Massen-Datenspeicher für Weltreisende (ImageTank & Co)

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

Gordon30
WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 30 Sep 10 12:09
Wohnort: Limassol
Kontaktdaten:

Massen-Datenspeicher für Weltreisende (ImageTank & Co)

Ungelesener Beitrag von Gordon30 » 03 Dez 10 12:19

Ja, das liebe Geld. Ich bin daher jetzt auch umgestiegen. Auf eine 64 GB SD Card und einen 256GB USB Stick. Auch nicht die günstigste Variante. Aber lieber ein paar Euro mehr ausgeben und dafür die höhere Sicherheit haben.

Die SD-Card kann ich direkt in meinen EEE einstecken und als Laufwerk mounten. Damit kann ich sie wie eine Festplatte ansprechen. Ist langsamer... aber ich bin ja jung und habe zeit :-)

Benutzeravatar
Jamie77
WRF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 26 Okt 10 11:56
Wohnort: Graz, Steiermark, Österreich

Massen-Datenspeicher für Weltreisende (ImageTank & Co)

Ungelesener Beitrag von Jamie77 » 20 Jan 11 15:13

Hallo WRF :)

Ich habe in den letzten Wochen einige Recherchen zwecks Datensicherung auf Weltreisen getätigt. Ursprünglich habe ich geplant mir ein oder zwei Mini USB Sticks mit 32 bzw 64 GB anzuschaffen (zB Supertalent Pico....)
Alle Rezensionen und Testberichte die ich einsehen konnte zeigen jedoch, dass USB Sticks eine eher geringe Datensicherheit aufweisen. In vielen Fällen berichteten User, dass der Stick nach 3- 6 Monaten plötzlich nicht mehr erkannt wurde und/oder alle Daten verloren waren.

Da für mich Größe, Gewicht und die Möglichkeit, die Datensicherung ständig bei mir zu tragen sehr wichtig waren, suchte ich weiter und wurde fündig :D

Habe mir eine Freecom USB Memory 250 GB HDD Festplatte zugelegt.
Die Festplatte ist so groß wie eine Kreditkarte (8,0 x 5,5 cm) und 1 cm dick und lässt sich somit problemlos in der Hosentasche mitnehmen. Anschluss ans Notebook erfolgt über USB - Mini USB Kabel (im Lieferumfang enthalten) USB 2.0 (gute Geschwindigkeit).
Die Festplatte benötigt keine eigene Sromversorgung (1 USB Port ausreichend). Gewicht: 80g (auch das Verbindungskabel ist kurz und leicht).

Die Festplatte ist in eine Silikonhülle eingelassen, wodurch auch ein gewisser Schutz gegeben sein dürfte.

Diese Festplatte gibts mit 250GB um rd. 115 EUR und mit 160 GB um rd. 95 EUR.

Die Testberichte heben als negativ die fehlende Bootfähigkeit hervor (mE jedoch bei reiner Datensicherung sowieso umsonst). Positiv genannt werden die hohe Kompaktheit und die hohe Kapazität. Preis/ Leistung ist mE absolut ok, wenn man schaut wieviel USB Sticks mit 32GB aufwärts kosten.

Derzeit bin ich mit der Festplatte sehr zufrieden (bin allerdings noch nicht auf Reisen :wink: ) Sofern mir was negatives auffallen sollte werd ich darüber berichten.


GLG Matthias
"Est ist eine gefährliche Sache aus deiner Haustür hinauszugehen. Du betrittst die Straße und wenn du nicht auf deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie dich tragen."(LotR)

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“