Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 23 Feb 10 17:06

Bereue nicht nach wirklich eingehender Recherche und Test aller größeren Tools den Kauf des Leatherman Charge TTi mit Nylonholster. Gabs auch echt günstig bei Amazon für 120 Euro zusammen mit einer ultrahellen Taschenlampe!

Außerdem bin ich seit über 10 Jahren im Besitz des Victorinox Cybertools, welches auch ziemlich gut ist, aber keine brauchbare Zange hat. Diese benutzte ich beim Charge jedoch besonders häufig.

Nachdem ich als Kind (seit ich einen Löffel halten kann, besitze und benutze ich Taschenmesser) Billigtools benutzt und öfters gehimmelt hatte.... von meinem sonstigen Werkzeug zu Hause mal ganz abgesehen, passe ich lieber besser auf meine Schätzchen auf, als dass ich mich wieder mit einem Billigtool abgebe. Außerdem haben die meist eine ganz müllige Arretierung, die mich früher ganz knapp meine Fingerchen gekostet hätte... ne, nicht wieder! Die Arretierung beim Charge ist sehr gut gelöst.

Es macht auch weniger Spaß und wer schonmal persönlich einen Proxxon-Nusskasten mit einem Noname-Kasten verglichen hat, weiß, was ich meine.


Laßt euch das von einer 400-Euro-Job Studentin sagen, die ganz penibel in der Auswahl ist und lieber in einem "Zimmer" für 3 Dollar absteigt, statt auf ihrer Reise auf gute Ausrüstung zu verzichten ;-)


sphaera,
Wanderdüne

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 23 Feb 10 17:24

Nachtrag: Das einzige, was ich beim Charge vermisse ist eine Art Elektrikerschraubenzieher mit Leuchtanzeige ob Strom fließt. Da ich in Behausungen schon mehrfach an der Beleuchtung mit Wackelkontakt oder einfach saugefährlich offenen Drähten "schrauben" musste - die meisten Probleme sind mit ner ordentlichen Lüsterklemme, etwas Isolierband, irgendwo aufgefundenem Stückchen Überbrückungsdraht usw. und ein paar Handgriffen zu lösen.. et Voila... - naja, ich führe einen kleinen Elektrikerschraubenzieher als einziges Werkzeug separat mit. So schwer ist der nicht, aber eleganter wäre einer im Charge!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele der günstigeren Absteigen nur eine miese Auswahl an Werkzeug haben um etwas zu richten und auch gar kein richtiges Interesse daran. Das klingt jetzt so, als würde ich in jedem neuen Zimmer was reaprieren und stimmt natürlich nicht.. aber wenn ich länger wo wohne und ansonsten das Zimmer ganz okay ist, beseitige ich mich störende Kleinigkeiten, wenns mit ein paar Handgriffen repariert ist. Und da hat sich gerade das Charge bewährt.

Ein kleiner Schreibstift wie beim Cybertool wäre auch eine gute Ergänzung... damit es schnell zur Hand ist.

Just my ton of 2 cents ;-)

sphaera

cibo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 15 Jun 09 16:03

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von cibo » 18 Apr 10 11:02

Leatherman hat im Januar diesen Jahres das Minitool Squirt ps4 neu herausgebracht. Nur 56 Gramm schwer hat es Zange und Schere.


Bild


[Foto auf 500px verkleinert, um Browser-Rahmen nicht zu sprengen. MArtin]

cibo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 15 Jun 09 16:03

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von cibo » 08 Jul 10 9:38

das leatherman ps4 ist mittlerweile auch in deutschland zu haben. preis: ca. 50,- eur zzgl. versand. habe mir die tage eins in den usa bestellt. preis: 27,- eur inkl. versand.

mein p4 habe ich mittlerweile weitergegeben. mir hat einfach die schere gefehlt.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von jot » 08 Jul 10 15:26

An der Qualität von Leatherman ist nichts auszusetzen, ich habe selber einen seit über 10 Jahren, der bis heute hält (ich nutze ihn zwar nicht allzu oft, aber so im Bekanntenkreis sind auch alle mit LM zufrieden, die einen haben - im Gegensatz zu den Nachbauten, die wohl gern mal auseinanderfallen oder stumpf werden, sobald es gröber zur Sache geht).

