Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

"Software": Wie man von unterwegs in Kontakt bleiben und Daten (Schrift, Bilder, Töne ...) abrufbar machen und austauschen kann.
Über E-Mail & Homepage von unterwegs, über Internet-Provider im Ausland, Cybercafes, Call by Call, Telekommunikationssoftware und Einstellungen...

Moderator: Thorsten

layla
WRF-Spezialist
Beiträge: 808
Registriert: 13 Sep 06 13:57
Wohnort: Österreich

Travelblog Empfehlung

Ungelesener Beitrag von layla » 23 Mai 09 17:01

ja sorry :oops:

Benutzeravatar
MAarion
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 01 Apr 13 20:09
Wohnort: Umkreis Trier

Auf der Suche nach einem Weltreise Blog Anbieter

Ungelesener Beitrag von MAarion » 04 Apr 13 18:52

Hallo liebe WRFler,

eine Frage die mich noch beschäftigt ist, wo ich meinen nächsten Reiseblog verfassen kann...


Liebe Grüße

Marion


[Frage aus Marions Vorstellungsthread gefischt und für alle in passendem Thema gepostet, wo oben auch schon Vorschläge stehen - Astrid :)]

rechnomaniac
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 23 Dez 10 11:29
Wohnort: Die Erde
Kontaktdaten:

Travelblog: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von rechnomaniac » 09 Apr 13 13:40

eine Frage die mich noch beschäftigt ist, wo ich meinen nächsten Reiseblog verfassen kann...
Also ich war ne Weile bei Blogspot und muss sagen das sie inzwischen recht einfach zu bedienen sind.
Hat ein paar Monate gedauert bis ich das richtige Format fand um die Texte und Bilder zu posten aber danach lief es super.

Nun bin ich auf Wordpress umgestiegen. Hat etwas gedauert den alten Blog zu übertragen da meine ersten Einträge bei Blogspot doch ziemlich unübersichtlich waren aber die Möglichkeiten einer individuellen Gestaltung sind bei Wordpress noch um einiges höher...

Ansonsten gibt es ja hier schon ziemlich viele Tips dazu...

-> Erfahrung mit Travelblog punkt org oder ähnlichen programmen
-> Der Weg zum Wordpress - Reiseblog?

Viel spass beim Bloggen!
Realität ist das, was nicht verschwindet, wenn man aufhört daran zu glauben. -Philip K. Dick-

Schau doch mal rein! Mein Reisblog...

LenaSC
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 08 Apr 13 10:20

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von LenaSC » 14 Apr 13 21:19

Hallo alle,
also, wir haben gerade eine Plattform für's Reisebloggen ins Netz gestellt - naja ursprünglich war das ein Projekt für einen Freund, der gerade von Hannover nach P eking radelt. Damit er seine Planungsdetails zusammenführen kann und von unterwegs aus berichten kann.
Es ist zwar das Abenteuer seines Lebens, aber er wollte trotzdem ungerne einen extra Blog dafür einrichten und facebook ist so gar nicht sein Ding... (er ist nicht soooo internet-affin).

Daraus wurde dann www.permondo.com - geht schneller als bloggen und ist keine Daten-Krake wie facebook. :)
So sieht seine Planung und sein Blog (erste Etappe geht bis M oskau) übrigens aus: http://www.permondo.com/de/tours/111

Nutzung ist gratis, jeder kann mitlesen (kommentieren etc. kann man nur, wenn man ein Profil hat), und die Doku ist auch nach langer Zeit noch auffindbar, so dass andere sich inspirieren lassen können und auch später noch von den Tipps und Erlebnissen profitieren können.

Ist noch in den Kinderschuhen - wir entwickeln noch fleissig weiter. Freuen uns über feedback und Ideen. http://www.permondo.com/de/content/support?locale=de

Cheerio, Lena

Needle
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 02 Sep 13 12:38

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Needle » 02 Sep 13 13:04

Von T-Online, Arcor, etc. bekommt man doch kostenlosen Webspace gestellt. Der reicht beim besten Willen für einen WordPress-Blog aus. Und für weniger als 15€ im Jahr bekommt man auch schon eine eigene Domain + Webspace. Die WordPress-Installation bekommt normalerweise auch jeder Laie hin und wirklich gut auskennen muss man sich damit nicht.

Von diesen Subdomain-Bloganbietern halte ich persönlich rein gar nichts.

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von jot » 02 Sep 13 14:26

Needle hat geschrieben:Von T-Online, Arcor, etc. bekommt man doch kostenlosen Webspace gestellt. Der reicht beim besten Willen für einen WordPress-Blog aus.
Wordpress benötigt PHP und eine MySQL-Datenbank, ist das bei T-Online/Arcor mit drin? War früher wenn überhaupt nur in den kostenpflichtigen Paketen enthalten.

Zudem würde ich davon abraten das Blog über den gleichen Account wie den Internetzugang daheim zu hosten, denn während man auf mehrmonatigen Reisen ist wird man den teuren Internetzugang daheim meist kündigen (und somit eingeschlossen dann auch den Webspace).

