Gepäck am Flughafen in Folie packen lassen?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Forumsregeln
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Benutzeravatar
humble
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02 Nov 05 20:57

Gepäck am Flughafen in Folie packen lassen?

Ungelesener Beitrag von humble »

Hallo,

immer häufiger sieht man auf internationalen Flughäfen "Gepäck-Wrapper" Bildbeispiel, also Maschinen, in denen Koffer, Taschen und andere Gepäckstücke eingespannt und dann ein gutes Dutzend Mal motorisch gedreht und dabei mit einem überbreiten Plastikfolienband bis zur Unkenntlichkeit eingesponnen werden.

Das soll Diebstahl vorbeugen und ist sicherlich auch ganz wirksam weil man nach Gepäckeinwicklung kaum noch erkennt wo die Kofferschlösser sind, die Plastikfolie ein Aufklappen des Koffers verhindert und man schon auf einen Blick die Unversehrtheit seines Gepäckstücks überprüfen kann. Obwohl es nur einer Rasierklinge bedarf, um die Folienschichten - bis zu 20 habe ich gezählt - zu zerschneiden.
Zusätzlich macht Wrappen das Gepäck wasserdicht und verhindert, dass sich abstehende Schnallen und Bänder von Rucksäcken in Transportbändern verhakeln.

Vielleicht eine gute Geschäftsidee - aber ich finde es traurig, dass Zustände und Eindrücke entstehen, dass Flughafenbetreiber und Airlines für die Sicherheit des ihnen anvertrauten Gepäcks nicht effektiv genug Sorge tragen, diese teilweise auf Kunden abgewälzt wird und ein Mittelsmann damit auch noch ein lukratives, umweltschädliches, in großem Ausmaß Ressourcen verbrauchendes Geschäft daraus machen kann.
Bei jedem Koffer wird schätzungsweise 1kg an Plastikfolie verschwendet (und in der Drittwelt-Destination umweltschädlich entsorgt), was bei zweifelsfrei bestehender Gepäcksicherheit völlig unnötig wäre!

Deshalb werde ich mein Gepäck nicht einwickeln lassen - und diese Mode bei jeder sich passenden Gelegenheit, z.B. an Airlineschaltern, auch anprangern.
Ein Kampf gegen Windmühlen - aber der Gedanke, dass sich die Flugtransportindustrie durch Aufstellung jedes einzelnen Sicherheit - luggage wrappers ein Armutszeugnis aussellen lässt, müsste eigentlich nachvollziehbar - und für das eigene Airline / Airport - Image beschämend sein, oder?


Wer sein Gepäck trotzdem einwickeln lassen will:
Vorsicht:
In Miami habe ich gesehen, wie jemand hektisch und schweißüberströmt versuchen musste, seinen gewrappten Koffer für's check-in nochmal auszupacken, z.B. weil er übergewichtig war (die Wrapper-Folie selbst wiegt zusätzlich).
Es war ein bedauernswertes Bild.

Was denkt ihr zu der neuen Verpackungsmanie?
... You may say I'm a dreamer - but I'm not the only one ... (John Lennon)
Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

Gepäck am Flughafen wrappen - was meint Ihr?

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena »

humble hat geschrieben: Was denkt ihr zu der neuen Verpackungsmanie?
humble, wieso neu? dieses verpackungszeugs gibts doch schon seit ewigen zeiten. meines erachtens geht das eher zurueck als dass es zunimmt, und zwar, weil die leute eben zunehmend wissen, dass ein koffer trotzdem bei bedarf kontrolliert und somit geoeffnet wird.
humble hat geschrieben: Deshalb werde ich mein Gepäck nicht einwickeln lassen - und diese Mode bei jeder sich passenden Gelegenheit, z.B. an Airlineschaltern, auch anprangern.
da bist du aber doch an der voellig falschen stelle.

die armen angestellten der airlines!

humble, das geschaeftsmodell richtet sich nach angebot und nachfrage. so ist das nun mal im kapitalismus.

aber du selbst hast ja bereits die richtige einsicht:
humble hat geschrieben:
Ein Kampf gegen Windmühlen
gruesse

MaxC
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Gepäck am Flughafen wrappen - was meint Ihr?

Ungelesener Beitrag von Eliane »

Gegen Diebstahl soll das sein? :?

