E & J: USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Hier sammeln sich gute Reiselinks, Reiseblogs und Vlogs (bitte mit Kurzbeschreibung der Webseiten) - und die Kommentare ihrer Besucher. Für einen Rücklink auf Deiner HP sind wir dankbar!
Benutzeravatar
yogi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 08 Sep 10 11:26
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

E & J: USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von yogi » 01 Nov 10 16:38

Tachchen allerseits

wer ein Womo besitzt und eine längere Tour in Nordamerika ins Auge fasst, sollte sich überlegen, ob er sein Womo verschifft. So ab 2 bis 3 Monaten rechnet sich das, abgesehen davon, dass man seine eigene Ware mit hat. Für uns hat es sich auf alle Fälle gelohnt! Nachzulesen unter http://www.ej-auf-tour.ch

Gruss
yogi
Wenn ich mit dem Womo reise, habe ich keine Zeit um Alt zu werden.

Benutzeravatar
Claus
WRF-Moderator
Beiträge: 616
Registriert: 03 Feb 04 1:56
Wohnort: D-Partenstein

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von Claus » 01 Nov 10 23:57

Hi yogi,

könntest du deine Aussage vielleicht mit ein paar Zahlen unterlegen bzw. beschreiben?

Ferner wäre es mir lieber, wenn wir den Threadtitel etwas aussagekräftiger gestalten könnten. Hast du hierzu eine Idee?

Liebe Grüße,
Claus
StGB §§ 328 Abs. 2 Pkt 3:
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht. ;-)

Benutzeravatar
yogi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 08 Sep 10 11:26
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von yogi » 02 Nov 10 10:38

Tach Claus
könntest du deine Aussage vielleicht mit ein paar Zahlen unterlegen bzw. beschreiben?
Schau mal in unserer HP http://www.ej-auf-tour.ch/ in den Bericht USA-Kanada 2009 und dort auf "Rückblick". Dort findest du eine ganze Menge Zahlen.
Threadtitel etwas aussagekräftiger
Irgendwelche Vorschläge?

Gruss
yogi

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von boppel » 03 Nov 10 22:09

Hallo Yogi,

als mein Deutschlehrer hätte (zumindest zu meiner Zeit) gesagt: Thema verfehlt!

Selbst nach flüchtigem Studium der angegebenen Internetseite: Immer noch keine Fakten die kurz und knackig, für den interessierten Leser etwas hergeben!

Fragen zur Vorbereitung:
Wie habt ihr die Verschiffung eures WoMos organisiert (über Spedition, Seabridge, ...) und warum habt ihr das so und nicht anders (für euren Fall) gemacht. Was ist mit KFZ- und Krankenversicherung? Meldung von Wohnsitz und KFZ? U.s.w. - Fragen die alle interessieren, die ähnliches vorhaben (wenn man sich in diesem Forum mal umliest).

Rückblick:
Na ja, ein paar kleine Infos kommen ja durch. Schön, daß ihr euren wertvollen Urlaub für diese umfangreichen Statistiken geopfert habt (ich hätte das nicht :wink: ). Aber hier fehlt ganz entscheidend die genaue Aufschlüsselung, warum der Urlaub mit eigenem WoMo jetzt billiger war als mit einem gemieteten! Wo sind die Recherchen bzgl. Mietfahrzeugen?

Kurzum: Der Informationsgehalt der zu erwarten wäre (sowohl die Überschrift, als auch die reisserische Aussage des ersten Beitrages betreffend) ist gleich NULL.

Meine Empfehlung: Beitrag bitte in den persönlichen Vorstellungsbereich verschieben. Dort paßt er m.E. am Besten hin.

Gruß

Boppel

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von Astrid » 04 Nov 10 16:58

Hallo Yogi :)

Ich habe Boppels Vorschlag aufgegriffen und dieses Thema in die Kategorie "Private Reiseseiten" verschoben.

Vielleicht noch mal zur Erklärung der WRF-Regeln und insbesondere von 1T-1B: Zu dem globalen Thema "USA/Kanada mit dem eigenen Womo" gibt es bereits etliche spezifische Threads, in denen bereits ein Teil der von Boppel angesprochenen Fragen konkret beantwortet oder diskutiert werden. Z.B.:

-> USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?
-> USA: Autokauf-Bürokratie - Wieviel Zeit dauert's insgesamt?
-> USA: Vorgehen beim Autokauf - Fahrzeuganmeldung beim dmv?
-> USA: Kosten für Langzeitmiete von Womos
-> PKW Verschiffung nach USA / KANADA: Anbieter und Kosten?
-> PKW Verschiffung nach USA / KANADA - RoRo oder Container?
-> Versicherung für deutsches Wohnmobil für USA Canada gesucht
-> Mit Saisonkennzeichen für WoMo ins außereuropäische Ausland?
......