Needle
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 02 Sep 13 12:38

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Needle » 02 Sep 13 14:31

jot hat geschrieben:
Needle hat geschrieben:Von T-Online, Arcor, etc. bekommt man doch kostenlosen Webspace gestellt. Der reicht beim besten Willen für einen WordPress-Blog aus.
Wordpress benötigt PHP und eine MySQL-Datenbank, ist das bei T-Online/Arcor mit drin? War früher wenn überhaupt nur in den kostenpflichtigen Paketen enthalten.

Zudem würde ich davon abraten das Blog über den gleichen Account wie den Internetzugang daheim zu hosten, denn während man auf mehrmonatigen Reisen ist wird man den teuren Internetzugang daheim meist kündigen (und somit eingeschlossen dann auch den Webspace).
Weiß ich gerade gar nicht, gutes Argument. Hab aber schon ein paar Blogs auf Freehostern eingerichtet, gibt massig Angebot am Markt - kostenlos.

Benutzeravatar
Thorsten
WRF-Moderator
Beiträge: 399
Registriert: 01 Mär 03 21:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von Thorsten » 02 Sep 13 22:09

Hallo,
generell ist davon auszugehen daß Webspace, der im Rahmen eines Telefonan- / Internetanschlusses zur Verfügung gestellt wird, mit Beendigung des Vertrages abgeschaltet wird, warum sollten die Provider denn auch etwas an Nicht (mehr) Kunden verschenken ? Dazu kommt dann halt noch das in der Tat meistens zwar PHP mitgeliefert wird, aber keine Datenbank.

Bei den Blogging Plattformen wie Blogger, Wordpress.com etc. hat man zwar ein kostenloses Blog, ist nur meistens mit dem Layout und zusätzlichen Funktionen eingeschränkt und hat halt nicht seine eigene Domäne.

Diese ganzen - sogenannten - "Freehoster" mag ich persönlich nicht sonderlich. Die sind nämlich nicht so "free" wie man vll. annehmen mag, denn auch die haben nichts zu verschenken und die Unterhaltung von Servern kostet nun einmal Geld. Und das verdienen die dann halt gerne damit auf den gehosteten Seiten, teilweise äusserst penetrant, Werbung einzublenden und dass dann unter Umständen auch noch für Produkte die man selber nicht unbedingt so mag. Zusätzlich dazu hat man hier halt auch vielfach nur eine Subdomäne.
Erschwerden kommt mE hier noch dazu daß man ja nicht weiss wer dahintersteckt, vielleicht ist es so ein kleiner "Hobbyprovider" dem morgen das Geld ausgeht oder die Lust verlässt und dann von heute auf morgen der Dienst abegschaltet wird, was schon mal einen kompletten Datenverlust zur Folge haben kann.
Ich denke, wenn man den Anspruch hat etwas "Eigenes" unter einer eigenen Domäne zu betreiben sollte man schon ein paar Euronen in die Hand nehmen. Kostet ja nun wahrlich nicht die Welt. Eine .de Domäne dürfte zur Zeit so um die 6-7 € im Jahr kosten. Einen Wordpress fähigen Webspace gibts für vll. 40 - 60 € pro Jahr, evtl. ist hier sogar schon eine Domäne mit inbegriffen. Dafür hat man aber die Gewähr seinen eigenen Speicherplatz zu haben der nicht mal eben von jetzt auf gleich verschwunden ist.

Wenns denn unbedingt kostenlos sein soll sind, denke ich, Blogger und Co. eine ganz gute Alternative, da bei denen m.E nicht davon auszugehen ist das die von jetzt auf gleich abschalten.

Viele Grüße

Thorsten

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Travelblog einrichten: Anbieter- Empfehlung?

Ungelesener Beitrag von jot » 02 Sep 13 22:21

Um auch mal eine (subjektive) Empfehlung auszusprechen: Hosteurope liefert einen sehr soliden Service für vergleichsweise günstige Preise. Ich habe dort einen virtuellen Server für rund 13 Euro im Monat gemietet (da kann man, sofern technisches Hintergrundwissen vorhanden, so gut wie alles treiben was Linux hergibt, dank root Zugriff). Für ein reines Wordpress-Blog ist das allerdings übertrieben.
Wer keine Ahnung hat und wirklich nur Wordpress-fähigen Webspace haben möchte, ab Webpack M (3,99 Euro pro Monat) hat man alle benötigten Features (MySQL, PHP, uvm.) an Bord.

Der Grund wieso ich eine klare Empfehlung für Hosteurope ausspreche ist, dass sie (abgesehen vom Preis) im Gegensatz zu anderen Hostern in der Preisklasse (Strato, 1&1, ...) eine sehr offene Kundenkommunikation pflegen. Wartungsarbeiten werden lange im Vorraus angekündigt, selbst wenn die Auswirkungen sehr gering bis gar nicht merkbar sind, außerdem haben sie einen richtigen Support der nicht nur mit Textbausteinen antwortet.

Antworten

Zurück zu „Telekommunikation, Datentransfer, Homepage, Programme u.ä.“