen kannst: Ja! 8)
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“