Höre ich zum ersten Mal. Ganz Russland packt - wenn nicht am Flughafen - so schon zu Hause seine Gepäckstücke in Folie oder umwickelt sie mit Klebeband.
Aber eher dazu, damit sie nicht kaputt gehen.
Und ich muss gestehen, dass ich meine Sachen ne zeitlang auch eingepackt habe, nachdem ein neuer (sehr hochwertiger) Koffer nach drei Flügen in Russland aussah, als wäre er schon 30 Jahre alt. Von abgebrochenen Rädern angefangen über zersplitterte Haltegriffe, Beulen, Sprüngen,....

Da nützt mir auch leider nicht der freundliche Hinweis der deutschen Hersteller/Verkäufer, dass ich die Fluglinie in Regress nehmen kann, wenn was kaputt geht wenig.
a) weil zu der Zeit in Russland noch andere Gesetze herrschten - sich also kein A*** darum gekümmert hätte, wo da was fehlt.. und b) weil ich viel zu lang im Ausland lebe, bis ich mit dem Koffer zurückgereist bin, sind schon wieder drei zusätzliche Mängel entstanden...

Einen Rückgang an diesen Einpack-Automaten konnte ich in Russland bislang nicht feststellen.
Fluggesellschaften halte ich allerdings auch für unschuldig, es sind die Flughäfen selbst, die das Gepäck derartig rumhauen, dass alles zerdeppert.
Aber ich habe bemerkt, dass es mit der sukzessiven Sanierung der Flughäfen auf westl. Standards besser geworden ist. Dort wo ein Förderband zuverlässig arbeitet und nicht aus Eisen sondern aus Gummi ist, da passiert logischerweise weniger.

(Einen Vorteil mag das Einwickeln in Folie allerdings bringen: Taschen zumindest werden dabei ganz schön stark komprimiert, sie nehmen also weniger Platz weg.)
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!
Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway

Gepäck am Flughafen wrappen - was meint Ihr?

Ungelesener Beitrag von Matt_F »

ich könnte mir vorstellen, das man hiermit Probleme bei der Ein oder Durchreise in die Vereinigten Staaten von Amerika schwierig werden, da hier Gepäck ja durch sogenannte TSA Schlösser verschlossen sein muss, was die dortigen Behörden ohne Probleme öffnen und schließen können müssen!


Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/TSA-Schloss

Hieße ja die Behörden zerschnippeln deine Plastikummantelung wieder?
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/
Benutzeravatar
abdelsey

Gepäck am Flughafen wrappen - was meint Ihr?

Ungelesener Beitrag von abdelsey »

Tja, leider passiert es immer noch sehr oft, dass einfach so in Koffer eingebrochen wird. Auf meiner letzten Afrikareise ist das auch passiert. Jedoch sah es so aus als hätten die Einbrecher nur sehr wenig Zeit (teilweise wurden sinnlose Sachen gestohlen - nur ein Ohrring und nicht beide und der ganze Kofferinhalt war durcheinender, sogar Schokolade war weg ) :x
Ich denke da hilft das Koffereinwickeln sehr wohl.
Ich habe jetzt auch was ganz neues gesehen: Ein neuer Sicherheitsreissverschluss vom Kofferhersteller Delsey, der nicht mehr so einfach wie hier http://vimeo.com/10284397 aufgebrochen werden kann.
Macanzie
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 29 Aug 08 22:58

Gepäck am Flughafen wrappen - was meint Ihr?

Ungelesener Beitrag von Macanzie »

Ich muss sagen, damals ist mir anfangs immer passiert das ich in Dtschland gelandet war und meine Taschen nicht...aber die wurden dann immer nach Hause gebracht. Ärgerlich wars dennoch, man wusste ja nie gleich ob sie es wirklich wieder finden und wenn man eventuell Geschenke drin hatte, wars doppelt ärgerlich. Dagegen hilft Plastikfolie aber nicht. ;)

Letztes Jahr in Vancouver, da musste ich 3-4 Tage warten bis man mir meinen Koffer ins Hotel gebracht hat. Bei nem Urlaubsstart ist das natürlich doppelt so ärgerlich...

Aber Diebstahl aus meinem Fluggepäck gabs bei mir noch nie, ich packe aber auch alles von persönlichen oder finanziellen Wert ins Handgepäck. Für alle Fälle.
Um meinen Trolly habe ich nun ein TSA Schloss.
Kann man natürlich auch knacken wenn man will. Hier gehts mir auch ehr darum das der Trolly sonst recht leicht aufgeht.

Reise ich aber mit Trekkingrucksack, dann kommt der beim check in in eine Tüte. Was ich auch verstehe, wegen den Bändern dran.
Alles Gepäck in Zellophanfolie einwickeln werde ich nicht.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“