Allerdings muss man sich immer die Frage stellen, ob man unterwegs so ein Universal-Werkzeug wirklich braucht. Das kann zwar (fast) "alles", aber braucht man wirklich "alles"? Wer nur mit dem Rucksack unterwegs ist, hat wohl im seltensten Fall Bedarf nach einer Zange und Metallfeile (notfalls kann man sich spontan eine leihen). Auf einer Radtour reichen normalerweise auch 2-3 Inbusschlüssel, da fängts dann schon an, denn je nach Modell (soferns nicht der riesengroße ist) hat der LM nur einen und die anderen Schrauben müsste man mit der Zange bearbeiten und evtl dabei vermurksen. Auch mit dem Auto (wo Gewicht keine so große Rolle spielt) ist ein richtiger Schrauberkasten wohl komfortabler und sicherer, als sich auf den Leatherman zu verlassen.

AlexB
WRF-MENTOR
Beiträge: 160
Registriert: 22 Aug 06 22:25

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von AlexB » 10 Dez 10 8:00

Ich kann hier vom Leatherman Charge TTI schwärmen. Es ist der Hammer und schon einige Male dringend auf unserer Reise gebraucht.

Streifende Türen durch Einschrauben der Scharniere repariert....Bett zusammengeschraubt....Stahlrohr einer Klimmzugstange um 1,5cm mit der Feile abgeschnitten...1001 Mangos geschält :-) und und und...

Es hat sich bisher als eines der meist genutzten Ausrüstungsgegenstände gemausert.

Weiter ist das Ding wirklich stabil, wenn auch nicht billig mit ca. 130 Euro. Allerdings hat man da auch was in der Hand.

Grüsse


Alex

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 11 Dez 10 22:22

ich hab mir anlaesslich meiner langen Reise den Leatherman Juice gegoennt. Hat alles, was frau braucht und ist auch ohne Riesenpranken gut bedienbar. Bis jetzt hat er alles brav mitgemacht und ich bin sehr zufrieden. Und - ganz Frau - er sieht auch noch gut aus! :lol:

TobbeL
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 08 Jan 11 13:58
Wohnort: Kaiserslautern

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von TobbeL » 09 Jan 11 13:35

Kann diesen ganzen hype um leatherman nicht verstehen. Ich habe ein Allzwecktool als Werbegeschenk bekommen und das ist weltklasse.
Wäre mir ausserdem viel zu heikel einen leatherman an meinem Rucksack zu befestigen, den jeder halbwegs spitzfindige Dieb sofort einstecken kann.
you will never achieve what you never begin...

Benutzeravatar
Alex.85

Multitools für die Reise: Welche haben sich bewährt?

Ungelesener Beitrag von Alex.85 » 28 Jun 12 18:00

Hallo,

ich habe mir vor ca 5 Jahren ein Leatherman Wave gekauft. Seit dem habe ich das Multi-Tool täglich in meiner Jackentasche, in jedem Urlaub, Camping oder sonstigen Outdooraktivitäten mit. Bis heute habe ich nichts damit machen müssen, außer alle paar Monate einen Trofen Öl auf die Gelenke zu geben und vielleicht 1-2 mal die Schrauben nachziehen und natürlich zu schärfen.
Ich habe mich damals für den Kauf entschieden, weil die Klinge länger als bei anderen Multitools war und weil ich sie öffnen konnte (mit einer Hand) ohne das ganze Messer aufzuklappen, wie es bei vielen Schweizer Multitools ist.

Nachteile meiner Meinung nach sind das hohe Gewicht und die dicke Klinge. Gerade bei harten Gegenständen bringt die schärfe des Messers nichts, weil du die breite Klinge schwer durchgedrückt bekommst.

Gruß Alex

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“