Wie Du anhand der aufgelisteten Themen leicht erkennen kannst, wären Infos kaum recherchier- und erst recht nicht aktualisierbar, wenn alles unter einem Thread abgehandelt worden wäre :!:.

Hinzu kommt, dass Beiträge ohne wirklichen Informationsgewinn oder lediglich mit unspezifischem Link auf die eigene website langfristig nicht hilfreich sind - allein schon deshalb, weil sie viel zu oft brechen :(.

Nichts für ungut - ich bin mir sicher, Du schaust nach einer Weile durch, wie der Hase hier im WRF läuft und vielleicht hast Du ja auch schon einige Antworten zu oben genannten Themen parat ;).

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Benutzeravatar
yogi
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 08 Sep 10 11:26
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von yogi » 05 Nov 10 17:19

tach boppel

wie Astrid richtigerweise schreibt
Vielleicht noch mal zur Erklärung der WRF-Regeln und insbesondere von 1T-1B:
Wenn ich also alle Deine Fragen in einem einzigen Haufen beantworten soll, bringt das nichts.

Mir ging es primär darum, mitzuteilen, dass da jemand ist, der sein Womo verschifft hat und zu konkreten Fragen Auskunft geben kann.

Deine restlichen Aussagen lasse ich mal so stehen.

tach Astrid

Als Moderatorin kannst Du natürlich Beiträge verschieben. Dies wurde in anderen Foren auch schon gemacht, nur wurde ich da vorher kontaktiert und zusammen mit dem Moderator wurde dann die Verschiebung beschlossen. Wenn ich Info suche zu dem von mir angegebenen Titel, dann sicher nicht unter "Private Reiseseiten"

nichts für ungut

Liebe Grüsse

yogi
Wenn ich mit dem Womo reise, habe ich keine Zeit um Alt zu werden.

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von boppel » 06 Nov 10 8:05

Hallo Yogi,

vielen Dank, daß Du Dich bereit erklärst, meine Fragen zu beantworten - besonders gerne auch einzeln. Für meine vielleicht etwas "harte" Tonart möchte ich mich daher entschuldigen, allerdings hatte ich den Eindruck, daß Dein Posting m.E. primär der Erhöhung des Counters auf Deiner Homepage dienen sollte.

Auch Dein Verweis auf die "Rückblick"-Seite (nachdem Dich Claus bereits zu konkreteren Aussagen aufgefordert hatte) bringt keine nachvollziehbare Information, warum die ursprüngliche Bemerkung "WoMo verschiffen lohnt sich ab 2-3 Monaten Aufenthaltsdauer" zutreffend sein soll.

Oder anders ausgedrückt: Deine Homepage bringt schöne Reiseberichte, die ich mir auch mit Interesse angesehen habe, allerdings habe ich als User des "Weltreiseforums" (in dem primär praktische Hinweise für die Durchführung eigener Langzeitreisen gegeben werden) einfach mehr Antworten auf diesbezügliche Fragen erwartet.

Meine Fragen kennst Du ja jetzt. Astrid hat sich auch die Mühe gemacht, die dazugehörigen 1T-1B - Seiten anzugeben (vielen Dank dafür).

Ich würde mich freuen (und sicher auch viele andere User dieses Forums), wenn Du diese Links dazu verwenden würdest, um dort wenigstens Kurz zu beschreiben, wie Du das auf Deiner Reise gehandhabt hast.

Gruß

Boppel

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5630
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von Astrid » 07 Nov 10 3:41

Möönsch Yogi - gerade eben habe ich Deinen Beitrag Kostenvergleich Womo mieten oder eigenes Womo verschiffen gelesen. Sehr differenzierte Gegenüberstellung und wirklich gute und hilfreiche Info :cool:.

Vielen Dank auch an Boppel, der offenbar die richtigen Worte gefunden hat - auch :cool:..

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

USA/Kanada mit dem eigenen Womo

Ungelesener Beitrag von boppel » 07 Nov 10 8:01

Hallo Yogi,

Dank auch von mir, schöne und recht vollständige Aufstellung.
Allerdings halte ich nach wie vor einen Zeitraum von 2-3 Monaten für (zumindest finanziell) nicht lohnenswert, das eigene WoMo zu verschiffen. Nimmt man jedoch andere Gesichtspunkte hinzu (eigenes Fahrzeug, bessere Qualität, moderner/schöner ausgebaut, u.s.w.) und wertet diese ebenfalls als "geldwerten Vorteil" dann kann man Deine obige Aussage tatsächlich mit etwas gutem Willen so stehen lassen.

Gruß

Boppel

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Nicht-kommerzielle Reise-Links, private Reiseseiten, Blogs & Vlogs“